Im Altmühltal per Rad Bayern erkunden

Altmühltal Karte

Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf die Karte klicken.

Länge 245 km
Höhenunterschied ▲1157m ▼1227m
Schwierigkeit leicht bis mittel
Sehenswertes Rothenburg o.d. Tauber, Colmberg, Naturpark Altmühltal, Altmühltherme, Burg Pappenheim, Universitätstadt Eichstätt, Römerkastell Vetoniana, Kloster Weltenburg
GPX-Daten Link zum Download

Der Altmühltal-Radweg ist ein 245 km langer Fernradwegin Bayern. Er erstreckt sich von Rothenburg ob der Tauber jenseits der kontinentalen Wasserscheide im Nordwesten nach Kelheim an der Mündung der Altmühl in die Donau im Südosten.

Das romantische Altmühltal ist bekannt für seine ausgedehnten Wacholderheiden und schmalen Täler. Diese von der Beschaffenheit her einfache Tour, führt Sie durch eine Flusslandschaft von atemberaubender Schönheit, abseits von lärmendem Verkehr.  Eine Fahrradreise auf dem Altmühl-Radweg bietet eine ganz besondere Perspektive auf die reizvolle Landschaft.

Start des Radweges ist Rothenburg ob der Tauber. Gleich zu Beginn der Tour wartet das erste Highlight:  Der mittelalterliche Stadtkern der Altstadt.

Unterwegs legt man Zwischenstopps ein, um die romantischen Orte am Wegesrand zu entdecken und um bei radelfreudlichen Gastgebern zu genießen, als auch um in schattigen Biergärten und charmanten Straßencafés das südliche Lebensgefühl im Naturpark Altmühltal zu entdecken.

Ein Teil des Weges kann man mit dem Schiff zurücklegen. Der Altmühltal-Radweg zählt zu den beliebtesten Radwegen Deutschlands.


letzte Änderung: 26.04.2018