Bayern

Romantische Straße: Würzburg - Donauwörth/Rain I

Highlights der Reise

  • Landschaftlich außergewöhnliche Radtour durch das wildromantische Taubertal
  • Weltberühmtes Rothenburg mit einem mittelalterlichen Stadtkern
  • Nachtwächterführung in Rothenburg
  • Münster in Donauwörth

Sie radeln auf kleinen, ruhigen und asphaltierten Landstraßen sowie auf asphaltierten und befestigten Radwegen. Auf der gut ausgeschilderten Strecke müssen Sie zwischen Würzburg und dem Taubertal, durch das Wörnitztal und das Nördlinger Ries mit Steigungen und teils hügeligem Gelände rechnen.

Anreise vom 20.04. bis 05.10.21 täglich möglich

© Fotos: Touristik Service Dinkelsbühl - Ingrid Wenzel, Touristik-Arbeitsgemeinschaft GbR Dinkelsbühl

1. Tag: Würzburg
2. Tag: Würzburg – Wertheim 46 km
3. Tag: Wertheim – Region Bad Mergentheim 48 km
4. Tag: Region Bad Mergentheim – Rothenburg ob der Tauber 53 km
5. Tag: Rothenburg ob der Tauber - Dinkelsbühl 60 km
6. Tag: Dinkelsbühl - Nördlingen 37 km
7. Tag: Nördlingen - Donauwörth/Rain 39 - 63 km
8. Tag: Individuelle Abreise


1. Tag: Würzburg

Ausgangsort Ihrer Reise ist die fränkische Residenzstadt Würzburg. Große Künstler wie Balthasar Neumann, Tilman Riemenschneider und Tiepolo wirkten hier. Genießen Sie das Flair der Stadt, die so reizvoll zwischen den Weinbergen am Mainufer liegt, und lernen Sie die fränkische Lebensfreude in einer der Weinstuben kennen.

2. Tag: Würzburg – Wertheim, ca. 46 km

Sie verlassen Würzburg durch das Steinbachtal und radeln durch kleine Dörfer, dem Lauf des Aalbachs folgend. Bei Bettingen gelangen Sie schließlich an den Main. Nun sind es nur noch wenige Kilometer bis nach Wertheim. Das kleine Städtchen zwischen Spessart und Odenwald liegt malerisch an der Mündung der Tauber in den Main. Die schöne Burg ruine thront über den kleinen verwinkelten Gassen der Altstadt. Genießen Sie den Abend in der romantischen Atmosphäre des mittelalterlichen Städtchens.

3. Tag: Wertheim – Bad Mergentheim, ca. 48 km

Heute verlassen Sie den Main und radeln im Taubertal weiter. Hier vereint sich das unverfälschte Naturerlebnis mit den kunstgeschichtlichen Zeugnissen einer 1000-jährigen Geschichte. Bald darauf erreichen Sie Tauberbischofsheim. Das Kurmainzische Schloss mit seinen dicken Mauern und dem Türmersturm ist ein imposantes Zeugnis. Zahlreiche Baudenkmäler spiegeln die unterschiedlichen Epochen wieder. Von nun an folgen Sie der Romantischen Straße nach Bad Mergentheim.

4. Tag: Bad Mergentheim – Rothenburg ob der Tauber, ca. 53 km

Als Erstes steht das Kurstädtchen Bad Mergentheim auf dem Programm. Anschließend können Sie die Wasserburg von Weikersheim besichtigen. Über Creglingen, wo Sie den Marienaltar von Tilman Riemenschneider finden, radeln Sie schließich durch das ursprüngliche Taubertal auf Rothenburg zu. Kurz vor Mitternacht erzählt Ihnen der Rothenburger Nachtwächter (inkl.) auf seinem Rundgang Geschichten über das mittelalterliche Leben der Stadt.

5. Tag: Rothenburg o. d. Tauber - Dinkelsbühl, ca. 60 km

Bevor Sie Schillingsfürst mit der barocken Schlossanlage erreichen, bewältigen Sie eine kleine Steigung, da der Ort auf einem Bergsporn liegt. Ihr Etappenziel ist Dinkelsbühl im Wörnitztal mit den farbenprächtigen Bürgerhäusern.

6. Tag: Dinkelsbühl - Nördlingen, ca. 37 km

Heute radeln Sie in ein geologisch höchst interessantes Gebiet, das Nördlinger Ries. Etappenziel ist Nördlingen, welche die einzige vollständig erhaltene und begehbare Stadtmauer Deutschlands besitzt. Vom „Daniel“, dem 90 m hohen Glockenturm der Hallenkirche St. Georg, hat man einen einmaligen Ausblick. Eine weitere städtebauliche Besonderheit ist das fast originalgetreu erhaltene Gerberviertel.

7. Tag: Nördlingen - Donauwörth/Rain, ca. 39-63 km

Sie passieren Harburg, dessen Schloss hoch oben über dem Tal thront. Weiter geht es nach Donauwörth, das an der Mündung der Wörnitz in die Donau liegt. Das Kernstück der Stadt ist die prachtvolle Reichsstraße. Das Münster und das Café Engel sind nur einige stattliche Bürgerhäuser davon. Eine weitere Besonderheit der Stadt ist das Käthe-Kruse-Puppen-Museum.

8. Tag: Individuelle Abreise

  • 7 Nächte mit Frühstück in guten Gasthöfen und Hotels bei Kat. B, in komfortablen Mittelklassehotels bei Kat. A, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Falls Halbpension gebucht, in der Regel mit 3-gängigem Abendessen
  • Gepäcktransport (KEINE Begrenzung der Gepäckstücke)
  • Bestens ausgearbeitete Unterlagen  (Streckenbeschreibung, Karten, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten,…)
  • Mietrad-Komplettschutzversicherung
  • Nachtwächterführung in Rothenburg
  • GPS Daten auf Anfrage
  • Service-Hotline
Kategorie Komfort
Kategorie Standard
Paketpreis pro Person im Doppelzimmer 599,- € 549,- €
Paketpreis pro Person im Einzelzimmer 799,- € 749,- €
Saisonzuschlag Anreisetermine 01.05. - 14.07. 119,- € 99,- €
Saisonzuschlag Anreisetermine 15.07 - 15.08. 149,- € 119,- €
Saisonzuschlag Anreisetermine 16.08. - 05.10. 119,- € 99,- €
Zubuchbare Leistungen  
Aufpreis Halbpension 169,- € 169,- €
velotours-Mietrad und 1 Fahrradtasche 75,- € 75,- €
Elektrorad und 1 Fahrradtasche 180,- € 150,- €
Rücktransfer Rothenburg – Würzburg, pro Person 95,- € 95,- €
inkl. eigenes Rad, täglich um ca. 10.30 Uhr,  
Dauer ca. 1,5 Std., mind. 2 Personen  
Transport eigenes E-Bike 20,- € 20,- €
   
Zusatznacht in Würzburg  
Preis pro Person im Doppelzimmer 74,- € 64,- €
Preis im Einzelzimmer 105,- € 93,- €
   
Zusatznacht in Donauwörth/Rain
 
Preis pro Person im Doppelzimmer 75,- € 65,- €
Preis im Einzelzimmer 109,- € 90,- €

Streckencharakteristik
Zum Großteil verläuft die Strecke auf kleinen, ruhigen und asphaltierten Landstraßen, teilweise auch auf asphaltierten oder gesonderten Radwegen. Zwischen Würzburg und dem Taubertal müssen Sie mit Steigungen rechnen. Das Taubertal selbst ist dann wieder flacher, mit nur leichten Steigungen.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen (Reservierung erforderlich)

velotours Touristik
velotours Touristik

Bücklestraße 13
78467 Konstanz
Deutschland

Telefon: +49 (0)7531 98280
Telefax: +49 (0)7531 982898
E-Mail: info@velotours.de
URL: www.velotours.de