Radreisen in der Provence: französische Lebensart am Mittelmeer

Die Provence liegt im Südosten Frankreichs und grenzt an das Mittelmeer sowie im Norden an die Alpen. Sie lädt quasi das gesamte Jahr über zu Radreisen ein, da sie durch mildes, mediterranes Klima geprägt ist. So radeln Sie vorbei an duftenden Lavendelfeldern, romantischen Weinbergen oder auch durch dramatische Schluchten. Probieren Sie die Delikatessen der Provence, die Sie auch auf traditionellen Märkten kaufen und während eines Picknicks in der Natur genießen können.

Rennradler können hier auf ehemaligen Tour-de-France-Etappen fahren und sich die grandiosen Panoramaaussichten wahrlich verdienen. Auch Mountainbiker finden in der Provence unzählige, abwechslungsreiche Strecken vor.

Familien und Gelegenheitsradfahrer können in den Tälern und Feldern gemächlicher entlang radeln. Seit ein paar Jahren, wird ein Radweg durch das Calavon-Tal auf einer alten Bahnstrecke immer weiter ausgebaut. Außerdem können Sie E-Bikes an mehrerern Solaraufladestationen „auftanken“.


Provence

Die Provence-Kultur-Radreise: Radeln wie Gott in Frankreich I G

geführte Tour(en):

Augen auf und tief einatmen. Diese vielfältige Region wird Ihre Sinne reichlich belohnen: beeindruckende Naturerlebnisse, weltberühmte Bauwerke, ausgezeichnete Weine und leckeres Essen. Sie genießen die Atmosphäre einer abwechslungsreichen Landschaft, die Maler wie van Gogh und Cézanne ebenso inspirierte wie die Literaten Mistral und Pagnol. Neben üppigen Weinbergen, Obstwiesen und nach Kräutern duftender Garrigue steht der Name Provence auch für das malerische Felsmassiv der Alpilles und die unter Naturschutz stehenden Sümpfe der Camargue.

Start- und Endpunkt dieser Provence-Radreise ist das reizvolle Orange mit seiner römischen Vergangenheit. Ihre erste Etappe führt Sie in den bekannten Weinort Châteauneuf-du-Pape, bevor Sie Avignon mit dem berühmten Papstpalast erreichen. Auf kleinen Wegen radeln Sie aus dem Rhônetal über St. Rémy in die Ruinenstadt Les Baux. In Arles erleben Sie den romanischen Kreuzgang von St. Trophime und das antike Amphitheater. Die alte Römerstadt Nimes hat ebenfalls eines zu bieten. Auf Ihrer Strecke in die Herzogsstadt Uzès stoppen Sie schließlich an einem der bekanntesten Meisterwerke römischer Baukunst: dem Pont du Gard.

Auch kulinarisch gibt es einiges zu entdecken: Von Fischgerichten über Lammbraten, würzige Käse und raffinierte Desserts kosten Sie, was die provençalische Küche zu bieten hat.

Höhepunkte der Provence

  • die Papststadt Avignon
  • die Ruinenstadt Les Baux
  • die Amphitheater von Arles und Nimes
  • der römische Pont du Gard
1. Tag: Anreise Orange
2. Tag: Orange – Châteauneuf-du-Pape – Avignon 50 km
3. Tag: Avignon – St. Rémy – Arles 56 km
4. Tag: Rundtour Camargue 44 km
5. Tag: Arles – Nimes 45 km
6. Tag: Nimes – Pont du Gard – Uzès 45 km
7. Tag: Uzès – Orange 55km
8. Tag: Abreise


1. Tag: Anreise Orange

Individuelle Anreise.
a) Flug nach Lyon oder Marseille. Per Zug nach Orange.
b) Bahn: Ab Paris TGV-Schnellzugverbindungen nach Orange.
c) PKW: Sichere Abstellmöglichkeit am Starthotel (kostenpflichtig).

Um 18 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im stilvoll modernisierten Hotel Arène Külm im Herzen von Orange. Nach dem Stadtrundgang gehen Sie zum Abendessen in ein Restaurant.

2. Tag: Orange – Châteauneuf-du-Pape – Avignon, Radstrecke 50 km
Ihre erste Etappe führt Sie in den berühmten Weinort Châteauneuf-du-Pape. Auf Radwegen und über kleine Sträßchen fahren Sie durch die Rhôneebene mit ihren Wein- und Obstgärten bis in die Papststadt Avignon. Heute beherbergt Sie das komfortable Grand Hotel nahe der alten Stadtmauer.Sie unternehmen einen Stadtrundgang und essen in einem Restaurant.

3. Tag: Avignon – St. Rémy – Arles, 56 km
Zunächst radeln Sie in das reizvolle St. Rémy de Provence. Hier verbrachte van Gogh seine letzten Lebensjahre. Durch das sagenumwobene „Höllental“ geht es hoch in die Felslandschaft der Alpilles nach Les Baux. Durch Oliven- und Weinberge gelangen Sie nach Arles: Sie logieren zwei Nächte im noblen Grand Hotel Nord Pinus mitten in der Altstadt. Der Abend steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Rundtour Camargue, 44 km
Heute rollen Ihre Räder in die Camargue: Sie erleben die einzigartige Naturlandschaft des Rhônedeltas mit ihren Seen, kleinen Kanälen, Salzsteppen, Pferden und Stieren. Auf kleinen Sträßchen gelangen Sie zurück nach Arles. Nach dem Stadtrundgang gehen Sie in ein Restaurant.

5. Tag: Arles – Nimes, 45 km

Nach einigen Radkilometern gelangen Sie an die Rhône, wo sich zwei Städte direkt gegenüberliegen: Tarascon mit Schloss und Altstadt und Beaucaire mit seinem schönen Hafen.Schließlich erreichen Sie die alte Römerstadt Nimes. Sie übernachten direkt an den antiken Sehenswürdigkeiten im Hotel Novotel Centre oder im Hotel Imperator. Sie unternehmen einen Stadtrundgang und essen in einem Restaurant.

6. Tag: Nimes – Pont du Gard – Uzès, 45 km

Ihre Radstrecke führt durch die Weinberge der Costières de Nimes zum Pont du Gard. Nach der Besichtigung des römischen Aquädukts kommen Sie in das turbulente Marktstädtchen Uzès: Nahe des Herzogspalastes liegt das Hotel Entraigues, das Sie in seinen historischen Mauern inmitten der reizvollen Altstadt beherbergt. Der Abend steht zur freien Verfügung.

7. Tag: Uzès – Orange, 55 km 
Morgens betören Sie die duftenden Kräuter der hügeligen Garrigue, bevor die Landschaft mit den Obstgärten und Weinfeldern des Rhônetals wieder sanfter wird. Nach der Überquerung des Flusses gelangen Sie über Caderousse wieder zurück nach Orange zu Ihrem stilvollen Hotel Arène Külm. Ihr Abschlussessen genießen Sie in einem Restaurant.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück endet die Provence-Kultur-Radreise.

Individuell

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne Hotels
  • Karten- und Informationsmaterial
  • Restaurant-Tipps
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax
  • GPS-Daten verfügbar
  • Halbpension (7 Abendessen): 290 € p. P.


Individuell „light“

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück  in 2- + 3-Sterne-Hotels (abweichend von den ausgeschriebenen)
  • Karten- und Informationsmaterial
  • Gepäckbeförderung

 
Geführt

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (5 x 4-Sterne, 2 x 3-Sterne)
  • 5 Abendmenüs
  • alle Eintrittsgelder und Führungen laut Programm
  • Weinprobe
  • WEINRADEL-Reiseleitung
  • Leihrad
  • Begleitbus mit Fahrradhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax


Geführt „light"

Wie geführt – abweichend: 3 x 4-Sterne, 4 x 3-Sterne-Hotels (abweichend von den ausgeschriebenen)

Individuelle Radreise

Saison 1

21.03. - 08.06.2020

29.09. - 19.10.2020

Saison 2

09.06. - 29.06.2020

02.08. - 28.09.2020

Saison 3

30.06. - 01.08.2020

Preis p.P. im DZ 1.090,- € 1.150,- € 1.170,- €
Einzalzimmerzuschlag 450,- € 450,- € 450,- €
Leihrad mit Satteltasche 79,- € 79,- € 79,- €
E-Bike 189,- € 189,- € 189,- €
Individuelle Radreise "light"
Preis p.P. im DZ 859,- € 889,- € 919,- €
Einzelzimmerzuschlag 200,- € 200,- € 200,- €
Geführte Reise DZ EZ-Zuschlag
16.05. - 23.05.2020 "light" 1.330,- € 290,- €
23.05. - 30.05.2020 1.590,- € 490,- €
06.06. - 13.06.2020 "light" 1.330,- € 290,- €
13.06. - 20.06.2020 1.590,- € 490,- €
22.08. - 29.08.2020 "light" 1.330,- € 290,- €
29.08. - 05.09.2020 1.590,- € 490,- €
12.09. - 19.09.2020 1.590,- € 490,- €
E-Bike Zuschlag 100,- € 100,- €

Radstrecke

Die Radetappen sind überwiegend flach und verlaufen auf kleinen, verkehrsarmen Sträßchen und asphaltierten Wirtschaftswegen. In den Alpilles um Les Baux (3. Tag) und in der Garriguelandschaft rund um Uzès (6./7. Tag) lassen sich einige kurze Anstiege nicht vermeiden.

WEINRADEL – Reisen per Rad
WEINRADEL – Reisen per Rad

Weststraße 7
52074 Aachen
Deutschland

Telefon: +49 (0)241 876262
Telefax: +49 (0) 241 875307
E-Mail: info@weinradel.de
URL: www.weinradel.de

letzte Änderung: 13.02.2019