Die Mecklenburger Seenplatte per Rad entdecken

Zwischen Wäldern, Feldern und Seen liegen kleine verträumte Ortschaften und größere Städte, prächtige Schlösser und alte Kirchen. Entdecken Sie mit dem Fahrrad auf abwechslungsreichen Touren das Land der Tausend Seen.

Beobachten Sie bei Ihren Touren großartige Naturerlebnisse wie Fisch- und Seeadler, Fischotter, Biber und schillernde Eisvögel. Genießen Sie die Ruhe und lauschen Sie der reizvollen und abwechslungsreichen Natur.

Der Radfernweg Berlin - Kopenhagen, von Süd nach Nord führend, berührt im Osten die Region. Der Radfernweg Lüneburg - Usedom, von West nach Ost kommend, führt im Nordwesten am Müritzufer nach Waren (Müritz), weiter durch den Müritz-Nationalpark nach Neustrelitz und Neubrandenburg.

Für Radtouristen ist besonders die Müritzregion ein attraktiver Start- und Zielpunkt für Tagestouren, als auch mehrtägige Unternehmungen mit dem Rad. Der Müritz-Rundweg ist etwas ganz besonderes, sowohl für Wanderer als auch für Radfahrer. Er hat eine Länge von etwa 110 Kilometern und führt von Waren (Müritz) am Ostufer der Müritz durch den Müritz-Nationalpark, über Schwarzenhof und Boek nach Vietzen und Rechlin, der südlichen Müritzregion. Über Neu Gaarz, Lärz, Krümmel, Buchholz, Vipperow, und Ludorf gelangt man bis nach Röbel. Und auch das Westufer hat seine reizvollen Seiten. Vor allem die ufernahen Strecken bis zur Sietower Bucht lassen die Weite der Müritz verstehen. Von Sietow, über Klink führt der Radweg wieder nach Waren (Müritz).


Mecklenburg-Vorpommern, Mecklenburger Seenplatte

Zu Gast in Mecklenburgs Schlössern & Herrenhäusern I

Das Kulturland der Seenplatte und Mecklenburgischen Schweiz war durch große Güter bestimmt, deren Mittelpunkt ein Schloss oder Herrenhaus bildete. Auf der folgenden Tour lernen Sie eine Auswahl dieser Häuser kennen, die Sie heute als Hotel willkommen heißen.

Anreisetermin: täglich vom 25. April bis 26. September 2020

1. Tag: Anreise nach Waren /Müritz
2. Tag: Waren - Schorssow 45 km
3. Tag: Rundtour "Mecklenburgische Schweiz" 38-58 km
4. Tag: Schorssow - Waren 55 km
5. Tag: Waren - Ludorf 45 km
6. Tag: Ludorf - Waren / Müritz 45 km
7. Tag: Abreise von Waren/Müritz in eigener Regie

1. Tag: Anreise nach Waren / Müritz

In eigener Regie. Am Nachmittag kann die liebevoll restaurierte Altstadt, der Stadthafen oder das Mürizeum erkundet werden.

2. Tag: Waren – Schorssow, ca. 45 km

Entlang der Oberen Seen radeln Sie zum Naturpark "Nossentiner-Schwinzer Heide". Auf dem Damerower Werder können Wisente und Rothirsche beobachtet werden. Kleine Dörfer, historische Guts- und Schlossanlagen begegnen Ihnen auf dem Weg zum Malchiner See.

3. Tag: Rundtour "Mecklenburgische Schweiz", ca. 38 – 58 km

Am Malchiner See tauchen Sie in das Hügelland der "Mecklenburgischen Schweiz" ein. Die "Berge" sind selten höher als 100 m. Auf dem Weg zur Bergringstadt Teterow passieren Sie
den Landschaftspark "Burg Schlitz" und den Skulpturenweg bei Görzhausen. Teterow ist bekannt als "Schilda des Nordens". Davon zeugen viele Geschichten, der Hechtbrunnen und der "Mittelpunkt Mecklenburgs" auf dem Markt. Die Länge dieser Tagesetappe kann individuell variiert werden.

4. Tag: Schorssow – Waren , ca. 55 km

Der Malchiner See wird umrundet. Das Schloss und der Park in Basedow gehören zu den prächtigsten in Mecklenburg. Das Hügelland liegt hinter Ihnen. Auf dem Weg in die Müritzregion,
radeln Sie durch ein weites, offenes Seenland. Die Nationalpark-Info in Federow bietet noch eine besondere Attraktion: eine
Live-Übertragung aus einem Fischadlerhorst.

5. Tag: Tag: Waren – Ludorf, ca. 45 km
Die Etappe am Ostufer der Müritz führt durch die Kernzone des Müritz-Nationalparks. Mit 320 km², ist er der größte Landnationalpark in Deutschland. Dieser Park ist ein Refugion für bedrohte Pflanzen und Tiere. Am Südufer der Müritz erreichen Sie Rechlin. Ein Ferienpark, eine Hausboot-Marina und ein Luftfahrt-Technisches Museum prägen diesen historisch interessanten Ort. Vom Westufer der Müritz haben Sie einen
weiten Blick über die Wasserfläche.

6. Tag: Ludorf – Waren / Müritz, ca. 45 km Verlängerung + 30 km

Der Rückweg nach Waren führt durch eine weite, offene Uferlandschaft an der Müritz. Kleine Häfen, Fischräuchereien, Badestrände, Cafes liegen am Weg. Die Tagesetappe kann wie folgt verlängert werden. Sie radeln von der Müritz zum Feriengebiet am Fleesensee. Auch eine Schiffstour von Röbel nach Waren (in eigener Regie) ist ein besonderes Erlebnis.

7. Tag: Abreise von Waren / Müritz
Nach dem Frühstück Abreise in eigener Regie.

  • 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Frühstück
  • Eintritt Müritzeum in Waren
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • persönliche Toureninformation vor Ort
  • individuelle Radanpassung
  • 7 Tage Servicehotline
  • 1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour
  • auf Wunsch GPS Daten

Nicht eingeschlossen: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An- und Abreise, Transfers, Ausfl üge, Eintritts- und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Preis p. P. im Doppelzimmer Kat. II 679,- €
Preis p. P. im Einzelzimmer Kat. II 959,- €
Saisonaufschlag für Anreisen vom 23.05. - 05.09.2020 80,- €
Zusatznächte
Waren/Müritz im DZ 72,- €
Waren/Müritz im EZ 125,- €
Zusatzleistungen:
  • Leihrad mit Gepäcktasche: 70,00 €
  • Elektrorad mit Gepäcktasche: 160,00 €

An-, Abreise und Parken:

Bahn: Bahnhof Waren/Müritz

Parken: kostenfreie Parkplätze beim Büro der Mecklenburger Radtour in Waren / Müritz ODER Hotelparkplätze gegen Gebühr

Die Mecklenburger Radtour
Die Mecklenburger Radtour

Zunftstr. 4
18437 Stralsund
Deutschland

Telefon: +49 (0)3831 306760
Telefax: +49 (0)3831 3067619
E-Mail: info@mecklenburger-radtour.de
URL: www.mecklenburger-radtour.de

letzte Änderung: 13.02.2019