Deutschlands schönste Radwanderwege

Auf zwei Rädern in den Urlaub liegt in Deutschland voll im Trend. Mehr als 5.800 Unterkünfte, von der Jugendherberge bis zu Hotels und Campingplätzen zählen in Europa zur Initiative Bett + Bike, die speziell auch auf Radreisende ausgerichtet ist.

Dabei ist gerade die Bundesrepublik reich gesegnet mit traumhaften Radwanderwegen, von der Küste bis zu den Bergen.

Familienfreundlich und selbst mit Fahrradanhänger geeignet ist der rund 600 Kilometer lange Main-Radweg. Die Strecke verläuft auf ebenem Gelände über meist asphaltierte Wege, die zudem meist autofrei ist – ideal für Familien oder Einsteiger. Die Gegend selbst zählt zu den schönsten, mit satt-grünen Winzereien, Schlössern und romantischen Altstädten. Den Anfang nimmt der vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub mit fünf Sternen ausgezeichnete Weg in Kulmbach, am Zusammenfluss von rotem und weißem Main. Die Strecke führt durch das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz, das Fränkische Weinland und entlang der Residenzstadt Würzburg. Einen längeren Abstecher ist auch Bamberg wert, mit seiner als Weltkulturerbe geschützten Altstadt. Am Ende des Main-Radwegs liegt Mainz, wo der Main in den Rhein übergeht.

Auf meist ebenem Gelände verläuft auch der internationale Elbe-Radweg.  Von seinen stattlichen 1.220 Kilometer Länge liegen 860 Kilometer auf deutschem Boden. Wer sich auf der überwiegend autofreien Strecke Elbluft um die Nase wehen lassen will, kann vom Wattenmeer bei Cuxhaven aus bis zur Lutherstadt Wittenberg und weiter durch Tschechien bis zur Elbquelle im Riesengebirge radeln. Zu den Höhepunkten entlang der familienfreundlichen Route gehören die Hansestadt Hamburg mit ihrem geschäftigen Hafen und der Speicherstadt, die malerische Altstadt von Glückstadt und das Elbsandsteingebirge. Die Schönheit und Bequemlichkeit des Elbe-Radwegs, der durch sieben Bundesländer führt, sind seit Jahren ein Hit bei Freizeitradlern. Seit 2004 liegt er bei Umfragen des ADFC regelmäßig an erster Stelle, was die Beliebtheit anbelangt.

Über Mangel an Attraktionen können Radler sich auch auf dem nur 238 Kilometer langen Mosel-Radweg nicht beschweren. Die leicht zu befahrene Strecke führt fast immer nahe an dem kurvenreichen Fluss durch eines der schönsten Weinbaugebiete Deutschlands. In der Nähe finden sich auch historische Kleinode, vom römisch geprägten Trier bis zur Altstadt von Saarburg mit ihrem Wasserfall und den romantischen Moselburgen. Obwohl sich auf dem Radweg oft spektakuläre Aussichten bieten, ist die Strecke überwiegend eben und auch mit Kindern zu bewältigen.

Traumhaft schön ist auch der Donau-Radweg, der auf seinem deutschen Abschnitt von Donaueschingen bis nach Passau führt. Wälder und Wasser prägen die familienfreundliche Strecke, die unter anderem an der zum Welterbe gehörenden Stadt Regensburg und entlang des Benediktinerklosters Weltenburg und des Hohenzollernschlosses Weltenburg vorbeiführt.

Wer zum berühmtesten Schloss Deutschlands radeln will, muss sich allerdings auf etwas mehr Mühe gefasst machen. Schloss Neuschwanstein liegt am Bodensee-Königssee-Radweg, der mit seinen hügeligen, teilweise nur geschotterten Teilstrecken nur etwas für geübte Radwanderer ist.


Die Region rund um den Zeller See ist das ideale Urlaubsziel für alle Rad-Familien, und die, die es noch werden möchten. Denn jeden Tag erwartet euch ein anderes Rad-Abenteuer: Ihr umrundet den kristallklaren Zeller See, entdeckt die höchsten Wasserfälle Europas und fahrt zum höchsten Berg Österreichs.

Auch Spiel & Spaß kommen dabei nie zu kurz! So könnt ihr beim Radgolf in Maishofen den Familienmeister küren oder euch am Spielplatz des warmen Ritzensees austoben. Herrlich einfache Radwege meist entlang des Tauern-Radwegs und Landschaften wie aus dem Bilderbuch versüßen euch die Radwoche ebenso, wie die selbstgemachten Mehlspeisen und regionalen Schmankerl der vielen Gast- und Bauernhöfe. Lasst euch die leckeren „Kasnocken“ schmecken, eine einmalige pinzgauer Spezialität. Und habt ihr mal keine Lust zum Radfahren, könnt ihr jederzeit pausieren und stattdessen den Wanderrucksack schnüren und zur hauseigenen Alm wandern oder einfach im Garten eurer Unterkunft am Schwimmteich entspannen.

Termine:

  • Saison 1: 20.04.2019 - 10.05.2019, 28.09.2019 - 05.10.2019 (Anreise täglich)
  • Saison 2: 11.05.2019 - 21.06.2019, 31.08.2019 - 27.09.2019 (Anreise täglich)
  • Saison 3: 22.06.2019 - 30.08.2019 (Anreise täglich)
1. Tag Individuelle Anreise nach Maishofen
2. Tag Radgolf Maishofen 20 km
3. Tag Rundtour um den Zeller See 30 km
4. Tag Ausflug Krimmler Wasserfälle 20 km - 70 km
5. Tag Ausflug und Badespaß Ritzensee 20 km
6. Tag Ausflug auf den Großglockner
7. Tag Abreise oder Verlängerung

1. Tag: Individuelle Anreise nach Maishofen

Anreise nach Maishofen und Bezug eurer Unterkunft. Die Reiseunterlagen und Mieträder (sofern gebucht) stehen im Hotel bereit.

2. Tag: Radgolf Maishofen, ca. 20 km

Los geht`s zur Erkundung eures Urlaubsortes mit dem Rad. Langeweile ist dabei ausgeschlossen, denn für Spiel & Spaß ist gesorgt! Ausgerüstet mit Landkarte und Golfschläger geht es von einem Golf-Loch zum nächsten. So entdeckt ihr ganz nebenbei und spielerisch die schönsten Plätze Maishofens. Zwischendurch könnt ihr an einem der vielen Gasthöfe und Bauernhöfe Halt machen und euch mit regionalen Köstlichkeiten stärken. Wer schafft die meisten „hole in one“ trotz der vielen Hindernisse?

3. Tag: Rundtour um den Zeller See, ca. 30 km

Auf flachen Wegen geht`s heute entlang der Seepromenade rund um den kristallklaren Zeller See. Gleich drei Strandbäder bieten abseits des herrlichen Radweges Badespaß für die ganze Familie. Ist der Bewegungsdrang noch nicht ausreichend gestillt, könnt ihr im Zeller See auch hervorragend Stand Up Paddeln, Kajaken oder sogar Wasserskifahren. Zurück geht es über Thumersbach und das Schüttdorfer Moor nach Maishofen.

4. Tag: Ausflug Krimmler Wasserfälle, ca. 20 km - 70 km

Für Groß wie auch Klein ein einzigartiges Naturschauspiel und faszinierendes Erlebnis: Die Krimmler Wasserfälle. Sie sind sogar die höchsten Wasserfälle Europas! Klar sollte bei einem Urlaub im Salzburger Land ein Besuch dieser nicht fehlen. Drum geht’s mit der Krimmler Bahn auf zu den Wasserfällen. Von dort radelt ihr immer bergab retour Richtung Maishofen. Eure Radstrecke könnt ihr beliebig mit der Bahn verkürzen.

5. Tag: Ausflug und Badespaß Ritzensee, ca. 20 km

Leicht hügelig startet ihr eure heutige Radtour nach Saalfelden und weiter zum Ritzensee. Die riesige Naturbadeanlage ist bekannt für ihre angenehmen Wassertemperaturen, das tolle Kinderbecken und den coolen Spielplatz. Hier könnt ihr auch eine Runde am Minigolfplatz drehen. Wer möchte, kann die Radtour bis zur Sommerrodelbahn Biberg verlängern. Zurück geht es über einen leichten Anstieg und anschließend spritziger Talfahrt nach Maishofen.

6. Tag: Ausflug auf den Großglockner

Der höchste Berg Österreichs wartet heute auf euch: der Großglockner! Ihr könnt mit dem Ausflugsbus in eine Höhe von 2.503 Meter gelangen und den einmaligen Ausblick auf die Bergwelt genießen. Allein schon die Busfahrt über die Großglockner Straße ist ein wunderschönes Erlebnis. Oben angekommen beantwortet ein Nationalpark-Ranger alle Fragen von schlauen Füchsen. Ein toller Tag für die ganze Familie!

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Heute sagt ihr den Bergen „Lebe Wohl“. Aber zugegeben: Ihr habt noch nicht alles entdeckt, was es noch zu erleben gibt. Hochseilpark, Besuch des Gletschers und vieles mehr. Also vielleicht doch noch einen Tag länger in Maishofen bleiben?

Enthalten:

  • 6 Übernachtungen im Landhotel Schloss Kammer**** inkl. Frühstück
  • 6x Halbpension (3-gängiges Abendessen, davon 1x Pinzgauer Kasnockenpfanne)
  • 1x Solariumgutschein
  • 1x Infrarotkabinengutschein
  • Kostenloser Eintritt ins Strandbad Maishofen/Zeller See
  • Radgolf inkl. Landkarte und Schlägern
  • Bahnfahrt Zell am See – Krimml (ohne Radticket)
  • Eintritt Krimmler Wasserfälle
  • Salzburger Land Card mit vielen Inklusiv-Leistungen (Eintritt Museum Schloss Ritzen, Nationalparkzentrum Hohe Tauern, u.v.m.)
  • Persönliche Toureninformation
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, u.v.m.
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

 

Hinweis:

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fahrt mit dem Ausflugsbus zum Großglockner ca. EUR 29,- pro Person, zahlbar vor Ort, ab ca. Mitte Juni bis Ende September 2x pro Woche möglich
  • Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz findet ihr hier!
Saison 1 Saison 2 Saison 3
Basispreis p. P. 575,- € 625,- € 655,- €
Basispreis p. P. 12-14 Jahre 455,- € 455,- € 455,- €
Basispreis p. P. 6-11 Jahre 315,- € 315,- € 315,- €
Basispreis p. P. 0-5 Jahre 0,- € 0,- € 0,- €
Zuschlag EZ 59,- € 59,- € 59,- €
Leihräder:
21-Gang inkl. Leihradversicherung 75,- €
7-Gang inkl. Leihradversicherung 75,- €
Elektrorad inkl. Leihradversicherung 180,- €
Kinderrad 60,- €
Kindernachläufer 60,- €
Kinderanhänger 60,- €
Follow-Me inkl. Kinderrad 90,- €

Kategorie: 4****-Landhotel Schloss Kammer

Kinderpreise gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlenden. Kosten für Kinder unter 6 Jahren (z.B. Kinderbett) sind zahlbar vor Ort.

Streckencharakter:

  • Fast völlig flach entlang den Tälern von Salzach und Saalach, oft entlang des Tauern-Radwegs. Nur kleine Steigungen, wenn die Radstrecke das Ufer verlässt. Überwiegend Radwege bzw. sehr verkehrsarme Nebenstraßen. Ganz kurze Abschnitte auf stärker befahrenen Straßen.

Baden:

  • Tägliche Bademöglichkeit im Zeller See und Naturbadeanlage Ritzensee.

Voraussetzungen:

  • Kein Mindestalter.
  • Voraussetzungen: Grundkondition und Radfahrkenntnisse. Alle Routen ideal für Familien geeignet.

Anreise/Parken/Abreise:

  • Fluganreise nach Salzburg und mit dem Bus in ca. 2 Stunden nach Maishofen.
  • Bahnanreise nach Zell am See und per Bus oder Taxi in ca. 10 Minuten nach Maishofen.
  • Parken: kostenlose Hotelparkplätze im Freien, keine Reservierung nötig
Euroaktiv - Eurofun Touristik
Euroaktiv - Eurofun Touristik

Mühlstraße 20
A-5162 Obertrum
Österreich

Telefon: +43 (0)6219 7444
Telefax: +43 (0)6219 8272
E-Mail: office@euroaktiv.at
URL: www.euroaktiv.at

letzte Änderung: 04.03.2019