Deutschlands schönste Radwanderwege

Auf zwei Rädern in den Urlaub liegt in Deutschland voll im Trend. Mehr als 5.800 Unterkünfte, von der Jugendherberge bis zu Hotels und Campingplätzen zählen in Europa zur Initiative Bett + Bike, die speziell auch auf Radreisende ausgerichtet ist.

Dabei ist gerade die Bundesrepublik reich gesegnet mit traumhaften Radwanderwegen, von der Küste bis zu den Bergen.

Familienfreundlich und selbst mit Fahrradanhänger geeignet ist der rund 600 Kilometer lange Main-Radweg. Die Strecke verläuft auf ebenem Gelände über meist asphaltierte Wege, die zudem meist autofrei ist – ideal für Familien oder Einsteiger. Die Gegend selbst zählt zu den schönsten, mit satt-grünen Winzereien, Schlössern und romantischen Altstädten. Den Anfang nimmt der vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub mit fünf Sternen ausgezeichnete Weg in Kulmbach, am Zusammenfluss von rotem und weißem Main. Die Strecke führt durch das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz, das Fränkische Weinland und entlang der Residenzstadt Würzburg. Einen längeren Abstecher ist auch Bamberg wert, mit seiner als Weltkulturerbe geschützten Altstadt. Am Ende des Main-Radwegs liegt Mainz, wo der Main in den Rhein übergeht.

Auf meist ebenem Gelände verläuft auch der internationale Elbe-Radweg.  Von seinen stattlichen 1.220 Kilometer Länge liegen 860 Kilometer auf deutschem Boden. Wer sich auf der überwiegend autofreien Strecke Elbluft um die Nase wehen lassen will, kann vom Wattenmeer bei Cuxhaven aus bis zur Lutherstadt Wittenberg und weiter durch Tschechien bis zur Elbquelle im Riesengebirge radeln. Zu den Höhepunkten entlang der familienfreundlichen Route gehören die Hansestadt Hamburg mit ihrem geschäftigen Hafen und der Speicherstadt, die malerische Altstadt von Glückstadt und das Elbsandsteingebirge. Die Schönheit und Bequemlichkeit des Elbe-Radwegs, der durch sieben Bundesländer führt, sind seit Jahren ein Hit bei Freizeitradlern. Seit 2004 liegt er bei Umfragen des ADFC regelmäßig an erster Stelle, was die Beliebtheit anbelangt.

Über Mangel an Attraktionen können Radler sich auch auf dem nur 238 Kilometer langen Mosel-Radweg nicht beschweren. Die leicht zu befahrene Strecke führt fast immer nahe an dem kurvenreichen Fluss durch eines der schönsten Weinbaugebiete Deutschlands. In der Nähe finden sich auch historische Kleinode, vom römisch geprägten Trier bis zur Altstadt von Saarburg mit ihrem Wasserfall und den romantischen Moselburgen. Obwohl sich auf dem Radweg oft spektakuläre Aussichten bieten, ist die Strecke überwiegend eben und auch mit Kindern zu bewältigen.

Traumhaft schön ist auch der Donau-Radweg, der auf seinem deutschen Abschnitt von Donaueschingen bis nach Passau führt. Wälder und Wasser prägen die familienfreundliche Strecke, die unter anderem an der zum Welterbe gehörenden Stadt Regensburg und entlang des Benediktinerklosters Weltenburg und des Hohenzollernschlosses Weltenburg vorbeiführt.

Wer zum berühmtesten Schloss Deutschlands radeln will, muss sich allerdings auf etwas mehr Mühe gefasst machen. Schloss Neuschwanstein liegt am Bodensee-Königssee-Radweg, der mit seinen hügeligen, teilweise nur geschotterten Teilstrecken nur etwas für geübte Radwanderer ist.


Bayern

Donau-Radweg Familientour: Aktive Erholung & Spaß für die ganze Familie I

Der Donau-Radweg ist einer der beliebtesten Radwege Europas, auch bei Familien. Kein Wunder, verläuft er doch durchwegs eben und ohne störenden Autoverkehr. Dazu das Rauschen der Donau und die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten entlang des Flusses. Bessere Voraussetzungen für einen Aktivurlaub auf zwei Rädern können sich weder Eltern noch Kinder wünschen. Und auch für die geeigneten Highlights und Rahmenbedingungen ist dank des Euroaktiv-Teams gesorgt. Jeden Tag gibt es einen neuen Grund zur Vorfreude. Da macht es gleich noch mehr Spaß, eifrig in die Pedale zu treten...

Die einwöchige Familien-Radtour entlang der oberösterreichischen Donau ist besonders gemütlich. Und das, ohne auf Vergnügen und Abenteuer zu verzichten. Sie wurde so zusammengestellt, dass Kinder und Erwachsene sie gleichermaßen genießen können. Gemeinsam erkundet ihr Städte wie Schärding oder Linz. Ihr radelt in aller Ruhe dahin und legt nach Lust und Laune Verschnaufpausen ein. Ihr erfrischt euch in Seen und Freibädern. Oder wie wäre es mit einer ausgedehnten Schifffahrt?

Termine: Anreise täglich ab 04.04. - 10.10.2020

  • Saison 1: 04.04. - 24.04.2020, 26.09. - 10.10.2020
  • Saison 2: 25.04. - 29.05.2020, 05.09. - 25.09.2020
  • Saison 3: 30.05. - 04.09.2020
1. Tag Anreise nach Schärding/Wernstein
2. Tag Schärding/Wernstein - Passau 15 km
3. Tag Passau - Schlögen 40 km
4. Tag Schlögen - Aschach 30 km
5. Tag Aschach - Linz 30 km
6. Tag Schifffahrt Linz - Passau
7. Tag Passau - Schärding 15 km



1. Tag: Anreise nach Schärding/Wernstein

Ihr spaziert durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und könnt dabei die berühmte „Silberzeile“ bewundern. Genießt am Stadtplatz die vielen Cafés und Restaurants. Die 7 Weltwunder der Antike, die in Miniaturform in ganz Schärding verteilt wurden und hautnah bewundert werden können, versetzten euch zurück in die Welt der Sagen und Mythen. Abends Informationsgespräch und Radausgabe.

2. Tag: Schärding/Wernstein - Passau, ca. 15 km

Frisch und munter geht es am gut ausgebauten und perfekt beschilderten Radweg entlang des Inns nach Passau. Die „Dreiflüssestadt“ mit der autofreien Fußgängerzone gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands. Euch bleibt noch genügend Zeit für Eis, Torte und Kaffee in einem der vielen Restaurants. Am Nachmittag geht`s ins „peb“, dem Erlebnisbad in Passau (Eintritt inkludiert). Das Badeparadies bietet Springturm, Wellenbecken, Rutschen und vieles mehr!

3. Tag: Passau - Schlögen, ca. 40 km

Am Südufer der Donau startet ihr heute entlang einer herrlichen Aussichtsstrecke bis nach Jochenstein. An sehr heißen Tagen könnt ihr einen kurzen Abstecher zum Freibad Engelhartszell machen. Danach geht`s am nördlichen Donauufer weiter durchs Naturschutzgebiet Donauleiten bis nach Schlögen. Hier nehmt ihr die Fähre (nicht inkludiert) und wechselt wieder auf die andere Seite, wo ihr euer Tagesziel erreicht.

4. Tag: Schlögen - Aschach, ca. 30 km

Gleich zu Beginn eurer Etappe radelt ihr zum Naturschauspiel Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Nun geht es weiter durch die romantische Donauschlinge bis nach Aschach. Ein wundervoller Radtag inmitten der herrlichen Natur.

5. Tag: Aschach - Linz, ca. 30 km

Heute könnt ihr wieder aufs nördliche Donauufer wechseln und danach am Donauradweg ins Freitzeitland Linz mit seinen fünf Badeseen radeln. Nach dem Badevergnügen geht es weiter durch den Gemüsegarten Oberösterreichs, dem Eferdinger Becken vorbei an Ottensheim und Wilhering in die Landeshauptstadt Linz, wo ihr in einem der unzähligen Restaurants den Tag ausklingen lassen könnt.

6. Tag: Schifffahrt Linz - Passau

Der Vormittag steht ganz im Zeichen der Landeshauptstadt Oberösterreichs. Nach dem Frühstück könnt ihr gemütlich durch die Altstadt von Linz bummeln, eines der tollen Museen besuchen oder an den besonderen Kulturprogrammen für die ganze Familie teilnehmen. Um ca. 14:20 Uhr steigt ihr aufs Schiff nach Passau und erlebt eure zurückgelegte Radtour noch einmal aus einem neuen Blickwinkel (Ankunft in Passau ca. 20:50 Uhr, täglich außer Montag und Freitag, dann alternativ Bustransfer). Übernachtung in Passau.

7. Tag: Passau - Schärding/Wernstein, ca. 15 km und Abreise

Morgens gemütlich Check-out aus dem Hotel. Nach einem Stadtbummel und einer Dombesichtigung (größte Kirchenorgel der Welt) radelt ihr vom „Innspitz“, dort wo sich die Flüsse Inn, Donau und Ilz treffen, auf schattigen Uferwegen entlang des Inn-Radweges. In Wernstein empfiehlt sich eine kurze Rast, um die Natur der dortigen Inn-Engen zu genießen. In Schärding oder Wernstein holt ihr wieder euer Gepäck ab. Danach sagt ihr dem Inn und der Donau schlussendlich „Auf Wiedersehen“.

Enthalten

  • 6 Übernachtungen wie angeführt inkl. Frühstück
  • Schifffahrt Linz – Passau inkl. Rad (alternativ organisierter Bustransfer)
  • Eintritt ins Erlebnisbad Passau für die ganze Familie
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Persönliche Toureninformation
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer mit Streckenkarten, Streckenbeschreibung, u.v.m.
  • Service-Hotline
  • GPS-Daten verfügbar

Optional

  • Bei Halbpension Abendessen (meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein)
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

 

Hinweis

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fährfahrt ca. EUR 2,50 pro Fahrt inkl. Rad
Saison 1 Saison 2 Saison 3
Basispreis 499,- € 529,- € 569,- €
Basispreis 12-14 Jahre 425,- € 425,- € 425,- €
Basispreis 6-11 Jahre 325,- € 325,- € 325,- €
Zuschlag EZ 159,- € 159,- € 159,- €
Zuschlag Halbpension (5x) (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein) 129,- € 129,- € 129,- €
Zuschlag Halbpension (5x) Kinder 6-14 J. (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein) 115,- € 115,- € 115,- €
Zusatznacht in Schärding:
Preis p. P. im DZ mit ÜF 55,- € 55,- € 55,- €
Preis Kinder 12 - 14 J. 39,- € 39,- € 39,- €
Preis Kinder 6 - 11 J. 29,- € 29,- € 29,- €
Preis im EZ mit ÜF 84,- € 84,- € 84,- €
Leihräder:
21-Gang inkl. Leihradversicherung 79,- €
7-Gang inkl. Leihradversicherung 79,- €
Elektrorad inkl. Leihradversicherung 179,- €
Kinderrad 65,- €
Kindernachläufer 65,- €
Kinderanhänger 65,- €
Follow-Me inkl. Kinderrad 95,- €

Kategorie: 3***-und 4****-Hotels, in Aschach Pension*
Kinderpreise gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlenden.Kosten für Kinder unter 6 Jahren(z.B. Kinderbett)sind zahlbar vor Ort.



Anreise/Parken/Abreise:

  • Fluganreise nach München oder Wien.
  • Bahnanreise nach Schärding oder Wernstein.
  • Parken: kostenlose Parkplätze am Firmengelände direkt am Radweg oder Hotelparkplätze bzw. Hotelgarage ca. EUR 6,- bis EUR 10,- pro Tag, keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.

Voraussetzungen:

  • Kein Mindestalter.
  • Grundkondition und Radfahrkenntnisse. Eine Route ideal für Familien geeignet.

Streckencharakteristik:

  • Entlang vom Inn und der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen.

Streckenlänge:

  • ca. 130 km

Euroaktiv - Eurofun Touristik
Euroaktiv - Eurofun Touristik

Mühlstraße 20
A-5162 Obertrum
Österreich

Telefon: +43 (0)6219 7444
Telefax: +43 (0)6219 8272
E-Mail: office@euroaktiv.at
URL: www.euroaktiv.at

letzte Änderung: 04.03.2019