Bayern, Norditalien

Geführte E-Bikeradreise Alpe/Adria G

Radtour von den Dolomiten nach Grado mit Fahrrad- und Gepäcktransport

geführte Tour(en):

Einmal aus der hochalpinen Bergwelt bis an die italienische Adria mit dem Fahrrad zu fahren, davon hatte ich immer geträumt. - Als vor ein paar Jahren für mich dieser Traum wahr wurde wusste ich, dass dies der absolute Höhepunkt meiner bisherigen Radreisen gewesen ist.

Die Einmaligkeit dieser Strecke kann man nicht in Worte fassen. Man muss sie einfach erlebt haben. Den Drau-Radweg von Toblach bis Oberdrauburg. Die Fahrt über den Gailsattel durch das Gailtal bis nach Arnoldstein. Und erst recht den Bahntrassen-Radweg von Tarvisio nach Venzone und die weitere Fahrt über Udine, Palmanova durch das Friaul-JulischVenetien.

Von Aquileia bis zum Beginn des Dammes der uns schnurstracks zu unserem Reiseziel Grado führt, sind es nur noch wenige Kilometer. Dort angekommen, gönnen wir uns noch einen Extra-Tag, bevor es mit unvergesslichen Eindrücken zurück in die Heimat geht.

Ausgangspunkt: München

Unser Reisetermin: 05. – 11. September 2021 (7 Tage – 6 Übernachtungen)

1. Tag: München - Toblach und erste Radstrecke bis Oberdrauburg

Die Bahnstrecke über den Brenner ist sehr kurzweilig und mit Umstieg in Franzensfeste bringt uns die Pustertalbahn nach Toblach. Unsere Räder stehen dort schon zur Abfahrt bereit und so geht die Fahrt flott hinunter in das Drautal, immer dem Fluss folgend über Lienz nach Oberdrauburg, unserem ersten Übernachtungsort.

2. Tag: Oberdrauburg - Arnoldstein

Gestärkt durch ein gutes und ausgiebiges Frühstück schaffen wir locker die 6 Kilometer lange, gemäßigte Bergfahrt über den Gailbergsattel nach Köttschach. Kaum auf dem Sattel angekommen, geht es schon wieder abwärts dem Fluss Gail entlang über Hermagor bis nach Arnoldstein.

3. Tag: Arnoldstein - Venzone

Heute geht es über die Grenze nach Italien . Vorbei an Tarvisio fahren wir auf dem Bahntrassen-Radweg durch die Schlucht der Fella. Über Chiusaforte kommen wir nach Venzone, ein Städtchen im venezianischem Stil erbaut, das bei dem großen Erdbeben 1976 nahezu völlig zerstört und im Original wieder aufgebaut wurde. Venzone lädt zum Verweilen und zur Besichtigung ein. Auf friulanische Köstlichkeiten dürfen wir uns freuen.

4. Tag: Venzone - Region Udine

Nach Venzone verändert sich langsam die Landschaft des Friaul. Naturschutzgebiete und landwirtschaftlich genutzte Flächen wechseln sich ab mit Weinanbau und kleinen Wäldern. Neben einer intakten Natur bewahrt die Provinz bemerkenswerte Kulturgüter. Wenige Kilometer hinter Udine befindet sich unser nächster Übernachtungsort.

5. Tag: Region Udine - Grado

Auf der heutigen fünften und letzten Etappe lernen wir noch einige bemerkenswerte Städte kennen. Palmanova, die Stadt, welche mit einem radialen Straßennetz geplant und errichtet wurde und als Festungsstadt der Venezianer diente. Aquileia, ein Ort, dem im Römischen Reich strategisch und wirtschaftlich große Bedeutung zukam. Reste der Römischen Stadt können vom Radweg aus bestaunt werden. Das Gänsehaut-Feeling kommt spätestens jetzt, bei der Überfahrt über den fünf Kilometer langen Damm, hinein in das Fischer- und Hafenstädtchen Grado.

6. Tag: Kennenlerntag Grado

Die wechselhafte Geschichte der Stadt, die wunderbare Lage umgeben von der Lagune und die bezaubernde Altstadt veranlassen uns, hier noch einen weiteren Tag zu verweilen und Grado nachhaltig auf uns wirken zu lassen.  

7. Tag: Heimreise

Heute werden wir die Heimreise antreten. – Ein kurzer Busshuttle bringt uns zunächst nach Cervignano, von wo aus wir dann per Zug über Udine nach Villach und weiter nach München zurückfahren. Unsere Räder werden bereits am Vortag mit dem Begleitfahrzeug die Heimreise antreten.

Reisepreis pro PErson im DZ 1.295,- €
Einzelzimmerzuschlag 200,- €
  • Bahn Hinreise (München - Toblach)
  • Insgesamt 6 Übernachtungen (in ausgesuchten Hotels und Agritourismo),
    inkl. Frühstück, sowie gemeinsames Abendessen (3-Gang Menue) an 4 Tagen
  • Hin- und Rücktransport der E-Bikes und (wenn gewünscht) des Gepäcks
  • Gepäcktransfer zwischen den einzelnen Etappenorten
  • Teilnahme an insgesamt 6 geführten E-Bike Tagestouren
  • Touristenabgabe (Tax) in allen Übernachtungsorten
  • Busshuttle Grado - Cervignano
  • Bahn- Rückreise (Cervignano – München)
  • Reiseleitung (v. Reisebeginn bis Reiseende)
  • Reisepreis-Sicherungsschein

Mindest-Teilnehmerzahl: 6 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Ausgangspunkt: München

Buchungsende ist der 1. Juli 2021, sofern die maximale Teilnehmerzahl nicht vorher erreicht wird.

e-bike-tours.com
e-bike-tours.com

Perhamerstraße 76
80687 München