Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz

Mit Rad und Schiff entlang des Rheins mit der MS Arkona I

Der Rhein-Radweg eröffnet den Blick auf den viel besungenen Strom, aber auch auf unberührte Auenwälder mit reichhaltiger Fauna und Flora. Der Radweg führt außerdem durch reizvolle Städte, Dörfer und Weinanbaugebiete, welche mit einem reichhaltigen touristischen, kulturellen und kulinarischen Angebot aufwarten. Ein kurzer Abstecher an den Neckar mit der geschichtsträchtigen Stadt Heidelberg darf nicht fehlen. Aber Landschaft, kulturelle Zeugnisse und gastronomische Leckerbissen lassen sich nicht so leicht beschreiben, Sie müssen diese Eindrücke einfach selbst erleben.

Termine Mainz nach Straßburg:

  • 18.05.2019 - 25.05.2019
  • 29.06.2019 - 06.07.2019
  • 13.07.2019 - 20.07.2019

Termine Straßburg nach Mainz:

  • 25.05.2019 - 01.06.2019
  • 06.07.2019 - 13.07.2019
  • 20.07.2019 - 27.07.2019

Mainz nach Straßburg:

1. Tag Anreise nach Mainz
2. Tag Mainz - Nierstein, Radtour; Schifffahrt Nierstein - Worms 20 km
3. Tag Worms - Heidelberg, Radtour 45 km
4. Tag 4. Tag: Heidelberg - Mannheim, Radtour 47 km
5. Tag Mannheim - Speyer, Radtour 20 km
6. Tag Speyer - Germersheim, Radtour; Schifffahrt Germersheim - Plittersdorf 25 km
7. Tag Plittersdorf - Gambsheim/Freistett, Radtour; Schifffahrt Gambsheim/Freistett - Straßburg (Kehl) 40 km
8. Tag

1. Tag: Anreise nach Mainz

Individuelle Anreise nach Mainz. Einschiffung von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Vielleicht bleibt Zeit, die rheinland-pfälzische Hauptstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern und dem romanischen Dom Sankt Martin kennenzulernen?

2. Tag: Mainz - Nierstein, Radtour, ca. 20 km; Schifffahrt Nierstein - Worms

Eine kurze Etappe und viel Zeit zum Genießen: Direkt am Rhein entlang radeln Sie auf gut ausgebauten Radwegen auf dem Rheinradweg nach Nierstein. Mit fast 1.000 Hektar Weinbergsfläche ist Nierstein die größte weinbautreibende Gemeinde am Rhein. Besuchen Sie auch den historischen Ortskern mit seinem mittelalterlichen Marktplatz und den Adelshäusern. Am Nachmittag Schifffahrt von Nierstein nach Worms. Jene, die gern mehr radeln möchten, können direkt von Mainz nach Worms mit dem Rad fahren (ca. 60 km).

3. Tag: Worms - Heidelberg, Radtour, ca. 45 km

In der Kaiserstadt Worms starten Sie Ihre heutige Radetappe. Bei Mannheim folgen Sie dem Lauf des schönen Neckars bis nach Heidelberg. Die Römerstadt Ladenburg mit seiner historischen Altstadt ist einen kleinen Zwischenstopp wert. Von weitem sichtbar thront schon die Schlossruine des Heidelberger Schlosses über die Altstadt – Ihr heutiges Tagesziel. Flanieren Sie über die berühmte Heidelberger Sandsteinbrücke oder durch verwinkelte Gassen und verträumte Plätze der Altstadt.

4. Tag: Heidelberg - Mannheim, Radtour, ca. 47 km

Über Eppelheim und Plankstadt fahren Sie heute durch das Herz der Kurpfalz. Schloss Schwetzingen und sein prächtiger Schlossgarten sind nur zwei Gründe, die reizvolle Stadt zu besuchen. Der weitere Weg führt Sie an Ihr Ziel nach Mannheim. Fast alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie der Wasserturm und das Barockschloss, sind in wenigen Gehminuten vom Zentrum zu erreichen und sind einen Besuch wert.

5. Tag: Mannheim - Speyer, Radtour, ca. 20 km

Entlang der zahlreichen Arme des Altrheins führt Sie der heutige Weg in die Domstadt Speyer. Genießen Sie die kurze Radetappe durch naturbelassene Gebiete, die als Naturschutzgebiet und natürliches Überflutungsgebiet ausgewiesen sind. Der Dom in Speyer gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

6. Tag: Speyer - Germersheim, Radtour ca. 25 km; Schifffahrt Germersheim - Plittersdorf

Mit dem Rad geht es durch das Pfälzer Land entlang der Altrheinarme durch scheinbar unberührte Natur. Freuen Sie sich auf die alte Festungsstadt Germersheim mit ihren vielen schönen Gassen, Winkeln und Plätzen. Genießen Sie die Schifffahrt nach Plittersdorf während des Abendessens.

7. Tag: Plittersdorf - Gambsheim/Freistett, Radtour, ca. 40 km; Schifffahrt Gambsheim/Freistett - Straßburg (Kehl)

Auf der letzten Radetappe radeln Sie gemütlich direkt am Fluss entlang durch die sanfte Rheinebene bis zur Schleuse in Gambsheim/Freistett. Anschließend Schifffahrt nach Kehl, auf der anderen Rheinseite der Elsässer Hauptstadt Straßburg mit ihren vielen Kanälen gelegen. Wenn Sie noch ein bisschen Energie übrig haben, besuchen Sie das Straßburger Münster, das Wahrzeichen der Stadt oder das malerische Gerberviertel mit seinen historischen Fachwerkhäuschen und genießen Sie ein Stück französische Lebensfreude zum Ausklang Ihrer Reise.

8. Tag: Abreise von Straßburg (Kehl)

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 09:00 Uhr. Individuelle Heimreise.

Straßburg nach Mainz:

1. Tag Anreise nach Straßburg (Kehl)
2. Tag Schifffahrt Straßburg (Kehl) - Gambsheim/Freistett; Gambsheim/Freistett - Plittersdorf, Radtour 40 km
3. Tag Schifffahrt Plittersdorf - Germersheim; Germersheim - Speyer, Radtour 25 km
4. Tag Speyer - Mannheim, Radtour 20 km
5. Tag Mannheim - Heidelberg, Radtour 45 km
6. Tag Heidelberg - Worms, Radtour 45 km
7. Tag Schifffahrt Worms - Nierstein, Nierstein - Mainz, Radtour 20 km
8. Tag Abreise von Mainz

1. Tag: Anreise nach Straßburg (Kehl)

Individuelle Anreise nach Straßburg (Kehl). Einschiffung von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Vielleicht bleibt Ihnen noch etwas Zeit um die Elsässer Hauptstadt mit ihren zahlreichen Kanälen zu erkunden.

2. Tag: Schifffahrt Straßburg (Kehl) - Gambsheim/Freistett; Gambsheim/Freistett - Plittersdorf, Radtour, ca. 40 km

Genießen Sie morgens während des Frühstücks eine Schifffahrt von Kehl zur Schleuse Gambsheim. Hier starten Sie Ihre erste Radtour: Sie radeln direkt am Rhein entlang durch die sanfte Rheinebene bis nach Plittersdorf. Sportliche Radler können die Radtour bereits in Kehl beginnen (Kehl – Plittersdorf, Radtour ca. 60 km).

3. Tag: Schifffahrt Plittersdorf - Germersheim; Germersheim - Speyer, Radtour, ca. 25 km

Bereits morgens bringt Sie Ihr Schiff nach Germersheim – dem Startpunkt der heutigen Radtour: diese führt Sie entlang der Altrheinarme durch scheinbar unberührte Natur. Freuen Sie sich zunächst auf die alte Festungsstadt Germersheim mit seinen vielen schönen Gassen, Winkeln und Plätzen. Weiter durch das Pfälzer Land erreichen Sie die Domstadt Speyer. Der Dom in Speyer gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

4. Tag: Speyer - Mannheim, Radtour, ca. 20 km

Genießen Sie heute die kurze Radetappe entlang des Altrheins, durch naturbelassene Gebiete, die als Naturschutzgebiet und natürliches Überflutungsgebiet ausgewiesen sind. Sie erreichen die Quadratestadt Mannheim, die aufgrund ihrer Straßenanordnung ihren Beinamen erhalten hat. In den Quadraten gibt es zahlreiche Möglichkeiten, seine freie Zeit mit dem Erkunden von Sehenswertem zu verbringen. So zählt das Barockschloss - die größte barocke Schlossanlage Deutschlands und der Wasserturm - das Wahrzeichen der Stadt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

5. Tag: Mannheim - Heidelberg, Radtour, ca. 45 km

Heute fahren Sie ein Stück durch das Herz der Kurpfalz. Schloss Schwetzingen und sein prächtiger Schlossgarten sind nur zwei Gründe, die reizvolle Stadt zu besuchen. Weiter führt Sie die Route durch Plankstadt und Eppelheim nach Heidelberg. Von weitem sichtbar thront die Schlossruine des Heidelberger Schlosses über die Altstadt. Flanieren Sie über die berühmte Heidelberger Sandsteinbrücke oder durch verwinkelte Gassen und über verträumte Plätze der Altstadt.

6. Tag: Heidelberg - Worms, Radtour, ca. 45 km

Sie verlassen das geschichtsträchtige Heidelberg und folgen dem Verlauf des Neckars. Die Römerstadt Ladenburg mit seiner historischen Altstadt ist einen kleinen Zwischenstopp wert. Hinter Mannheim treffen Sie wieder auf den Rhein und folgen diesem bis in die Kaiserstadt Worms. Auf Ihrem Streifzug durch zwei Jahrtausende Stadtgeschichte begegnen Ihnen Kaiser und Könige, Mythen und Sagen der Nibelungen, das Judentum und Martin Luthers.

7. Tag: Schifffahrt Worms - Nierstein, Nierstein - Mainz, Radtour, ca. 20 km

Genießen Sie am Morgen die Schifffahrt von Worms nach Nierstein. Mit fast 1.000 Hektar Weinbergsfläche ist Nierstein die größte weinbautreibende Gemeinde am Rhein. Besuchen Sie auch den historischen Ortskern mit seinem mittelalterlichen Marktplatz und den Adelshäusern. Eine kurze Etappe und viel Zeit zum Genießen: Direkt am Rhein entlang radeln Sie von Nierstein auf gut ausgebauten Radwegen auf dem Rheinradweg nach Mainz. Jene, die gern mehr radeln möchten, können direkt von Worms nach Mainz mit dem Rad fahren (ca. 60 km).

8. Tag: Abreise von Mainz

Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 09:00 Uhr. Individuelle Heimreise.

  • 7 Nächte in Außenkabinen an Bord der MS ARKONA in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Programm gemäß Reiseverlauf
  • Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche- und Handtuchwechsel nach Bedarf
  • Vollpension: 7x Frühstücksbuffet, 6x Lunchpaket für die Radtouren oder Mittagssnack, 6x Kaffee und Tee am Nachmittag, 7x 3-Gang-Abendmenü
  • Alle Passagier-, Hafen-, Brücken und Schleusengebühren
  • Tägliche Radtourenbesprechung an Bord
  • Karten und Informationsmaterial 1x pro Kabine
  • SE-Tours-Bordreiseleitung
Hauptdeck Oberdeck
2-Bett-Kabine 999,- € -
2-Bett-Kabine franz. Balkon - 1.199,- €
2-Bett-Kabine zur Alleinbenutzung 1.498,- € -
1-Bett-Kabine - 1.598,- €
Leihrad 70,- €
Elektrorad 165,- €

Preise p. P.

PKW-Parkmöglichkeiten in Mainz: 

Parkhaus am Hauptbahnhof (unbewacht, nicht reservierbar) in Mainz. Kosten ca. € 10,- pro Tag

PKW-Parkmöglichkeiten in Straßburg: 

In Straßburg gilt die Politik der „nachhaltigen Mobilität“. Im Zuge dieser Politik ist das Parkplatzangebot im Stadtzentrum begrenzt und die Parktarife überdurchschnittlich hoch. Außerhalb des Zentrums gibt es zahlreiche Park & Ride Parkplätze. Das Parkhaus „Gare Wodli“ am Hauptbahnhof kostet 20 € pro 24 Std. (Stand: Januar 2018)

Mindestteilnehmerzahl:

80 Personen (muss bis 21 Tage vor Reiseantritt erreicht sein).Sie können jederzeit nach Buchung von der Reise zurücktreten. Stornierungsgebühren entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen. 

Charakteristik:

Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Radweg verläuft meist auf asphaltierten Wegen, sowie entlang der Rheindeiche ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet.

Nicht eingeschlossen: 

An- und Abreise, Transfers, Leihrad, Eintritts- und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

Einschiffung: zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr

Ausschiffung: bis 09:00 Uhr

Leihfahrräder an Bord:

Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma Velo de Ville (Sonderanfertigung für SE-Tours) mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit; bitte bei Buchung angeben) und Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich) Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich.

Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 20 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad:

Die Qualität der Radwege ist bestens. Der Radweg verläuft meist auf befestigten Rad- und Dammwegen oder ruhigen Landstraßen ohne nennenswerte Steigungen. Daher ist diese Reise auch für ungeübte Radler gut geeignet

Ausflugsprogramm:

Wenn es die Radetappen und Liegezeiten ermöglichen wird ein Ausflugsprogramm zusammengestellt, welches ausschließlich an Bord buchbar und in bar zahlbar ist. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten.

Urlaubsgepäck:

Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Aus Platzgründen möchten wir Sie bitten, auf Gepäck mit Hartschale zu verzichten, der Stauraum in der Kabine ist sehr begrenzt!

Fahrplan- und Programmänderungen:

Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund)

Reisedokumente:

EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

SE-Tours
SE-Tours

Barkhausenstr. 29
27568 Bremerhaven