Wien

Wachau Sternfahrt - Romantik und Kulinarik I

Kommen Sie an, steigen Sie auf und finden Sie Ihr Tempo...

Höhepunkte

  • Weinstadt Krems
  • Spitz mit dem 1000-Eimer-Berg
  • Weißenkirchen
  • Historisches Dürnstein mit Schloss, Ruine und blauer Kirche
  • Renaissance-Schloss Rosenburg
  • Melk mit Stift – dem Wahrzeichen der Wachau – und bezaubernder Altstadt
  • Stift Göttweig mit atemberaubendem Ausblick

Die Wachau, eine der schönsten Regionen Österreichs, lädt ein, sich in der Kunst der Entschleunigung zu üben. Erobern Sie das sanfte, romantische Donautal mit dem Fahrrad. Die Möglichkeiten sind endlos und breit gefächert. Egal ob die Landschaft, der Wein oder die kulinarischen Köstlichkeiten, diese bezaubernde Region überzeugt auch Sie von ihrer Schönheit und Vielfältigkeit.

Anreisetermine: Anreise jeden Sonntag

Saison 1: 04.04.-01.05. + 04.07. – 29.08. + 03.10.-24.10.2021
Saison 2: 02.05. – 03.07. + 30.08. – 02.10.2021

1. Tag: Krems/Mautern

Individuelle Anreise. Nutzen Sie Ihren Anreisetag um die Umgebung zu erkunden und lassen Sie den ersten Tag mit einem Gläschen Wachauer Wein ausklingen. 

2. - 6. Tag: Routenvorschläge/Tagesprogramme

Nachfolgend finden Sie unsere Routenvorschläge für Ihre Sternfahrt. Diese sind frei wähl- und kombinierbar und stellen lediglich einen von vielen möglichen Reiseabläufen dar - planen Sie Ihren Radurlaub somit ganz nach Ihrem Geschmack.

Route 1: Melk – Spitz – Dürnstein – Krems/Mautern, ca. 37 km + Schifffahrt bis Melk

Der Tag beginnt mit einer Schifffahrt nach Melk. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für einen ausgedehnten Stiftsbesuch. Entlang des Nordufers empfehlen wir die Besichtigung der Venus von Willendorf, einen Spaziergang durch das Städtchen Spitz mit dem 1000-Eimer-Berg sowie eine Tour zur Burgruine Dürnstein und die Blaue Kirche. Bei einer typischen "Hauerjause" (inklusive) lassen Sie den Tag Revue passieren, bevor Sie die letzten Kilometer zurück ins Hotel radeln.

Route 2: Traisentalweg St-Pölten - Krems/Mautern, ca. 40 km + Bahnfahrt Krems - St. Pölten (nur möglich an Tag 3)
Mit der Bahn fahren Sie morgens in die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten. Spazieren Sie durch die barocke Innenstadt und genießen einen Kaffee in der zweitältesten Fußgängerzone des Landes. Besichtigen Sie den Rathaus- sowie den Domplatz, beides Zeugnisse einer langen römischen Vergangenheit. Moderne Höhepunkte der Stadt sind sicherlich das Festspielhaus, das Landtagssschiff, das niederösterreichische Landesmuseum sowie das Festspielhaus. Entlang des Traisentalradwegs radeln Sie über Herzogenburg, mit seinem beeindruckenden Augustiner Chorherrenstift, und Traismauer zurück an die Donau. Die letzten Kilometer geht es entlang des Donauradwegs zurück in Ihr Hotel in Krems/Mautern. Inkludiertes Bahnticket ausschließlich gültig an Tag 3

Route 3: Kamptalradweg Rosenburg – Krems/Mautern, ca. 42 km + Bahnfahrt Krems - Rosenburg (nur möglich an Tag 4, Inkludiertes Bahnticket ausschließlich gültig an Tag 4)

Eine Bahnfahrt zu Beginn des Tages bringt Sie bis nach Rosenburg. Das gleichnamige Renaissance Schloss bietet neben einer imposanten Kulisse auch Greifvogel-Vorführungen an. Weiter radeln Sie entlang des Kamptalradweges in Richtung Gars am Kamp. Die einstige Babenberger Residenz, Ruine Gars-Thunau, wartet auf Ihren Besuch. Nach einer kleinen Genusspause geht es weiter in Richtung Krems. Die Weinstadt Langenlois lädt mit ihrer historischen Altstadt zu einem Kaffeepäuschen ein. Inkludiertes Bahnticket ausschließlich gültig an Tag 4.

Route 4: Krems/Mautern – Furth – Göttweig – Angern, ca. 25 km

Heute radeln Sie die Göttweig-Runde. Vorbei an den Weinorten Mautern, Furth und Palt geht es durch unterschiedliche Kulturen wie vor allem Weingärten, Getreidefelder und bewaldete Abschnitte bis zum berühmten Stift Göttweig (steiler Aufstieg). Das Stift wurde 1083 gegründet und 2001 zum Weltkulturerbe ernannt. Heute ist es nicht nur Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt, sondern auch ein spirituelles Zentrum im Herzen Niederösterreichs, getragen von einer Gemeinschaft von ca. 45 Mönchen. Vom Göttweiger Berg haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das Donau-Krems-Tal.

Route 5: Krems/Mautern – Aggsbach/Aggstein – Melk, ca. 37 km + Bahnfahrt Emmersdorf - Krems (Inkludiertes Bahnticket ausschließlich gültig an Tag 5)

Nach einem reichhaltigen Frühstück beginnt Ihre Radtour. Von Krems/Mautern geht es entlang des Donauradweges durch malerische Arnsdörfer. In Aggsbach sollten Sie keinesfalls einen Besuch der Kartause verpassen. Das Kloster wurde 1380 durch Heidenreich von Maissau gegründet. Wenn Sie fit genug für einen steilen Anstieg sind, können Sie auch die Ruine Aggstein besuchen. Kleine Buschenschänken und Heurige säumen den Wegesrand weiter in Richtung Melk. Das imposante Stift Melk grüßt Sie schon von weitem und ist gleichzeitig das Ziel der heutigen Etappe. Mit dem Zug geht es bequem wieder zurück nach Krems.

Route 6: Donauradweg Krems/Mautern – Tulln, ca. 43 km + Bahnfahrt Tulln - Krems

Dieses Herzstück des klassischen Donauradweges sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Vor allem nicht mit der Blumenstadt Tulln als Highlight. Fakultativ können Sie die berühmte "Die Garten Tulln" besuchen, eine außergewöhnliche Gartenmesse (Anfang April bis Anfang Oktober). Die streng ökologische Pflege der Anlage ist mittlerweile beispielgebend für viele andere, ähnliche Gartenschauen im In- und Ausland. Mit der Bahn geht es retour nach Krems (Ticket inkludiert außerhalb der Saison der Wachaubahn). Inkludiertes Bahnticket ausschließlich gültig an Tag 5

Tagesausflug nach Wien

Wenn Sie die Lust packt, eine pulsierende Metropole zu erforschen, besteht die Möglichkeit mit der Bahn nach Wien zu fahren (Fahrzeit ca. 1 Stunde, nicht inklusive) und dort die Walzerstadt näher kennenzulernen. Verbringen Sie einen Tag zwischen Sissi, Stephansdom und Riesenrad und verpassen Sie nicht die Möglichkeit, ein echtes Wiener Schnitzel zu essen.

Ruhetag/Altstadt-Bummel: Krems

Der heutige Tag ist ganz der Weinstadt Krems gewidmet. Nach der inkludierten Weinverkostung bei den Winzern Krems (Sandgrube 13) sollten Sie einen Stadtbummel unternehmen. In der Fußgängerzone können Sie österreichische Souvenirs für Ihre Liebsten besorgen. Der Kremser Dom, die Piaristenkirche sowie das Steiner Tor laden zur Entdeckungsreise ein. Wer auch heute nicht auf die körperliche Aktivität verzichten will, kann eine Weinbergwanderung unternehmen.

6. Tag: Krems/Mautern Individuelle Abreise oder Verlängerung.

Bitte beachten Sie, dass die Rosenburg erst im Mai ihre Pforten öffnet – Kunden, die im April anreisen, können die Burg nicht besichtigen. (Die Radtour ist natürlich möglich!)

  • 5 Nächte in Zimmern der gebuchten Kategorie mit DU/WC
  • Frühstück oder 5 x Halbpension gg. Aufpreis (nur möglich in Kat. Premium)
  • 1x Bahnfahrt Emmersdorf – Krems (31.05.-01.10.) inkl. Rad
  • 1x Bahnfahrt Tulln – Krems (04.04.-30.05. + 02.10.-24.10.) inkl. Rad
  • 1x Schifffahrt Krems – Melk inkl. Rad
  • 1x Bahnfahrt Krems – Rosenburg inkl. Rad
  • 1x Bahnfahrt Krems– St. Pölten inkl. Rad
  • Weinverkostung in Krems (in dt. Sprache)
  • Wachauer Jause in Dürnstein
  • Service-Hotline (auch am Wochenende)
  • Lenkertasche mit Karten- und Infomaterial pro Zimmer
Unterbringung Komfort (Weinresidenz) Saison 1 Saison 2
Doppelzimmer 495,- € 545,- €
Einzelzimmer 595,- € 645,- €
 
Unterbringung Premium (4* Steigenberger)
Doppelzimmer 575- € 675,- €
Einzelzimmer 739,- € 839,- €
Halbpension 145,- € 145,- €
 
Extras
Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
Kinder 0 - 6 Jahre -100%
Kinder 7 - 11 Jahre -50%
Kinder 12 - 14 Jahre -25%
15 - 99 Jahre -10%
 
Fahrräder & Zubehör
21-Gang-Leihrad/7-Gang-Leihrad 89,- €
Elektrorad 169,- €
 
Zusatznächte
Kat. Komfor Nikolaihof im DZ 56,- €
Kat. Komfort Nikolaihof im EZ 71,- €
Kat. Premium / 4* Steigenberger im DZ 94,- € 104,- €
Kat. Premium / 4* Steigenberger im EZ 124,- € 134,- €

Anreisetermine: Anreise jeden Sonntag

Saison 1: 04.04.-01.05. + 04.07. – 29.08. + 03.10.-24.10.2021
Saison 2: 02.05. – 03.07. + 30.08. – 02.10.2021

Tourenprofil
Level 1-2; Komplett ausgebauter, flacher Radweg direkt entlang des Donauufers. Auch für Radtouren-Einsteiger und Kinder sehr gut geeignet; Kamptal Radweg leichte Steigungen, Radweg ist nicht immer asphaltiert, auch Schotter- und Waldwege; Göttweig-Rundtour mit steilem Anstieg zum Stift.

Unterkünfte
Steigenberger Hotel & Spa 4* (Kat. Premium)

In traumhafter Lage mit Blick zur Donau ist das Steigenberger Hotel and Spa Krems idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten in der Wachau. Das moderne Hotel ist harmonisch eingebettet in den Kremser Weinbergen und Wellness-Liebhaber sind hier an der richtigen Adresse. Alle Zimmer mit DU/WC, Leihbadekorb mit flauschigem Bademantel, Minibar, Flachbild Sat-TV, kostenfreies WLAN, Zimmersafe.

ad vineas Gästehaus Nikolaihof (Kat. Komfort)
Das im Wachauer Stil neu gebaute Gästehaus mit 15 großen, klassisch eingerichteten Zimmern liegt nur wenige Schritte vom Nikolaihof entfernt. Der umliegende Wein- und Marillengarten verfügt über einen Schwimmteich mit großem Holzdeck, eine Liegewiese und einen Kinderspielplatz. Das reichhaltige Frühstücksbuffet bietet regionale Spezialitäten aus biologischer Landwirtschaft. Alle Zimmer mit DU/WC, Sat-TV.

PKW-ANREISE

Parken:
Steigenberger Hotel & Spa: Hotel Garage € 12,-/Tag, öffentliche Stellplätze begrenzt vorhanden (kostenfrei)
Gasthof Nikolaihof: gratis Parken beim Hotel

BAHN-ANREISE

Bahnhof: Krems an der Donau

SONSTIGES

Sicherheitsausrüstung:

In Österreich ist das Tragen eines Radhelmes für Kinder unter 12 Jahren verpflichtend. Bitte schützen Sie Ihre Jüngsten und bringen Sie den passenden Radhelm mit.

Bitte beachten Sie, dass die Rosenburg erst im Mai ihre Pforten öffnet - Kunden, die im April anreisen, können die Burg nicht besichtigen (die Radtour ist natürlich trotzdem möglich!)

Bei Anreise zwischen dem 01-14.04. ist die Schifffahrt in der Wachau noch nicht möglich. Falls Sie hier Ihre Anreise planen beraten wir Sie gerne über eine Alternative per Bahn.

RAD + REISEN
RAD + REISEN

Schickgasse 9
1220 Wien
Österreich