Niederlande

Rund um das Ijsselmeer I

Hansestädte, Traumhäfen und die friedliche See

6 oder 7 Übernachtungen möglich

Diese Reise ist auch in einer sportlichen Variante möglich. Mit 5 Übernachtungen und Etappenlängen zwischen 75 und 85 Kilometern.

Einst trennten die Niederländer die oft wilde Zuidersee mit einem Damm von der Nordsee ab. So entstand das IJsselmeer. Es ist ein friedliches Gewässer. Und es ist schön: ein Paradies für Segler, Kite- und Windsurfer, das nach wie vor den Charme der See versprüht. Paradiesisch ist die meist flache Region nicht zuletzt für Radler*innen. Die wahlweise sieben oder acht Tage dauernde Rundreise führt Sie durch Nationalparks mit teils seltenen Tieren und Pflanzen, durch pittoreske Fischerdörfer und Städte, die glanzvolle Zeiten als Handelsmetropolen erlebt haben. Bei der längeren Reise gehört Amsterdam zu Ihren Zielen. Und auch hier zeigt sich jene Mischung aus faszinierender Kultur und dem Reiz des Wassers, die die Landschaft ums IJsselmeer auszeichnet. Beste Voraussetzungen für einen traumhaften Radurlaub.

Anreisetermine:

  • Saison 1: 24.04. - 12.05.2020, 15.09. - 20.09.2020 (Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag)
  • Saison 2: 13.05. - 14.09.2020 (Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag)
1. Tag Anreise nach Harderwijk
2. Tag Harderwijk - Bussum/Naarden 50 - 55 km
3. Tag Bussum / Naarden - Volendam / Umgebung 55 km
4. Tag Volendam / Umgebung - Enkhuizen 53 - 57 km
5. Tag Enkhuizen - Lemmer / Umgebung 28 - 48 km
6. Tag Lemmer / Umgebung - Zwartsluis / Kampen 48 - 68 km
7. Tag Zwartsluis / Kampen - Harderwijk und Rückreise 43 - 65 km

1. Tag: Anreise Harderwijk

Individuelle Anreise nach Harderwijk. Am Nachmittag finden das Infogespräch und die Radausgabe (sofern gebucht) statt. Entdecken Sie die mittelalterliche Hansestadt. Ein Spaziergang durch die Stadt führt unweigerlich an der Liebfrauenkirche (Onze Lieve Vrouwekerk) vorbei, einer Basilika mit dreiteiligem Aufriss aus dem 14. und 15. Jahrhundert.
2. Tag: Harderwijk – Bussum/Naarden ca. 50 - 55 km

Freuen Sie sich auf den Nationalpark Arkemheen-Eemland und die weite, flache Landschaft mit ihrer außergewöhnlichen Vegetation. Uferschnepfen stolzieren über das Moor. Am Ufer der Randmeren entlang radeln Sie nach Huizen, dem Zwillingsdorf am Eemmeer mit Trachten- und Fischereimuseum. Naarden ist eine wunderschöne Stadt in der grünen Gooi Region und eine der am besten erhaltenen Festungsstädte Europas. Die Stadt war eine der wichtigsten Verteidigungsanlagen der Neuen Holländischen Wasserlinie, die einen auch heute noch in Staunen versetzt.

3. Tag: Bussum/Naarden – Volendam ca. 55 km

Bei Ihrer Tour entlang des IJsselmeers streifen Sie das mittelalterliche Wasserschloss „Muidenschloss“. Genießen Sie einen entspannten Radtag entlang des IJsselmeers nach Volendam bzw. Katwoude. Ihre Pausen machen Sie in traditionellen Fischerdörfern, deren Vergangenheit als florierende Handelsstädte nicht zu übersehen ist. Volendam ist berühmt für seine Trachten und gilt als Heimat eines besonders leckeren Räucheraals.
4. Tag: Volendam / Umgebung – Enkhuizen ca. 46 - 57 km

In Edam werden Sie schnell feststellen, dass es dort mehr als den weltbekannten Käse gibt. Hoorn ist ein kleines Einkaufsparadies mit zahlreichen Terrassencafés und Restaurants zum Genießen und Ausruhen. Das pittoreske Städtchen Enkhuizen  lockt alljährlich Tausende Touristen an. Manche lieben es wegen seiner zahlreichen historischen Gebäude und Baudenkmäler, andere wiederum wegen seines Hafens und der optimalen Wassersport-Möglichkeiten. Nutzen Sie eine Stadtwanderung zum Besuch des Zuiderzeemuseums mit seinem nachgebildeten alten Zuiderzee-Städtchen. Eine Übernachtung in Enkhuizen.

5. Tag: Enkhuizen – Lemmer / Umgebung ca. 28 - 48 km

Auf einer Fähre (nicht inkl.) überqueren Sie die Wellen des IJsselmeers und gehen in Stavoren von Bord. Entdecken Sie den nostalgischen Charme der ältesten der elf friesischen Städte in den Niederlanden. Sie übernachten heute in den etwas näher gelegenen netten Dorf Oudemirdum oder Lemmer und Umgebung. Das gemütliche Zentrum von Lemmer mit seinen vielen Terrassen direkt am Wasser, die Cafés und die vielen Sehenswürdigkeiten, wie die alte Schleuse sprudelt von Lebenslust.  

6. Tag: Lemmer / Umgebung – Zwartsluis / Kampen ca. 48 - 68 km

Sie fahren durch den Nationalpark „De Weerribben“. Das bei Kanufahrern beliebte Moorgebiet ist Heimat seltener Pflanzen und Tiere – aufgrund der vieler Kanäle. Zu den Schmuckstücken des Ortes Blokzijl gehört der historische Hafenbereich. Kein Wunder, dass er unter Denkmalschutz steht. Die Naturlandschaft De Wieden grenzt an die Weerribben, gemeinsam bilden Sie das größte zusammenhängende Flachmoor Westeuropas. Zwartsluis (Schwarze Schleuse) übernahm im 18. Jahrhundert die Rolle des Transithafens für Torf. Kampen hat eine Jahrhunderte lange Tradition auf den Gebieten Handel und Schifffahrt, und das ist noch heute deutlich zu sehen. So finden Sie in dieser Hansestadt über 500 Baudenkmäler, darunter die Sint Nicolaaskerk, das Gotische Huis, die Stadttore und eine Replik des mittelalterlichen Handelsschiffes ‚De Kamper Hanze Kogge‘.  Eine Übernachtung in Zwartsluis/Kampen.

7. Tag: Zwartsluis / Kampen – Harderwijk und Rückreise ca. 43 - 65 km

Entlang des Dammes erreich Sie Elburg Die original Botte sogenannte traditionellen Segelschiffe wurden früher zum Fischen genutzt.  Auf Ihrer Fahrt entlang des Veluwemeers erreichen Sie wieder Ihren Ausgangsort, Harderwijk. Es erfolgt die individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung. Keine weitere Übernachtung in Harderwijk, optional können Sie gerne Zusatznächte buchen.

DIE LÄNGERE VARIANTE MIT 7 ÜBERNACHTUNGEN

1. Tag Anreise nach Harderwijk
2. Tag Harderwijk - Bussum/Naarden 50 - 55 km
3. Tag Bussum / Naarden - Amsterdam 30 km
4. Tag Amsterdam - Volendam 30 km
5. Tag Volendam - Enkhuizen 46 km
6. Tag Enkhuizen - Lemmer 40 km
7. Tag Lemmer - Kampen 48 - 68 km
8. Tag Kampen - Harderwijk und Rückreise 45 km

1. Tag: Anreise Harderwijk

Individuelle Anreise nach Harderwijk. Am Nachmittag finden das Infogespräch und die Radausgabe (sofern gebucht) statt. Entdecken Sie die mittelalterliche Hansestadt. Ein Spaziergang durch die Stadt führt unweigerlich an der Liebfrauenkirche (Onze Lieve Vrouwekerk) vorbei, einer Basilika mit dreiteiligem Aufriss aus dem 14. und 15. Jahrhundert.
2. Tag: Harderwijk – Bussum/Naarden ca. 50 - 55 km

Freuen Sie sich auf den Nationalpark Arkemheen-Eemland und die weite, flache Landschaft mit ihrer außergewöhnlichen Vegetation. Uferschnepfen stolzieren über das Moor. Am Ufer der Randmeren entlang radeln Sie nach Huizen, dem Zwillingsdorf am Eemmeer mit Trachten- und Fischereimuseum. Naarden ist eine wunderschöne Stadt in der grünen Gooi Region und eine der am besten erhaltenen Festungsstädte Europas. Die Stadt war eine der wichtigsten Verteidigungsanlagen der Neuen Holländischen Wasserlinie, die einen auch heute noch in Staunen versetzt.

3. Tag: Bussum/Naarden – Amsterdam ca. 30 km

Bei Ihrer Tour entlang des IJsselmeers streifen Sie das mittelalterliche Wasserschloss „Muidenschloss“. Weiter geht es nach Amsterdam, genießen Sie die historischen Gebäude, herrlichen Museen und die gemütliche Atmosphäre. Unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Grachten, spazieren Sie durch den Vondelpark, besuchen Sie den schwimmenden Blumenmarkt und shoppen Sie in der alten Innenstadt. Amsterdam ist wirklich einzigartig! Aufgrund der kurzen Etappe haben Sie genügend Zeit die schöne Stadt zu erkunden.
4. Tag:  Amsterdam – Volendam ca. 30 km

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die typische alt-holländische Stadt Monnickendam, eine echte Wasserstadt.  Genießen Sie einen entspannten Radtag entlang des IJsselmeers nach Volendam bzw. Katwoude. Ihre Pausen machen Sie in traditionellen Fischerdörfern, deren Vergangenheit als florierende Handelsstädte nicht zu übersehen ist. Volendam ist berühmt für seine Trachten und gilt als Heimat eines besonders leckeren Räucheraals.
5. Tag: Volendam – Enkhuizen ca. 46 km

In Edam werden Sie schnell feststellen, dass es dort mehr als den weltbekannten Käse gibt. Hoorn ist ein kleines Einkaufsparadies mit zahlreichen Terrassencafés und Restaurants zum Genießen und Ausruhen. Das pittoreske Städtchen Enkhuizen  lockt alljährlich Tausende Touristen an. Manche lieben es wegen seiner zahlreichen historischen Gebäude und Baudenkmäler, andere wiederum wegen seines Hafens und der optimalen Wassersport-Möglichkeiten. Nutzen Sie eine Stadtwanderung zum Besuch des Zuiderzeemuseums mit seinem nachgebildeten alten Zuiderzee-Städtchen.

6. Tag: Enkhuizen – Lemmer ca. 40 km

Auf einer Fähre (nicht inkl.) überqueren Sie die Wellen des IJsselmeers und gehen in Stavoren von Bord. Entdecken Sie den nostalgischen Charme der ältesten der elf friesischen Städte in den Niederlanden. Sie übernachten heute in den etwas näher gelegenen netten Dorf Oudemirdum oder Lemmer und Umgebung. Das gemütliche Zentrum von Lemmer mit seinen vielen Terrassen direkt am Wasser, die Cafés und die vielen Sehenswürdigkeiten, wie die alte Schleuse sprudelt von Lebenslust.  

7. Tag: Lemmer – Kampen ca. 48 - 68 km

Sie fahren durch den Nationalpark „De Weerribben“. Das bei Kanufahrern beliebte Moorgebiet ist Heimat seltener Pflanzen und Tiere – aufgrund der vieler Kanäle. Zu den Schmuckstücken des Ortes Blokzijl gehört der historische Hafenbereich. Kein Wunder, dass er unter Denkmalschutz steht. Die Naturlandschaft De Wieden grenzt an die Weerribben, gemeinsam bilden Sie das größte zusammenhängende Flachmoor Westeuropas. Zwartsluis (Schwarze Schleuse) übernahm im 18. Jahrhundert die Rolle des Transithafens für Torf. Kampen hat eine Jahrhunderte lange Tradition auf den Gebieten Handel und Schifffahrt, und das ist noch heute deutlich zu sehen. So finden Sie in dieser Hansestadt über 500 Baudenkmäler, darunter die Sint Nicolaaskerk, das Gotische Huis, die Stadttore und eine Replik des mittelalterlichen Handelsschiffes ‚De Kamper Hanze Kogge‘.  Eine Übernachtung in Zwartsluis/Kampen.

8. Tag: Kampen – Harderwijk und Rückreise ca. 45 km

Entlang des Dammes erreich Sie Elburg Die original Botte sogenannte traditionellen Segelschiffe wurden früher zum Fischen genutzt.  Auf Ihrer Fahrt entlang des Veluwemeers erreichen Sie wieder Ihren Ausgangsort, Harderwijk. Es erfolgt die individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung. Keine weitere Übernachtung in Harderwijk, optional können Sie gerne Zusatznächte buchen.

  • 6 oder 7 Übernachtungen in Hotels wie beschrieben
  • Persönliche Begrüßung und Infogespräch (DE,EN)
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern) (DE,EN)
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationsgerät
  • Leihradversicherung
  • 7-Tage-Service-Hotline

Nicht inkludierte Leistungen  

  • An- und Abreise
  • alle Fähren auch Enkhuizen-Stavoren
  • Kur- und Ortstaxe
  • Parkgebühren
  • fakultative Besichtigungen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Individuelle Reise: 7 Tage / 6 Nächte
Kat. A Kat. B
Reisepreis p.P. im DZ Saison 1 615,- € 449,- €
Reisepreis p.P. im DZ Saison 2 639,- € 539,- €
Zuschlag EZ 145,- € 145,- €
Leihräder:
Leihrad (21- oder 7-Gang) 75,- € 75,- €
Leihrad (30-Gang) 125,- € 125,- €
Elektrorad 175,- € 175,- €
Individuelle Reise: 8 Tage / 7 Nächte
Kat. A Kat. B
Reisepreis p.P. im DZ Saison 1 669,- € 615,- €
Reisepreis p.P. im DZ Saison 2 699,- € 639,- €
Zuschlag EZ 165,- € 165,- €
Leihräder:
Leihrad (21- oder 7-Gang) 79,- € 79,- €
Leihrad (30-Gang) 129,- € 129,- €
Elektrorad 189,- € 189,- €
Zusatzübernachtung in Harderwijk: Saison 1 und 2
Kat. A Kat. B
Preis p. P. im DZ 84,- € 78,- €
Preis im EZ 124,- € 113,- €

Streckencharakteristik:

Leicht - alle Routen sind überwiegend eben! Geradelt wird auf meist asphaltierten oder gepflasterten Wirtschaftswegen, vereinzelt auch auf kleinen Nebenstraßen. Perfekt beschilderte Radrouten.

An-/Rückreise sowie Parkinformation

  • Kat. A: kostenlose Parkplätze am Starthotel vorhanden, keine Reservierung möglich
  • Kat. B: Parkplätze in Hotelnähe für ca. € 8,- pro Tag vorhanden, keine Reservierung möglich

Unterbringung:

Kat. A: Die Unterbringung erfolgt in gepflegten 3- und 4-Sterne-Hotels, meist in zentraler Lage. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC.

Kat. B: Sie übernachten in gepflegten Hotels, Gasthöfe und Pensionen, überwiegend in der 3-Sterne-Kategorie, teilweise am Ortsrand gelegen. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC.

Rückenwind Reisen
Rückenwind Reisen

Am Patentbusch 14
26125 Oldenburg
Deutschland