Österreich

Kärntner-Seenrundfahrt ab Villach I

Ja, SEErvus: Haben Sie eine Ahnung, wo es in Öster­reich den meis­ten Son­nen­schein gibt? Er­raten! Im Kärnt­ner Seen­land, in der son­ni­gen Wohl­fühl­region Kärntens, auf der Son­nen­sei­te der Alpen ...

Die »Ös­ter­rei­chische Ri­vi­e­ra« lädt ein zu einer Bilderbuch-Radreise - zu einem un­be­schwer­ten Zu­sam­men­spiel von Sonne, Was­ser, Na­tur und süd­li­cher Leich­tig­keit: Mit lieb­li­chen Land­stri­chen, herr­lich war­men Ba­de­seen, bi­zar­ren Berg­gipf­eln und grü­nen Tä­lern.

Lassen Sie den All­tag hin­ter sich und at­men Sie durch, in einer Land­schaft voll von blü­hen­den Wie­sen, wei­ten Wäl­dern und glas­kla­ren Seen. Ge­nie­ßen Sie das Flair der Kärnt­ner Seen, die sanf­ten Ufer - das Mil­de und Leich­te des Sü­dens, das Ge­müt­li­che von Kärn­ten.

Ein kul­tur­el­les Schatz­käst­chen ist das Kärnt­ner Seen­land über­dies. Ma­jes­tä­ti­sche Bur­gen und stolze Schlös­ser, ver­träum­te Dör­fer und alte Städte wol­len eben­so er­kun­det und ent­deckt wer­den, wie das kleine Bild­stöckl am We­ges­rand. Kurz ge­sagt: Ler­nen Sie das Rei­sen per Rad von seiner schöns­ten und er­hol­sams­ten Sei­te ken­nen. Und es ist sicher kein Zu­fall, dass ge­ra­de diese Rad­rei­se in der PEDALO Hit­pa­ra­de ganz oben steht!

Anreise: jeden Mittwoch und Sonntag vom 04.04. bis 10.10.21 (Sondertermine auf Anfrage buchbar)

1. Tag Anreise nach Villach
2. Tag Rund um den Ossiacher See 45 km
3. Tag Villach - Klagenfurt 50 km
4. Tag Klagenfurt - Klopeiner See 35 km
5. Tag Klopeiner See - St. Veit 50 km
6. Tag St. Veit - Villach 55 km
7. Tag Der Faaker See 50 km
8. Tag Abreise oder Verlängerung



Tag 1: Anreise nach Villach

Die Stil­le der Ber­ge, die sanf­ten Ufer der glas­kla­ren Seen, Na­tur pur - im Her­zen Kärn­tens ge­le­gen spie­gelt die Re­gi­on um Vil­lach die­se gan­ze Viel­falt wi­der. Schon die Rö­mer als wohl erste Bade­gäste schätz­ten Ent­span­nung und Er­holung in die­sen Ther­men und selbst Para­cel­sus genoss hier die heilende Wir­kung der Thermal­quellen.


Tag 2: Rund um den Ossiacher See 45 km

Sie ver­las­sen Vil­lach ent­lang des See­bachs und ge­nie­ßen den Blick auf die Burg­ru­ine Lands­kron. An kla­ren Ta­gen ist die Burg­ru­ine über Vil­lach und weit da­rü­ber hin­aus zu se­hen. Die al­ten Rit­ter haben ganz ge­nau ge­wusst, wo sie sich nie­der­las­sen. Kein Wun­der, hat sich doch auch die ma­ler­ische Ku­lis­se im Lau­fe der Zeit kaum ver­än­dert: Im Vor­der­grund das Grün der Ger­lit­zen, im Hin­ter­grund das Blau des Os­si­acher Sees. Elf Kilo­meter ist die rie­sige »Bade­wanne« Os­si­acher See lang und hat (wie fast alle Kärnt­ner Seen) Trink­was­ser­qua­li­tät.

In Ossi­ach be­geis­tern einer­seits die Ber­ge und das kla­re, im Som­mer bis zu 27 Grad war­me Was­ser des Sees, und anderer­seits das Stift aus dem 11. Jahr­hun­dert mit sei­ner pracht­vol­len, spät­ba­rocken Kir­che. Als nächs­tes lockt der lieb­liche Bade­ort Stein­dorf am Ossi­acher See. Ein kur­zer Halt noch in Bo­dens­dorf, ehe sich in Vil­lach der Kreis Ihrer heu­ti­gen Rund­fahrt wie­der schließt.



Tag 3: Villach - Klagenfurt 40 - 50 km

Zu­erst ra­deln Sie einige Ki­lo­me­ter am Drau-Rad­weg Rich­tung Os­ten. Der wei­tere Weg führt Sie durch ur­tüm­liches Kärnt­ner Bau­ern­land. Ihr nächstes Ziel ist das pul­sie­ren­de Vel­den am Wör­ther­see. Das kla­re, tür­kis­blaue Was­ser des Wör­ther­sees und das bunte Trei­ben la­den zu einer Rast im Pro­mi-Ort ein.

Durch eine reiz­vol­le, sanft hü­ge­li­ge Land­schaft ge­lan­gen Sie in das Keut­scha­cher Seen­tal. Mal fällt ein ver­träum­ter Bild­stock ins Auge, mal ein blu­men­ge­schmück­ter Bau­ern­hof. Das wei­te Tal, die sanften Hü­gel und be­wal­de­te Ber­ge, vier lieb­liche Seen und in der Fer­ne: Ge­bir­ge. Selbst der nahe Sü­den ist spür­bar.

Der Haf­ner­see, der Keut­scha­cher See, der Baß­gei­gen­see und der Rau­sche­le­see grup­pie­ren sich um den Ba­de­ort Keut­schach. Der Lend­ka­nal, ge­le­gen am öst­lichen Ufer des Wör­ther­sees, führt Sie in die Lan­des­haupt­stadt Kärn­tens, nach Kla­gen­furt.

Als Alter­na­tive (~ 40 km) zum Keut­scha­cher Seen­tal bie­tet sich die Va­ri­an­te ent­lang des Nord­ufers des Wör­ther­sees über Vel­den, Pört­schach und Krum­pen­dorf nach Kla­gen­furt an.



Tag 4: Klagenfurt - Klopeiner See 35 km

Kla­gen­furt - »Die Ro­se vom Wör­ther­see« - be­sticht durch sei­ne be­zau­bern­de Alt­stadt. Ita­li­eni­sche Bau­meis­ter er­bau­ten sie im 16./17. Jahr­hun­dert, ihr süd­lich­es Flair hat sich über die Jahr­hun­der­te er­hal­ten. Wo der Sage nach der Lind­wurm haus­te, ver­locken heu­te win­ke­li­ge Gäss­chen, ro­man­ti­sche Ar­ka­den­hö­fe, Kir­chen und Stadt­pa­lais zum Fla­nie­ren.

Nach so viel Kul­tur, geht es wei­ter per Rad. Vor­bei an Eben­thal mit Schloss und an Schloss Gra­fen­stein mit se­hens­wer­tem Ar­ka­den­hof ge­lan­gen Sie zum Völ­ker­mark­ter Stau­see. Nur noch ein kur­zes Stück trennt Sie vom wärm­sten Bade­see des Lan­des, dem Klo­pei­ner See. Die Ufer des Klo­pei­ner Sees sind ein­la­dend: Die Um­ge­bung ist meist be­wal­det, und von den Kup­pen blit­zen wei­ße Kirch­lein, im Sü­den recken sich die Ka­ra­wan­ken em­por, und über all dem steht die Sonne am (meist) licht­blauen Him­mel. Es bleibt noch ge­nü­gend Zeit für ein er­frisch­en­des Bad im See.



Tag 5: Klopeiner See - St. Veit 50 km

Sie queren zum letz­ten Mal die Drau und ra­deln durch die sanft-hü­ge­li­ge Land­schaft in Rich­tung Maria Saal. Schon bald zie­hen die bei­den mäch­ti­gen Tür­me von Kärn­tens im­po­san­tes­ter Kirchen­burg, Maria Saal, die Auf­merk­sam­keit auf sich. Der Rad­weg führt Sie am Kärnt­ner Her­zogs­stuhl vor­bei; er steht dort schon seit mehr als tau­send Jah­ren und ist so­zu­sa­gen der Na­bel der Kärnt­ner Welt. So­weit das Auge reicht, brei­tet sich vor Ihnen das ge­schichts­träch­tige Kärnt­ner Zoll­feld aus.

Burg Hoch­os­ter­witz (+ 15 km): Es ist schon er­staun­lich, was die Na­tur erst und die Men­schen spä­ter dort hin­ge­klotzt ha­ben. Mit­ten auf dem Feld steht ein 150 Meter ho­her Kalk­fel­sen, der nach al­len Sei­ten steil ab­fällt und zu einer un­ein­nehm­ba­ren Fes­tung aus­ge­baut wur­de. Zahl­rei­che Bur­gen und Schlös­ser in der Um­ge­bung er­in­nern an die frü­here Be­deu­tung der eins­ti­gen Lan­des­haupt­stadt St. Veit.


Tag 6: St. Veit - Villach 55 km

Über Jahr­hun­der­te war St. Veit die Haupt­stadt des Lan­des und lan­ge auch Sitz des Kärnt­ner Bi­schofs. Die Stadt­mau­er, der mit­tel­al­ter­liche Haupt­platz, die präch­ti­gen Re­nais­sance­häu­ser, schö­ne Ar­ka­den­hö­fe, die Her­zogs­burg und vie­le Denk­mä­ler zeu­gen noch heu­te von die­ser Zeit. Sie wen­den sich west­wärts und rol­len ent­lang der Glan nach Glan­egg. Schon von wei­tem sicht­bar, die Burg­ru­ine Glan­egg, die hier über das Tal herrscht.

Der idyl­lisch ge­le­ge­ne, in eine sanf­te Hü­gel­land­schaft ein­ge­bet­te­te Malt­scha­cher See lockt zu einer will­kom­men­en Ab­küh­lung. Feld­kirchen ist um­ge­ben von wald­be­stan­den­en Hü­geln, ro­man­ti­schen Schlös­sern und alt­ehr­wür­di­gen Ru­inen. Der Rad­weg ent­lang der Glan führt Sie di­rekt zum Os­si­acher See und wie­der zu­rück zu Ihrem Ziel- und Start­ort Vil­lach.

Tag 7: Der Faaker See 50 km

Vorbei an Warmbad Villach ver­las­sen Sie die Stadt und radeln am Fuße der Kara­wan­ken ost­wärts zum letz­ten See Ihrer Rund­fahrt, dem türkis-blauen Faaker See. Die Ku­lis­se des Sees wird be­herrscht vom Mit­tags­kogel, einem wah­ren Fels­gi­gan­ten. Weit­flä­chige, un­be­baute Wie­sen und grü­ne Wald­strei­fen um­rin­gen den See, und im See liegt eine be­wal­dete In­sel.

Nach einer ge­ruh­samen Pau­se am See und/oder einer Mit­tags­rast tre­ten Sie die Rück­fahrt an. Sie neh­men einen klei­nen Höhen­rücken unter die Rä­der und ge­lan­gen so an die grau-grün milchig glänzende Drau. Der Drau-Rad­weg - eben und bes­tens aus­ge­baut - ge­lei­tet Sie in ge­mäch­licher Fahrt zurück nach Vil­lach.



Tag 8: Abreise oder Verlängerung

Indi­vi­duel­le Heimr­eise, oder Sie gön­nen sich noch den einen oder an­deren Tag im Kärnt­ner Seen­land. Loh­nen wür­de es sich alle­mal! Im An­schluss an Ihre Kärnt­ner Seen­rund­fahrt Ver­län­ger­ungs­näch­te in al­len Etap­pen­or­ten buch­bar.

  • 7 x Übernachtung nationales 3*/4*Niveau
  • 7 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport Un­ter­kunft zu Un­ter­kunft
  • sorgfältig aus­ge­ar­bei­te­te Stre­cken­führung
  • Radkarte und detaillierte Wegbeschreibung in Deutsch
  • PEDALO App und/oder GPS-Daten
  • persönliche Begrüßung und Infogespräch in Deutsch und Englisch
  • ausführliche Rei­se­un­ter­la­gen je Zimmer in Deutsch
  • 7-Tage Servicehotline in Deutsch und Englisch

Saison A

04.04. - 24.04.21

26.09. - 10.10.21

Saison B

25.04. - 12.06.21

05.09. - 25.09.21

Saison C

13.06. - 04.09.21

Preis p. P. im DZ mit ÜF 649,- € 699,- € 749,- €
Preis im EZ mit ÜF* 899,- € 949,- € 999,- €

Halbpensionszuschlag

6 x 3-Gang Abendessen

125,- € 125,- € 125,- €
Zusatznacht in Villach, 4**** Niveau
Preis p. P. im DZ mit ÜF 65,- € 65,- € 65,- €
Preis im EZ mit ÜF 99,- € 99,- € 99,- €

Hotelparkplatz/Parkhaus in Villach, pro Tag: ca. € 5,-

Mieträder

  • 21-Gang Unisex ohne Rücktrittbremse: € 79,-
  • 7-Gang Unisex mit Rücktrittbremse: € 79,-
  • 27-Gang Tourenrad Plus: € 129,-
  • Unisex-Elektrorad ohne Rücktrittbremse: € 189,-

PEDALO App: inklusive:

Mit der kos­ten­lo­sen PEDALO App (für Android und iPhone) ra­deln Sie mit mo­bi­ler Rad­kar­te und in­di­vi­du­a­li­sier­tem Track un­be­schwert, er­leich­tert und bes­tens ori­en­tiert.

GPS-Tracks für eigene GPS-Geräte:

Gerne stellen wir Ihnen für Ihr eigenes GPS-Gerät die passenden Tracks (GPX-Format) kostenlos zur Verfügung.

Unterkünfte:

Die sorgfältig ausgewählten Hotels und Gasthöfe (landestypisches 3*/4*Niveau) sind meist zentral, bzw. am Klopeinersee in unmittelbarer Seenähe, gelegen.

Eigenes Rad:

Gerne können Sie Ihr eigenes Fahr­rad mit­brin­gen, so machen es immer mehr unserer Kunden. Denn das eigene Rad ist speziell auf die Be­dürf­nisse und Eigen­hei­ten seines Besitzers und Nutzers zu­ge­schnit­ten und an­ge­passt. Und genau dieses Rad möchte man na­tür­lich auch auf seiner Rad­reise mit dabei haben.

Als Equipment em­pfeh­len wir eine Lenker­tasche mit Karten­fach, eine Gepäck­tasche für das Tages­gepäck, einen Fahr­rad­com­pu­ter und ein Fahr­rad­schloss. Ach ja, das kleine Werk­zeug­täsch­chen mit Re­ser­ve­schlauch, den not­wen­di­gen Schlüs­seln und Im­bus­sen nicht ver­ges­sen und noch vor An­reise die Funk­ti­ons­tüch­tig­keit des Rades prü­fen.

Was die Wahl des Rades be­trifft, gilt das Spaß-Prinzip. Ge­ra­delt wird mit allem, das die Freude auf Tou­ren bringt. Kein Rad wird dis­kri­mi­niert, weder das strom­ge­dopte E-Bike, das ge­müt­liche Holland­rad, das flotte Trekking­bike noch der stolze Sport-Tourer.

Auch wenn Sie mit Ihrem priva­ten Fahr­rad unter­wegs sind, empfeh­len wir Ihnen, dieses gegen Dieb­stahl und Beschä­di­gung zu ver­sichern.


Bahn-Anreise:

An-/Abreise: Bahnhof Villach

Ihre Anreisehotels befinden sich in Bahnhofsnähe und sind mit einer kurzen Taxifahrt bequem erreichbar.

Buchung/Kauf von Zugtickets

Damit Sie in den Genuss von di­ver­sen Ver­güns­ti­gun­gen kom­men (Sparpreis-Angebote, Wochenend-Tickets, etc.), empfeh­len wir Ihnen, Ihre Zug­ti­ckets so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Buchungs­be­stä­ti­gung. Danke!


PKW-Anreise:

  • Gratisparkplatz in Villach: nach Verfügbarkeit
  • Während der Dauer Ihrer Radreise können Sie Ihren PKW auf dem kos­ten­lo­sen öf­fent­li­chen Park­platz beim Bahnhof abstellen.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.
  • Hotelparkplatz/Parkhaus in Villach, pro Tag: ca. € 5,-
  • Ihren PKW können Sie (je nach Ver­trags­ho­tel) auf dem Ho­tel­park­platz oder in einem dem Ho­tel na­he­ge­le­ge­nen, öf­fent­li­chen Park­haus ab­stel­len.

  • Keine Vorab-Reservierung möglich.

Flug-Anreise:

Flughafen: Klagenfurt (KLU)

Der nächstgelegene Flughafen ist Klagenfurt (KLU). Villach erreichen Sie bequem per Bahn in ca. 30 bis 40 Minuten.

Hinweise zur Flugbuchung

  • Damit Sie in den Ge­nuss von güns­ti­gen Flü­gen kom­men, em­pfeh­len wir Ih­nen, Ih­ren Flug so früh wie mög­lich zu bu­chen. Bitte aber erst nach Er­halt Ihrer PEDALO Bu­chungs­be­stä­ti­gung bzw. so­bald die Durch­füh­rung Ihrer Rad­rei­se ga­ran­tiert ist. Danke!

Pedalo Touristik
Pedalo Touristik

Kickendorf 1a
4710 Grieskirchen
Österreich