Saarland

Rad und Wein an Saar und Mosel I

Saarland

Rad und Wein an Saar und Mosel I

Diese Tour verbindet die Weinberge an der Mosel mit denen an der Saar. Regionale Genüsse und tolle Weine stehen hier im Vordergrund.

Die kurzen Teilstrecken ermöglichen Ihnen das kulinarische Kennenlernen der Region und der unterschiedlichen bezaubernden Landschaften. Erleben Sie auf Ihrer abwechslungsreichen Tour durch Weinberge, Streuobstwiesen, ausgedehnte Wälder und entlang von Saar und Mosel unsere Region in vollen Zügen. Belohnt werden Sie an jedem Urlaubstag mit einem ausgewählten Menü und passenden regionalen Weinen. Der Gepäcktransfer zur jeweils nächsten Station ermöglicht Ihnen eine unbeschwerte Reise.

Termine:
Die Anreise ist montags oder donnerstags möglich. Das Arrangement ist von Mai bis Oktober buchbar.

1. Etappe Perl – Mettlach-Dreisbach 44km
2. Etappe Mettlach-Dreisbach – Saarburg 24,5km
3. Etappe Saarburg – Perl 36 km

Etappenbeschreibung

1.    Etappe Perl – Mettlach-Dreisbach 44km

Die Etappe startet im Dreiländereck in Perl an der Mosel, der einzigen Weinbaugemeinde im Saarland. Von dort aus geht es direkt über das Winzerdorf Sehndorf hoch in die Weinberge. Hier bietet sich ein beeindruckender Blick ins Moseltal. Weiter geht es Richtung Borg, zur Römischen Villa Borg. Die dazugehörige Taverne mit römischem Ambiente verwöhnt ihre Gäste nach überlieferten Rezepten mit vielerlei römischen und regionalen Leckereien mit Zutaten aus den hauseigenen Gärten. Die Route führt weiter über deutsch-französisches Grenzgebiet und das Bildhauersymposion „Steine an der Grenze“. Hier reihen sich 34 Skulpturen links und rechts der Grenze aneinander. Von der Gaulandschaft aus geht es nun bergabwärts nach Merzig an der Saar. Die Apfelstadt verfügt über eine lange „Viezkultur“ (Viez=Apfelwein) und lädt mit ihrer Altstadt zu einem Zwischenstopp ein. Der letzte Etappenabschnitt führt an der Saar entlang zum Wahrzeichen des Saarlandes. Die Etappe endet inmitten der „Saarschleife“ an der Saarschleifenlodge in Dreisbach.

2.    Etappe Mettlach-Dreisbach – Saarburg 24,5km

Zielort der 2. Etappe ist Saarburg mit Burgruine, verwinkelten Gässchen und Fachwerkhäusern, einer Glockengießerei und einem 20 Meter hohen Wasserfall mitten in der Stadt. Von Dreisbach aus geht die Fahrt durch die Saarschleife zur Keramikgemeinde Mettlach. Die Route führt weiter entlang der Saar über Saarhölzbach nach Serrig. Ab hier wird die Tour von Weinbergen an Steilhängen begleitet. Die Weingüter an der Saar in Serrig laden zur Kostprobe und zum Verweilen ein. Das Etappenziel Saarburger Hof befindet sich im Herzen von Saarburg.

3.    Etappe Saarburg – Perl 36 km

Die letzte Etappe führt vom Saartal aus wieder zurück ins Moseltal. Nachdem die Tour Saarburg verlässt, führt sie direkt hinein ins Leukbachtal des Naturparks Saar-Hunsrück. Von Wäldern und Wiesen umgeben passiert man den Ort Trassem und fährt an der Leuk entlang weiter nach Kollesleuken. Nach einem etwas Längeren aber nicht sehr steilen Anstieg wird mit dem Ort Faha wieder das Saarland erreicht.

Von hier aus empfiehlt sich ein Abstecher über Weiten zur Cloef in Orscholz (hin und zurück 19km). Die Cloef bietet einen sensationellen Blick auf die Saarschleife. Das nahegelegene Cloef-Atrium mit dazugehöriger Regiothek ist ein Schaufenster der kulinarischen und gehaltvollen Schätze unserer Region. Das Sortiment der Regiothek umfasst über 50 Weine, Sekte und Crémants sowie Edelbrände, Viez und Leckereien aus der nahen Umgebung von rund 35 Winzern aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg.

Ab Faha geht es hinunter ins Moseltal, vorbei am Saarländischen Brennereimuseum in Tettingen-Butzdorf. Bergabwärts erreicht man das römische Mosaik in Nennig. Es gilt als das größte und besterhaltene römische Mosaik nördlich der Alpen und zählt zu den herausragenden Denkmälern des Saarlandes. Von Nennig aus geht es an der Mosel entlang mit Blick auf die Luxemburger Weinberge zurück zum Ausgangspunkt der Genussreise in Perl.

  • Wahlweise 3 oder 4 Übernachtungen mit Frühstück (Hotel Hammes in Perl, Saarschleifenlodge in Mettlach-Dreisbach, Saarburger Hof in Saarburg)
  • 3 Abendmenüs (4 bzw. 3 Gänge) inkl. Weinbegleitung
  • Gepäcktransfer
  • Kostenfreier Parkplatz am Hotel Hammes (Startpunkt)
  • Informationen zur Tour & Region (Kartenmaterial, Tipps entlang der Tour etc.)

3 Nächte im EZ 549 €
3 Nächte im DZ 395 € p. Pers.


4 Nächte im EZ 639 €
4 Nächte im DZ 455 € p. Pers.

Evtl. vor Ort anfallende Kurtaxen bzw. Kulturförderabgaben sind nicht im Reisepreis enthalten und können vor Ort begleichen werden.

Gesamtlänge:
Rundtour ab / an Perl, ca. 104,5 km

Tourismus Zentrale Saarland
Tourismus Zentrale Saarland

Trierer Str. 10
66111 Saarbrücken
Deutschland

Telefon: +49 (0)681 927200
Telefax: +49 (0)681 9272040
E-Mail: info@tz-s.de
URL: www.urlaub.saarland.

Beschreibung

Die kurzen Teilstrecken ermöglichen Ihnen das kulinarische Kennenlernen der Region und der unterschiedlichen bezaubernden Landschaften. Erleben Sie auf Ihrer abwechslungsreichen Tour durch Weinberge, Streuobstwiesen, ausgedehnte Wälder und entlang von Saar und Mosel unsere Region in vollen Zügen. Belohnt werden Sie an jedem Urlaubstag mit einem ausgewählten Menü und passenden regionalen Weinen. Der Gepäcktransfer zur jeweils nächsten Station ermöglicht Ihnen eine unbeschwerte Reise.

Termine:
Die Anreise ist montags oder donnerstags möglich. Das Arrangement ist von Mai bis Oktober buchbar.


Reiseverlauf

1. Etappe Perl – Mettlach-Dreisbach 44km
2. Etappe Mettlach-Dreisbach – Saarburg 24,5km
3. Etappe Saarburg – Perl 36 km

Etappenbeschreibung

1.    Etappe Perl – Mettlach-Dreisbach 44km

Die Etappe startet im Dreiländereck in Perl an der Mosel, der einzigen Weinbaugemeinde im Saarland. Von dort aus geht es direkt über das Winzerdorf Sehndorf hoch in die Weinberge. Hier bietet sich ein beeindruckender Blick ins Moseltal. Weiter geht es Richtung Borg, zur Römischen Villa Borg. Die dazugehörige Taverne mit römischem Ambiente verwöhnt ihre Gäste nach überlieferten Rezepten mit vielerlei römischen und regionalen Leckereien mit Zutaten aus den hauseigenen Gärten. Die Route führt weiter über deutsch-französisches Grenzgebiet und das Bildhauersymposion „Steine an der Grenze“. Hier reihen sich 34 Skulpturen links und rechts der Grenze aneinander. Von der Gaulandschaft aus geht es nun bergabwärts nach Merzig an der Saar. Die Apfelstadt verfügt über eine lange „Viezkultur“ (Viez=Apfelwein) und lädt mit ihrer Altstadt zu einem Zwischenstopp ein. Der letzte Etappenabschnitt führt an der Saar entlang zum Wahrzeichen des Saarlandes. Die Etappe endet inmitten der „Saarschleife“ an der Saarschleifenlodge in Dreisbach.

2.    Etappe Mettlach-Dreisbach – Saarburg 24,5km

Zielort der 2. Etappe ist Saarburg mit Burgruine, verwinkelten Gässchen und Fachwerkhäusern, einer Glockengießerei und einem 20 Meter hohen Wasserfall mitten in der Stadt. Von Dreisbach aus geht die Fahrt durch die Saarschleife zur Keramikgemeinde Mettlach. Die Route führt weiter entlang der Saar über Saarhölzbach nach Serrig. Ab hier wird die Tour von Weinbergen an Steilhängen begleitet. Die Weingüter an der Saar in Serrig laden zur Kostprobe und zum Verweilen ein. Das Etappenziel Saarburger Hof befindet sich im Herzen von Saarburg.

3.    Etappe Saarburg – Perl 36 km

Die letzte Etappe führt vom Saartal aus wieder zurück ins Moseltal. Nachdem die Tour Saarburg verlässt, führt sie direkt hinein ins Leukbachtal des Naturparks Saar-Hunsrück. Von Wäldern und Wiesen umgeben passiert man den Ort Trassem und fährt an der Leuk entlang weiter nach Kollesleuken. Nach einem etwas Längeren aber nicht sehr steilen Anstieg wird mit dem Ort Faha wieder das Saarland erreicht.

Von hier aus empfiehlt sich ein Abstecher über Weiten zur Cloef in Orscholz (hin und zurück 19km). Die Cloef bietet einen sensationellen Blick auf die Saarschleife. Das nahegelegene Cloef-Atrium mit dazugehöriger Regiothek ist ein Schaufenster der kulinarischen und gehaltvollen Schätze unserer Region. Das Sortiment der Regiothek umfasst über 50 Weine, Sekte und Crémants sowie Edelbrände, Viez und Leckereien aus der nahen Umgebung von rund 35 Winzern aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg.

Ab Faha geht es hinunter ins Moseltal, vorbei am Saarländischen Brennereimuseum in Tettingen-Butzdorf. Bergabwärts erreicht man das römische Mosaik in Nennig. Es gilt als das größte und besterhaltene römische Mosaik nördlich der Alpen und zählt zu den herausragenden Denkmälern des Saarlandes. Von Nennig aus geht es an der Mosel entlang mit Blick auf die Luxemburger Weinberge zurück zum Ausgangspunkt der Genussreise in Perl.


Leistungen

  • Wahlweise 3 oder 4 Übernachtungen mit Frühstück (Hotel Hammes in Perl, Saarschleifenlodge in Mettlach-Dreisbach, Saarburger Hof in Saarburg)
  • 3 Abendmenüs (4 bzw. 3 Gänge) inkl. Weinbegleitung
  • Gepäcktransfer
  • Kostenfreier Parkplatz am Hotel Hammes (Startpunkt)
  • Informationen zur Tour & Region (Kartenmaterial, Tipps entlang der Tour etc.)


Preise 2024

3 Nächte im EZ 549 €
3 Nächte im DZ 395 € p. Pers.


4 Nächte im EZ 639 €
4 Nächte im DZ 455 € p. Pers.

Evtl. vor Ort anfallende Kurtaxen bzw. Kulturförderabgaben sind nicht im Reisepreis enthalten und können vor Ort begleichen werden.


Reiseinfos

Gesamtlänge:
Rundtour ab / an Perl, ca. 104,5 km