Schweden

Idre: Tor zur schwedischen Wildnis G

Die Kommune Idre ist in Schweden als Tor zum Fjäll, zu den Bergen und zur Wildnis des Nordens, bekannt.

geführte Tour(en):

Zahlreiche Naturreservate und Nationalparks umgeben das Dorf Idre. Es gibt kaum einen anderen Ort, wo man so viel erleben und unternehmen kann. Wir fahren mit Rädern zum höchsten Wasserfall Schwedens, sehen vielleicht Biber auf einer Kanutour und Rentiere im Fjäll. Das preisgünstige Komplettpaket mit Unterkunft im Ferienhaus, Verpflegung, Busanreise ab Münster/Hamburg und geführten Ausflügen ist für jeden Naturfreund attraktiv.

Das große Haupthaus ist der zentrale Treffpunkt. Hier befinden sich die Küche, ein geräumiger Gruppenraum, ein gemütlicher Leseraum und eine schöne Terrasse mit Blick auf den Idresjön. Der See liegt direkt auf der anderen Straßenseite. Eine Schutzhütte mit Lagerfeuerstelle, ein großes Tipi und eine Saunahütte tragen zur entspannten Nordland-Atmosphäre bei.

Die zehn gemütlichen Ferienhäuser sind mit kleiner Einbauküche, DU/WC und Sitzecke eingerichtet. Vor den Häusern kann man es sich auf der Veranda gemütlich machen. In zwei kleinen Schlafkammern steht jeweils ein Etagenbett. Wer möchte, kann auch im Alkoven über den Schlafräumen, wo 2 weitere Matratzen nebeneinander liegen, übernachten. Wir belegen die Häuser mit maximal 4 Personen, obwohl sie für 6 Personen eingerichtet sind. In einer Lodge stehen zusätzlich zwei Doppelzimmer zur Verfügung.

Vom Frühstücksbüffet kann sich jeder ein Lunchpaket für die Tagestouren erstellen. Am Abend bereitet der Koch Vor-, Haupt- und Nachspeise zu.

Für Radtouren stehen All-Terrain-Bikes zur Verfügung. Die Radtour zum höchsten Wasserfall Schwedens sollte man nicht versäumen. Phantastische Ausblicke über Wälder und Berge belohnen jeden Höhenmeter. Wer es sportlich mag, umrundet mit den See Burusjön auf einem spektakulären Single-Trail.

Auf Wanderungen durch die Wildnis begegnen uns vielleicht Rentiere und Elche. Von den Höhen oberhalb der Baumgrenze werden wir Wälder sehen, die bis zum Ende des Horizonts reichen. Wir rasten an einsamen Seen und urigen Schutzhütten, wo wir die unglaubliche Ruhe und Stille des Nordens spüren.

Unsere Canadier und Kajaks liegen nur wenige Meter vom Camp entfernt am Ufer des Idre-Sees. Im Kanu kann man die Seele baumeln lassen, Biberburgen vorsichtig beobachten, zum Angeln ausfahren, einsame Sandstrände und Inseln ansteuern.

Unser Aktivprogramm mit geführten Kanu-, Rad- und Wandertouren ist im Preis enthalten. Vor Ort werden weitere Aktivitäten angeboten, die man zusätzlich buchen kann. Auf der Huskyfarm in Drevdagen erfährt man Interessantes über das Nordleben im Winter und darf mit den verschmusten Hunden spielen. Am Reitstall auf dem Idre Fjäll kann man Ausritte ins Gelände buchen. Schwindelfreie Teilnehmer beweisen ihr Geschick im Hochseilgarten.

Man kann es natürlich auch mal ruhig angehen lassen und den Tag am Strand verbringen. Im Camp stehen außerdem verschiedene Sport- und Spielgeräte sowie Gesellschaftsspiele zur Verfügung. Abends trifft man sich an der Feuerstelle oder im Gruppenraum, entspannt in der Sauna oder genießt den Seeblick auf der Terrasse.

  • Busanreise und Fährüberfahrten (Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg)

  • 1 Woche Unterkunft im Schweden-Ferienhaus (Du/WC) mit max. 4 Personen

  • Frühstück, Lunchpaketmöglichkeit, Abendessen

  • Aktivprogramm mit geführten Kanu-, Rad- und Wandertouren

  • Saunamöglichkeit

  • deutschsprachige Reiseleitung

Preis
pro Person im Ferienhaus (4-er Belegung) inkl. Busanreise       879,- €
pro Person im Ferienhaus (4-er Belegung) bei Eigenanreise 599,- €

Mindesteilnehmer: 4, max. 40 Personen

Mindestalter: 18 Jahre

Rucksack Reisen
Rucksack Reisen

Pleistermühlenweg 278
48157 Münster
Deutschland

Telefon: +49 (0)251 871880
Telefax: +49 (0)251 8718820
E-Mail: reisen@rucksack-reisen.de
URL: www.rucksack-reisen.de