Polen

Masuren und Naturschutzgebiete auf dem Green Velo Radweg I

Polen

Masuren und Naturschutzgebiete auf dem Green Velo Radweg I

Der Ostpolnische Radweg Green Velo wird, mit fast 2000 km Länge, bereits Ende 2015 zum längsten Radweg in Polen.

Der Radweg führt durch fünf Woiwodschaften im östlichen Landesteil: Ermland-Masuren (ca. 420 km), Podlachien (ca. 592 km), Lublin (ca. 351 km), Karpatenvorland (ca. 428 km) und Heiligkreuz (ca. 190 km).
Von der Einzigartigkeit und Vielfältigkeit der Regionen, durch die der Radweg verläuft, zeugen die touristischen Sehenswürdigkeiten, die entweder direkt an der Route oder in einem Umkreis von 20 km zur Route liegen, darunter zahlreiche Denkmäler, die Teil des polnischen Kulturerbes sind.

1. Tag: Anreise nach Polen
2. Tag: Gizycko - Augustów 56 km
3. Tag: Augustów Urwald 52 km
4. Tag: Rund um Wigry See 45 km
5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza 11 km
6. Tag: Suwalski, die kälteste Stadt in Polen 35 km
7. Tag: Suwalski Landschaftspark 65 km
8. Tag: Wisente im Borker Wald 65 km
9. Tag: Schifffahrt
10. Tag: Individuelle Heimreise

1. Tag: Anreise nach Polen

Individuelle Anreise nach Masuren - per PKW direkt zur Unterkunft; - per Bahn oder Flugzeug nach Warszawa (Warschau). Aus Warszawa nach Giżycko empfehlen wir auch regelmäßige Linien- Busverbindung. Für PKW-Reisende besorgen wir einen bewachten Parkplatz ( zahlbar vor Ort ). Am Nachmittag erfolgt die Rad- und Infomaterialübernahme. Ihr "Wama-Tour" Vertreter wird Ihnen wichtige und nützliche Informationen für Ihre Reise geben. Übernachtung in/bei Giżycko.

2. Tag: Giżycko - Augustów

Nach dem Frühstuck kurze Busfahrt (ca. 60 km). Die erste Fahrradtour ist eine angenehme Radwanderung über Wald- und Feldwege und durch zahlreiche Dörfer. Unterwegs überqueren Sie die historische Grenze der Ostpreußen und fahren in östlicher Richtung. Bewundern können Sie den schönen Sellmentsee (Jez. Selmet) an dessen Ufern unser Weg führt. Übernachtung in Augustów. Fahrradstrecke ca.: 56 km.

3.Tag: Augustów Urwald.

Der heutige Ausflug führt anfänglich nach Studzieniczna, wo Sie ein kleines Kloster ( malerisch gelegen auf einer Halbinsel ) besichtigen können. Später auf dem Green Velo Radweg fahren Sie entlang des Augustów Kanals und durch den Urwald bis zum Hotel, das sich im Raum des Wigierski Nationalparks befindet. Fahrradstrecke ca.52 km.

4.Tag: Rund um Wigry See

An diesem Tag unternehmen Sie einen eintӓgigen Ausflug - rund um Wigry See. Die Fahrradstrecke verläuft überwiegend durch den Wigierski Nationalpark. Das wertvollste Denkmal auf dieser Route ist das ehemalige Kamaldulenser Kloster in Wigry ( 1694 – 1745 gebaut ), das sehr schöne Lage direkt am Wigry See hat. Am Nachmittag besuchen Sie das multimediale Museum des Wigierski Nationalparks. Übernachtung wie am 3 Tag. Fahrradstrecke ca. 45 km.

5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza

Heute bleiben die Fahrräder in der Garage, Sie aber verbringen den Tag auf dem Wasser, auf einem der schönsten Abschnitte der Czarna Hancza. Die wilde und unberührte Natur beeindruckt die Gäste immer sehr stark. Die Kajakstrecke ist nicht schwierig und alle, sogar Anfänger, schaffen sie sehr gut. Wir sind sicher, dass die Paddelboote eine ausgezeichnete Unterbrechung der gesamten Fahrradtour sein werden.
Übernachtung wie am 3. Tag.
Kajakstrecke ca.:
11 km.

6.Tag: Suwałki, die kälteste Stadt in Polen.
Nach dem wohlschmeckendem und gesundem Frühstück verlassen Sie das Gebiet des Wigierski Nationalpark und begeben sich in die Stadt Suwałki, wo Sie unter anderem die Aleksander Kirche und klassizistisches Rathaus anschauen können. Nach der Besichtigung die Stadt verlassen Sie in nördlicher Richtung und radeln bis zu einem Ort in der Nähe von Suwalski Landschaftspark, wo wir die nächste Übernachtung vorgesehen haben. Fahrradstrecke ca.: 35 km


7. Tag: Suwalski Landschaftspark
Heute radeln Sie durch den Suwalski Landschaftspark. Er ist unglaublich reich an unberührter Natur, zauberhaften Landschaftsbildern und zahlreicher Vogelwelt. Unterwegs bewundern Sie herrliche postglaziale Landschaft - mit zahlreichen Hügeln und kleinen Rinnenseen. Später begeben Sie sich in Richtung Staatshausen, einem Ort bekannt wegen der hohen Eisenbahnviadukte, welche höchstwahrscheinlich niemals genutzt wurden. Auf der Route in der Nähe von Rominter Heide gelangen Sie nach Goldap. Übernachtung in Goldap. Fahrradstrecke ca.: 65 km

8. Tag: Wisente im Borker Wald

Die letzte Radtour führt durch die Wälder in südlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Zum Ziel unseres heutigen Ausflugs- der Stadt Giżycko kommen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in/bei Giżycko. Fahrradstrecke ca.: 65 km

9. Tag: Schiffsfahrt

Am Vormittag ein Ausflug mit dem Schiff auf den masurischen Seen. Am Nachmittag Möglichkeit zur Besichtigung in Giżycko (Feste Boyen, evangelische Kirche - ein Schinkelentwurf, Drehbrücke). Übernachtung in/bei Giżycko.

10. Tag: Heimreise

Individuelle Abreise der Teilnehmer nach Hause.

 

  • 8 Übernachtungen im Hotel jeweils mit DU/WC
  • 1 Übernachtung im Gasthaus
  • Halbpension (Frühstück, warmes Abendessen)
  • Fahrradservice ( bei Fahrräder von Wama – Tour )
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Karte der Gegend (1 x pro Zimmer)
  • Schifffahrt
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)
  • 24 St. Hotline Service
  • GPS- Daten ( auf Wunsch )
Preis pro Person im Doppelzimmer 780,- €
Aufpreis Einzelzimmer 180,- €
Fahrradmiete 80,- €
E-Bikemiete 180,- €
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau 50,- €

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Buchbare Reisetermine
15.05.23 - 24.05.23
29.05.23 - 07.06.23
12.06.23 - 21.06.23
26.06.23 - 05.07.23
10.07.23 - 19.07.23
24.07.23 - 02.08.23
07.08.23 - 16.08.23
21.08.23 - 30.08.23
04.09.23 - 13.09.23
18.09.23 - 27.09.23

Streckencharakteristik: Green Velo Radweg, Nebenstraßen, Naturwege. Leicht hügelige Tour. Am 6. Tag Höhenunterschiede bis 200 m.

Gesamtstrecke: Ca. 320 km per Rad

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

WAMA - TOUR Reisebüro
WAMA - TOUR Reisebüro

ul. Konarskiego 1/1
PL-11-500 Gizycko
Polen

Telefon: +48 (0)87 4293079
Telefax: +48 (0)87 4293079
E-Mail: beatabargiel@masuren-aktivurlaub.de
URL: www.masuren-aktivurlaub.de

Beschreibung

Der Radweg führt durch fünf Woiwodschaften im östlichen Landesteil: Ermland-Masuren (ca. 420 km), Podlachien (ca. 592 km), Lublin (ca. 351 km), Karpatenvorland (ca. 428 km) und Heiligkreuz (ca. 190 km).
Von der Einzigartigkeit und Vielfältigkeit der Regionen, durch die der Radweg verläuft, zeugen die touristischen Sehenswürdigkeiten, die entweder direkt an der Route oder in einem Umkreis von 20 km zur Route liegen, darunter zahlreiche Denkmäler, die Teil des polnischen Kulturerbes sind.


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Polen
2. Tag: Gizycko - Augustów 56 km
3. Tag: Augustów Urwald 52 km
4. Tag: Rund um Wigry See 45 km
5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza 11 km
6. Tag: Suwalski, die kälteste Stadt in Polen 35 km
7. Tag: Suwalski Landschaftspark 65 km
8. Tag: Wisente im Borker Wald 65 km
9. Tag: Schifffahrt
10. Tag: Individuelle Heimreise

1. Tag: Anreise nach Polen

Individuelle Anreise nach Masuren - per PKW direkt zur Unterkunft; - per Bahn oder Flugzeug nach Warszawa (Warschau). Aus Warszawa nach Giżycko empfehlen wir auch regelmäßige Linien- Busverbindung. Für PKW-Reisende besorgen wir einen bewachten Parkplatz ( zahlbar vor Ort ). Am Nachmittag erfolgt die Rad- und Infomaterialübernahme. Ihr "Wama-Tour" Vertreter wird Ihnen wichtige und nützliche Informationen für Ihre Reise geben. Übernachtung in/bei Giżycko.

2. Tag: Giżycko - Augustów

Nach dem Frühstuck kurze Busfahrt (ca. 60 km). Die erste Fahrradtour ist eine angenehme Radwanderung über Wald- und Feldwege und durch zahlreiche Dörfer. Unterwegs überqueren Sie die historische Grenze der Ostpreußen und fahren in östlicher Richtung. Bewundern können Sie den schönen Sellmentsee (Jez. Selmet) an dessen Ufern unser Weg führt. Übernachtung in Augustów. Fahrradstrecke ca.: 56 km.

3.Tag: Augustów Urwald.

Der heutige Ausflug führt anfänglich nach Studzieniczna, wo Sie ein kleines Kloster ( malerisch gelegen auf einer Halbinsel ) besichtigen können. Später auf dem Green Velo Radweg fahren Sie entlang des Augustów Kanals und durch den Urwald bis zum Hotel, das sich im Raum des Wigierski Nationalparks befindet. Fahrradstrecke ca.52 km.

4.Tag: Rund um Wigry See

An diesem Tag unternehmen Sie einen eintӓgigen Ausflug - rund um Wigry See. Die Fahrradstrecke verläuft überwiegend durch den Wigierski Nationalpark. Das wertvollste Denkmal auf dieser Route ist das ehemalige Kamaldulenser Kloster in Wigry ( 1694 – 1745 gebaut ), das sehr schöne Lage direkt am Wigry See hat. Am Nachmittag besuchen Sie das multimediale Museum des Wigierski Nationalparks. Übernachtung wie am 3 Tag. Fahrradstrecke ca. 45 km.

5. Tag: Mit dem Kajak auf der Czarna Hancza

Heute bleiben die Fahrräder in der Garage, Sie aber verbringen den Tag auf dem Wasser, auf einem der schönsten Abschnitte der Czarna Hancza. Die wilde und unberührte Natur beeindruckt die Gäste immer sehr stark. Die Kajakstrecke ist nicht schwierig und alle, sogar Anfänger, schaffen sie sehr gut. Wir sind sicher, dass die Paddelboote eine ausgezeichnete Unterbrechung der gesamten Fahrradtour sein werden.
Übernachtung wie am 3. Tag.
Kajakstrecke ca.:
11 km.

6.Tag: Suwałki, die kälteste Stadt in Polen.
Nach dem wohlschmeckendem und gesundem Frühstück verlassen Sie das Gebiet des Wigierski Nationalpark und begeben sich in die Stadt Suwałki, wo Sie unter anderem die Aleksander Kirche und klassizistisches Rathaus anschauen können. Nach der Besichtigung die Stadt verlassen Sie in nördlicher Richtung und radeln bis zu einem Ort in der Nähe von Suwalski Landschaftspark, wo wir die nächste Übernachtung vorgesehen haben. Fahrradstrecke ca.: 35 km


7. Tag: Suwalski Landschaftspark
Heute radeln Sie durch den Suwalski Landschaftspark. Er ist unglaublich reich an unberührter Natur, zauberhaften Landschaftsbildern und zahlreicher Vogelwelt. Unterwegs bewundern Sie herrliche postglaziale Landschaft - mit zahlreichen Hügeln und kleinen Rinnenseen. Später begeben Sie sich in Richtung Staatshausen, einem Ort bekannt wegen der hohen Eisenbahnviadukte, welche höchstwahrscheinlich niemals genutzt wurden. Auf der Route in der Nähe von Rominter Heide gelangen Sie nach Goldap. Übernachtung in Goldap. Fahrradstrecke ca.: 65 km

8. Tag: Wisente im Borker Wald

Die letzte Radtour führt durch die Wälder in südlicher Richtung. Im Herzen des Borker Forstes haben Sie die Möglichkeit eine Zucht der größten Säugetiere Europas, der Wisente, zu besichtigen. Zum Ziel unseres heutigen Ausflugs- der Stadt Giżycko kommen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung in/bei Giżycko. Fahrradstrecke ca.: 65 km

9. Tag: Schiffsfahrt

Am Vormittag ein Ausflug mit dem Schiff auf den masurischen Seen. Am Nachmittag Möglichkeit zur Besichtigung in Giżycko (Feste Boyen, evangelische Kirche - ein Schinkelentwurf, Drehbrücke). Übernachtung in/bei Giżycko.

10. Tag: Heimreise

Individuelle Abreise der Teilnehmer nach Hause.

 


Leistungen

  • 8 Übernachtungen im Hotel jeweils mit DU/WC
  • 1 Übernachtung im Gasthaus
  • Halbpension (Frühstück, warmes Abendessen)
  • Fahrradservice ( bei Fahrräder von Wama – Tour )
  • 2-er Kajakmiete
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Karte der Gegend (1 x pro Zimmer)
  • Schifffahrt
  • Infomaterial (1 x pro Zimmer)
  • 24 St. Hotline Service
  • GPS- Daten ( auf Wunsch )


Preise 2023

Preis pro Person im Doppelzimmer 780,- €
Aufpreis Einzelzimmer 180,- €
Fahrradmiete 80,- €
E-Bikemiete 180,- €
Linienbus Warschau - Masuren - Warschau 50,- €

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Buchbare Reisetermine
15.05.23 - 24.05.23
29.05.23 - 07.06.23
12.06.23 - 21.06.23
26.06.23 - 05.07.23
10.07.23 - 19.07.23
24.07.23 - 02.08.23
07.08.23 - 16.08.23
21.08.23 - 30.08.23
04.09.23 - 13.09.23
18.09.23 - 27.09.23


Reiseinfos

Streckencharakteristik: Green Velo Radweg, Nebenstraßen, Naturwege. Leicht hügelige Tour. Am 6. Tag Höhenunterschiede bis 200 m.

Gesamtstrecke: Ca. 320 km per Rad

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

WAMA - TOUR Reisebüro
WAMA - TOUR Reisebüro

ul. Konarskiego 1/1
PL-11-500 Gizycko
Polen

Telefon: +48 (0)87 4293079
Telefax: +48 (0)87 4293079
E-Mail: beatabargiel@masuren-aktivurlaub.de
URL: www.masuren-aktivurlaub.de