Bayern

URIGES ALLGÄU VON MEMMINGEN NACH OBERJOCH G

Bayern

URIGES ALLGÄU VON MEMMINGEN NACH OBERJOCH G

Wiesen, grün und leuchtend, Kühe mit ihren Glocken im Konzert. Kleinstädte, Klöster und Kirchen in feierlicher Barocktradition und urige Gastlichkeit in jedem Winkel.

geführte Tour(en):

Hier wird die Sonne zum Zeitmesser, jeder Kilometer bringt glanzvolle Eindrücke und der Kopf wird frei. Die Verbundenheit der Menschen mit diesem, ihrem Allgäu spüren wir überall. Wir treffen diese Menschen, die mit viel Sachverstand Brauchtumspflege betreiben: Familie Gmeiner auf der Alpkäserei, den Likörmacher Michael Schneider oder Josef Wagner, den Alphornbauer.

Bildrechte: Pixabay, Die Landpartie

1. Tag: Anreise nach Memmingen
2. Tag: Ottobeuren und Bauerntraditionen ca. 53 km
3. Tag: Hochmoor und Badeseen ca. 33 km
4. Tag: Wangen und Alphörner ca. 41 km
5. Tag: Alp und Alpenpanorama ca. 43 km
6. Tag: Zu Honig und Bier ca. 44 km
7. Tag: Abreise oder Verlängerung

1. Tag: Anreise und Memmingen

Am Nachmittag kommen wir an im schwäbisch-bayrischen Memmingen. Die historische Altstadt steht auf dem Programm. Eingetaucht in stilvolles Licht, am Stadtbach Memminger Ach entlang, vom Einlaß-Tor über den Rathausmarkt und weiter zum Hexenturm, entdecken wir 850 Jahre Geschichte bei manchmal fast mediterranem Charme. Prachtvolle mittelalterliche Bauten, Handwerkerquartiere und farbenfrohe Häuserfassaden prägen die Altstadt ebenso wie die sie umgebene kilometerlange Stadtmauer. Entspannt stimmen wir uns ein auf diese besondere Region, bevor das erste zünftige Abendessen in einem gemütlichen Restaurant auf uns wartet.

2. Tag: Ottobeuren und Bauerntraditionen | 53 km

Ein Transfer bringt uns zur Benediktinerabtei Ottobeuren, wo uns eine Führung an das „schwäbische Escorial“ und seine Basilika mit dem romanischen Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert heranführt. Danach wird es „ernst“: Die Fahrräder individuell eingestellt, geht es Richtung Illerbeuren durch die rollenden Hügel des Unterallgäus. Das Mittagspicknick erwartet uns in ruhiger Lage am Illerufer. Der Nachmittag gehört genüsslichem Radeln und dem Weg nach Bad Wurzach im Achtal. Dort ist unser ruhiges Hotel schöner Abschluss des Tages.

3. Tag: Hochmoor und Badeseen | 33 km

Vom Frühstück gut gestärkt entdecken wir bei einer geführten Wanderung das Biotop Wurzacher Ried, ein geschütztes Hochmoor mit 800 nachgewiesenen Pflanzen- und mehr als 1.500 Tierarten. Eine kleine Erfrischung später radeln wir vergnügt durch Felder und Auen Richtung Holzmühleweiher, einem versteckten Badesee, wo es Zeit für ein erfrischendes Bad und unser Picknick gibt. Am Nachmittag geht es weiter in Richtung Kißlegg. Hier erwartet uns das Hofgut Farny, ein feines Spa-Hotel mitten im Grünen, welches mit der daneben angrenzenden Traditionsbrauerei verbunden ist. Entspannung im Wellnessbereich und Abendessen in der Brauereiwirtschaft sind wohlverdient.

4. Tag: Wangen und Alpkräuter | 41 km

Nach etwa sieben Kilometern auf ruhigen Wegen wartet Wangen darauf, entdeckt zu werden. Eingebettet ins Westallgäuer Hügelland imponiert es mit seiner prächtigen Altstadt voll gediegener Patrizier- und farbenprächtiger Handwerkerhäuser. Nach einer kleinen Erfrischung geht es weiter in sanftem Auf und Ab durch das grüne Allgäu. Auf dem Weg lädt das kleine Städtchen Eglofs zur Brotzeit ein. Angekommen in Oberstaufen, fahren wir mit Taxitransfers hinauf zu einer bilderbuchschönen Alm, wo Michael Schneider mit einem besonderen Spaziergang auf uns wartet. Der Schnapsbrenner zeigt uns Kräuter und Pflanzen am Wegesrand, die er für die Herstellung seiner feinen Liköre benutzt. Anschließend darf verkostet werden. Dann geht es mit einem Taxitransfer zu unserem heutigen Quartier.

5. Tag: Alpenpanorama und Alphörner | 43 km

Heute wird’s so richtig zünftig. Per Gondel geht es auf die Imbergalp und weiter zu Fuß zur Familie Gmeiner, die Käse nach althergebrachter Tradition herstellt. Nach der Besichtigung der Käserei und einer Verkostung bei einer herzhaften Brotzeit auf der Alm, eingerahmt von der atemberaubenden Kulisse des Hochgrat, Grünten und Nebelhorns, machen wir einen Abstecher nach Weißach und zur Familie Wagner. Sie baut in zweiter Generation seit über 50 Jahren Alphörner und wir bekommen aus erster Hand Einblicke in diese alte Kunst. Anschließend führt uns der Weg ins Ostrachtal. Hoch oben im Tal erreichen wir unser Hotel für die nächsten zwei Nächte, wunderbar mit seinem überwältigenden Panorama der Hochalpen in Oberjoch gelegen.

6. Tag: Zu Honig und Bier | 44 km

Am Morgen erwartet uns eine einmalige Abfahrt mit dem Rad nach Bad Hindelang und dann geht es durch zwei traumhafte Täler zu den Bienenständen der Familie Jörg und den Geheimnissen der Imkerei. Am Nachmittag erreichen wir das Ufer des Grüntensees und schließlich auch Nesselwang, wo wir im Gasthof Post einkehren. Nach einer Führung durch die kleine Privatbrauerei lassen wir uns unser Abschlussessen und die deftige Allgäuer Küche bei hiesigem Bier ein letztes Mal schmecken. Der Bus bringt uns anschließend entspannt zurück nach Oberjoch, um den Abend und unseren Urlaub bei einem wunderbaren Ausblick ausklingen zu lassen.

7. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Es heißt Abschied nehmen von Almen, Glockengeläut und Gastfreundschaft, wenn uns der Transfer am Vormittag zum Bahnhof bringt. Für diejenigen, die individuell verlängern möchten, stehen wir wie immer gerne mit Rat und Tat zur Seite.

  •     Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (Dusche oder Bad / WC)
  •     Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung.
  •     Umfangreiches Frühstück
  •     Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  •     Landpartie-E-Bike und technischer Service
  •     Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  •     Sämtliche Eintritte und Führungen
  •     Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  •     Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  •     Zweite Reiseleitung im Landpartie-Begleitfahrzeug
  •     Gepäcktransport und -service
  •     Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleitung (z.B. Picknickvorbereitung)
  •     Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  •     Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
  •     Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 18 Gäste (wird die Teilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten)

Zusätzlich buchbar

  •     Picknickumlage fakultativ ca. 8 - 15 € pro Tag
  •     Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen
  •     Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
  •     Buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise
  •     Reiseversicherungen, wie gewünscht
Preis pro Person im DZ Anreise 09.06.24 und 30.06.24 2.275,- €
Preis pro Person im EZ Anreise 09.06.24 und 30.06.24 2.510,- €
Preis pro Person im DZ Anreise 14.07.24 2.095,- €
Preis pro Person im EZ Anreise 14.07.24 2.320,- €
Zusatzübernachtungen Memmingen und Oberjoch
Auf Anfrage

inklusive

Landpartie-E-Bike 8-Gang, inkl. Fahrradtasche

Hin- und Rückreise

Hin- und Rückreise: Für alles ist gesorgt. Startpunkt der Reise ist Memmingen, das mit der Bahn gut zu erreichen ist. Ziel der Reise ist Oberjoch. Ein Transfer bringt Sie am Reiseende nach Sonthofen, wo Sie als Bahnreisende direkt die Heimanreise antreten können. Das Anreisepaket umfasst: Individuelle Bahnanreise ab Ihrem Heimatbahnhof nach Memmingen und von Oberjoch zu Ihrem Heimatbahnhof auf Anfrage. Ebenso buchbar sind individuelle Reiseverlängerungen.
Die Landpartie Radeln und Reisen
Die Landpartie Radeln und Reisen

Am Schulgraben 6
26135 Oldenburg
Deutschland

Telefon: +49 (0) 441 570683-10
Telefax: +49 (0) 441 570 683–19
E-Mail: urlaub@dielandpartie.de
URL: www.dielandpartie.de

Beschreibung

Hier wird die Sonne zum Zeitmesser, jeder Kilometer bringt glanzvolle Eindrücke und der Kopf wird frei. Die Verbundenheit der Menschen mit diesem, ihrem Allgäu spüren wir überall. Wir treffen diese Menschen, die mit viel Sachverstand Brauchtumspflege betreiben: Familie Gmeiner auf der Alpkäserei, den Likörmacher Michael Schneider oder Josef Wagner, den Alphornbauer.

Bildrechte: Pixabay, Die Landpartie


Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Memmingen
2. Tag: Ottobeuren und Bauerntraditionen ca. 53 km
3. Tag: Hochmoor und Badeseen ca. 33 km
4. Tag: Wangen und Alphörner ca. 41 km
5. Tag: Alp und Alpenpanorama ca. 43 km
6. Tag: Zu Honig und Bier ca. 44 km
7. Tag: Abreise oder Verlängerung

1. Tag: Anreise und Memmingen

Am Nachmittag kommen wir an im schwäbisch-bayrischen Memmingen. Die historische Altstadt steht auf dem Programm. Eingetaucht in stilvolles Licht, am Stadtbach Memminger Ach entlang, vom Einlaß-Tor über den Rathausmarkt und weiter zum Hexenturm, entdecken wir 850 Jahre Geschichte bei manchmal fast mediterranem Charme. Prachtvolle mittelalterliche Bauten, Handwerkerquartiere und farbenfrohe Häuserfassaden prägen die Altstadt ebenso wie die sie umgebene kilometerlange Stadtmauer. Entspannt stimmen wir uns ein auf diese besondere Region, bevor das erste zünftige Abendessen in einem gemütlichen Restaurant auf uns wartet.

2. Tag: Ottobeuren und Bauerntraditionen | 53 km

Ein Transfer bringt uns zur Benediktinerabtei Ottobeuren, wo uns eine Führung an das „schwäbische Escorial“ und seine Basilika mit dem romanischen Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert heranführt. Danach wird es „ernst“: Die Fahrräder individuell eingestellt, geht es Richtung Illerbeuren durch die rollenden Hügel des Unterallgäus. Das Mittagspicknick erwartet uns in ruhiger Lage am Illerufer. Der Nachmittag gehört genüsslichem Radeln und dem Weg nach Bad Wurzach im Achtal. Dort ist unser ruhiges Hotel schöner Abschluss des Tages.

3. Tag: Hochmoor und Badeseen | 33 km

Vom Frühstück gut gestärkt entdecken wir bei einer geführten Wanderung das Biotop Wurzacher Ried, ein geschütztes Hochmoor mit 800 nachgewiesenen Pflanzen- und mehr als 1.500 Tierarten. Eine kleine Erfrischung später radeln wir vergnügt durch Felder und Auen Richtung Holzmühleweiher, einem versteckten Badesee, wo es Zeit für ein erfrischendes Bad und unser Picknick gibt. Am Nachmittag geht es weiter in Richtung Kißlegg. Hier erwartet uns das Hofgut Farny, ein feines Spa-Hotel mitten im Grünen, welches mit der daneben angrenzenden Traditionsbrauerei verbunden ist. Entspannung im Wellnessbereich und Abendessen in der Brauereiwirtschaft sind wohlverdient.

4. Tag: Wangen und Alpkräuter | 41 km

Nach etwa sieben Kilometern auf ruhigen Wegen wartet Wangen darauf, entdeckt zu werden. Eingebettet ins Westallgäuer Hügelland imponiert es mit seiner prächtigen Altstadt voll gediegener Patrizier- und farbenprächtiger Handwerkerhäuser. Nach einer kleinen Erfrischung geht es weiter in sanftem Auf und Ab durch das grüne Allgäu. Auf dem Weg lädt das kleine Städtchen Eglofs zur Brotzeit ein. Angekommen in Oberstaufen, fahren wir mit Taxitransfers hinauf zu einer bilderbuchschönen Alm, wo Michael Schneider mit einem besonderen Spaziergang auf uns wartet. Der Schnapsbrenner zeigt uns Kräuter und Pflanzen am Wegesrand, die er für die Herstellung seiner feinen Liköre benutzt. Anschließend darf verkostet werden. Dann geht es mit einem Taxitransfer zu unserem heutigen Quartier.

5. Tag: Alpenpanorama und Alphörner | 43 km

Heute wird’s so richtig zünftig. Per Gondel geht es auf die Imbergalp und weiter zu Fuß zur Familie Gmeiner, die Käse nach althergebrachter Tradition herstellt. Nach der Besichtigung der Käserei und einer Verkostung bei einer herzhaften Brotzeit auf der Alm, eingerahmt von der atemberaubenden Kulisse des Hochgrat, Grünten und Nebelhorns, machen wir einen Abstecher nach Weißach und zur Familie Wagner. Sie baut in zweiter Generation seit über 50 Jahren Alphörner und wir bekommen aus erster Hand Einblicke in diese alte Kunst. Anschließend führt uns der Weg ins Ostrachtal. Hoch oben im Tal erreichen wir unser Hotel für die nächsten zwei Nächte, wunderbar mit seinem überwältigenden Panorama der Hochalpen in Oberjoch gelegen.

6. Tag: Zu Honig und Bier | 44 km

Am Morgen erwartet uns eine einmalige Abfahrt mit dem Rad nach Bad Hindelang und dann geht es durch zwei traumhafte Täler zu den Bienenständen der Familie Jörg und den Geheimnissen der Imkerei. Am Nachmittag erreichen wir das Ufer des Grüntensees und schließlich auch Nesselwang, wo wir im Gasthof Post einkehren. Nach einer Führung durch die kleine Privatbrauerei lassen wir uns unser Abschlussessen und die deftige Allgäuer Küche bei hiesigem Bier ein letztes Mal schmecken. Der Bus bringt uns anschließend entspannt zurück nach Oberjoch, um den Abend und unseren Urlaub bei einem wunderbaren Ausblick ausklingen zu lassen.

7. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Es heißt Abschied nehmen von Almen, Glockengeläut und Gastfreundschaft, wenn uns der Transfer am Vormittag zum Bahnhof bringt. Für diejenigen, die individuell verlängern möchten, stehen wir wie immer gerne mit Rat und Tat zur Seite.


Leistungen

  •     Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (Dusche oder Bad / WC)
  •     Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung.
  •     Umfangreiches Frühstück
  •     Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  •     Landpartie-E-Bike und technischer Service
  •     Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  •     Sämtliche Eintritte und Führungen
  •     Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  •     Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per Rad
  •     Zweite Reiseleitung im Landpartie-Begleitfahrzeug
  •     Gepäcktransport und -service
  •     Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleitung (z.B. Picknickvorbereitung)
  •     Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  •     Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
  •     Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 18 Gäste (wird die Teilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 42 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten)

Zusätzlich buchbar

  •     Picknickumlage fakultativ ca. 8 - 15 € pro Tag
  •     Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen
  •     Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
  •     Buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise
  •     Reiseversicherungen, wie gewünscht


Preise 2024

Preis pro Person im DZ Anreise 09.06.24 und 30.06.24 2.275,- €
Preis pro Person im EZ Anreise 09.06.24 und 30.06.24 2.510,- €
Preis pro Person im DZ Anreise 14.07.24 2.095,- €
Preis pro Person im EZ Anreise 14.07.24 2.320,- €
Zusatzübernachtungen Memmingen und Oberjoch
Auf Anfrage

inklusive

Landpartie-E-Bike 8-Gang, inkl. Fahrradtasche


Reiseinfos

Hin- und Rückreise

Hin- und Rückreise: Für alles ist gesorgt. Startpunkt der Reise ist Memmingen, das mit der Bahn gut zu erreichen ist. Ziel der Reise ist Oberjoch. Ein Transfer bringt Sie am Reiseende nach Sonthofen, wo Sie als Bahnreisende direkt die Heimanreise antreten können. Das Anreisepaket umfasst: Individuelle Bahnanreise ab Ihrem Heimatbahnhof nach Memmingen und von Oberjoch zu Ihrem Heimatbahnhof auf Anfrage. Ebenso buchbar sind individuelle Reiseverlängerungen.