Veranstalter/ Anbieter:
Travel Butler Travel Butler


Karolinenstraße 49
99817 Eisenach
Deutschland

Telefon: +49 (0)3691 85 488 220
Telefax: +49 (0)3691 85 488 229
E-Mail: info@travel-butler.net
URL: www.radfahren-in-thueringen.info

Elsass

Wellen, Kurven, Serpentinen: Elsass & Vogesengipfel 8 Tages-Tour I

Das Elsass, ein wahr­li­ches Idyll! Doch was wäre die­se wun­der­schö­ne Re­gi­on für uns Renn­rad­ler ohne die Vo­ge­sen!? Die hoch auf­ra­gen­den Ballons d'Alsace, die stei­len Cols ge­spickt mit zahl­rei­chen Ser­pen­ti­nen und die ra­san­ten Ab­fahr­ten ver­schaf­fen be­rau­schen­de Ge­nüs­se!
Immer wie­der ist man ver­sucht, die Brem­se zu zie­hen, um die Ein­drü­cke in­ten­si­ver ge­nie­ßen zu kön­nen. Hier, wo lieb­li­che Wein­ber­ge über­ge­hen in die Gip­fel der Vo­ge­sen, schlän­geln Sie sich durch einen per­fek­ten Mix aus sanft ge­well­ten Stra­ßen und kna­cki­gen An­stie­gen.
Das Elsass hat eine Le­bens­art, in der sich Rad­fah­rer so­fort wie zu Hau­se füh­len. Ma­le­ri­sche Städte voll Nos­tal­gie und Ro­man­tik. Ge­ra­ni­en­ge­schmück­te Fach­werk­häu­ser, schma­le Ka­nä­le, mit­tel­al­ter­liche Städt­chen, viele Bur­gen und eine nach wie vor sehr le­ben­di­ge Tra­di­ti­on sind cha­rak­te­ris­tisch. Herz­haf­te Spe­zi­a­li­tä­ten und edle Weine Ihre steten Be­glei­ter.
Wer mit dem Renn­rad durch das El­sass tourt, darf sich auf sanf­te Täler, stille Wäl­der und ei­ni­ge kesse An­stie­ge freu­en, die ihre Be­zwin­ger mit tol­len Aus­bli­cken be­loh­nen.

Anreisetermine: Täglich außer sonntags

Resieverlauf
1. Tag: Anreise nach Straßburg
2. Tag: Straßburg - Niederbronn-Les-Bains 70 km 450 Hm
3. Tag: Rundfahrt Nordvogesen 110 km 1250 Hm
4. Tag: Niederbronn-Les-Bains - Obernai 115 km 1250 Hm
5. Tag: Obernai - Riquewihr 90 km 2200 Hm
6. Tag: Riquewihr - Guebwiller 95 km 1650 Hm
7. Tag: Guebwiller - Colmar 85 km 1300 Hm
8. Tag: Abreise von Colmar

Tag 1: Anreise nach Straßburg:
Anreisen. Entdecken. Staunen. Straßburg ist eine famose urbane Komposition. Es erwartet Sie eine quirlige Metropole mit einem Schuss dörflicher Rustikalität. Eine Stadt angefüllt mit Fachwerk-Romantik und futuristischen Glaspalästen.

Tag 2: Straßburg - Niederbronn-Les-Bains(70 km 450 Hm):
Aufgestiegen und los! Der Sonne und Nase entlang rauschen am Canal de la Marne au Rhin hinaus aus Straßburg. Dann können Sie Ihrem Renner die Sporen geben. Das sanft gewellte Hanauerland erwartet Sie mit seinen schmucken Dörfern.
Eine kurze (oder auch lange ;-) Verschnaufpause in einem der charmanten Dörfer haben Sie sich verdient. Dann heißt es nochmals feste kurbeln, denn der Endspurt in den Kurort Niederbronn-les-Bains, im Herzen der Nordvogesen, steht auf dem Programm.

Tag 3: Rundfahrt Nordvogesen(110 km 850 Hm):
En route! Auf Ihrer heutigen Rundfahrt schlängeln Sie sich durch tiefgrüne, stille Wälder, schwingen sich auf in sanfte Höhenlagen und erfreuen sich an feinsten Panoramen.
Im Naturschutzgebiet der Nordvogesen können die Gedanken spazieren gehen, während die Beine Ihre Arbeit tun.

Tag 4: Niederbronn-Les-Bains - Obernai(115 km 1250 Hm):
Ihre mit kleinen, feinen und teils gemeinen Anstiegen gespickte Route führt Sie in das malerischen Städtchen Saverne. Ein Kulturstopp im "Elsässischen Versailles" ist eigentlich Pflicht! Dann aber wieder rauf aufs Rad, denn auch das schöne Städtchen Molsheim hat einiges zu bieten.
Szenenwechsel, denn die Vogesen treten allmählich in den Hintergrund, die Rebzeilen werden häufiger. Saftig pralle Trauben als Farbtupfer. Ihr Renner als Gefährte. Obernai an der Weinstraße ist erreicht. Die Stadt am Fuße des Odilienbergs könnte einem "Elsass-Bilderbuch" entsprungen sein ...

Tag 5: Obernai - Riquewihr(90 km 2200 Hm):
Heute: Panorama satt! Die ersten Vogesen-Riesen stellen sich vor Ihre schmalen Pneus. Zuerst "kämpfen" Sie sich den 800 Meter hohen Odilienberg (760 m), er wird auch der heilige Berg des Elsaß genannt, hinauf. Die Aussicht in die Rheinebene - brillant.
Danach "brettern" Sie auf der wunderbar schmalen Vogesenkammstraße über die Pässe Col de la Charbonnière (960 m) und Col de Steige (534 m) nach Riquewihr. Die kleine mittelalterliche Stadt versteckt sich zwischen Berg- und Weingärten und wird Sie begeistern!

Tag 6: Riquewihr - Guebwiller (95 km 1650 Hm):
Und schon wieder geht es hochprozentig zu! Zuerst Einrollphase bis nach Kaysersberg wo Sie in der historischen Altstadt nochmals Kräfte tanken können. Dann etwas kräftiger in die Pedale tretend rauf auf den Col de Bagenelles (903 m).
Es folgen kurzweilige Kilometer und Höhenmeter zum Le Hohneck (1.363. m), dem zweithöchsten Berg der Vogesen. Die Fernsicht da oben "unique". Durch das Tal des Flüsschens Lauch rauschen Sie in die Winzerstadt Guebwiller. Ein Gläschen Rieseling (oder zwei ;-) haben Sie sich heute verdient!

Tag 7: Guebwiller - Colmar(85 km 1300 Hm):
Gut geschlafen? Wunderbar! Denn am heutigen Tag kommt die Krönung - der Grand Ballon, der höchste Gipfel der Vogesen und "Prestigeobjekt" für jeden Elsass-Radler. Die Lauch als Leitlinie nutzend, pirschen Sie sich über den Vorpass Le Markstein an Ihre Herausforderung ran.
Noch einmal erhaschen Sie ein paar schöne Blicke gen Westen. Doch dann bleibt der Wald nur mehr in Zeitlupe zurück. Tritt für Tritt und schweißtreibenden winden Sie sich die letzten Kilometer 1.424 Meter hohen "Mittelgebirgsriesen" empor. Geschafft! Die Aussicht, grandios! Die Abfahrt ebenso!
Durch pittoreske Weindörfer, die immer wieder zu Stopps einladen, geht es zurück in die Rheinebene. Hier können Sie es noch einmal so richtig krachen lassen und sich die Elsässer Luft um Ihre Radlernase wehen lassen. Colmar, der Inbegriff des typischen Elsass, wird Ihnen gefallen!

Tag 8: Abreise von Colmar:
Au revoir, auf Wie­der­se­hen und hof­fent­lich bis zum nächs­ten Mal! Gerne bu­chen wir Ihre Ver­län­ge­rungs­nä­chte im schö­nen Elsass.

Leistungen
Preise
Reiseinfos