Veranstalter/ Anbieter:
Berr Reisen Berr Reisen


Hermann-Oberth-Str. 4
83052 Bruckmühl
Deutschland

Telefon: +49 (0)8062 90670
E-Mail: info@berr-reisen.de
URL: www.berr-reisen.de

Toskana

Südtoskana 6 Tages-Tour G

geführte Tour(en):

Rund um Lago di Bolsena und Lago Trasimeno

Die Südtoskana ist ein wahrer Genuss für Radler, die die versteckten und noch ein wenig geheimnisvollen Teile der Toskana entdecken wollen. Wir fahren durch die malerische Landschaft und entdecken noch ursprüngliche Orte, alte Klöster und Gräber und machen einen spektakulären Abstecher zum größten Vulkansee Europas.

Reiseverlauf
1. Tag Anreise
2. Tag Chianciano – Montepulciano ca. 50 Rad-KM
3. Tag Montepulciano – Cortona – Castiglione ca. 80 Rad-KM
4. Tag Bolsenasee ca. 60 Rad-KM
5. Tag Monte Amiata ca. 55 Rad-KM
6. Tag Landschaftsgenuss Crete Senesi ca. 55 Rad- KM
7. Tag Heimreise


1. Tag: Anreise

Anreise im bequemen Reisebus über Innsbruck – Bozen – Verona – Bolonga – Florenz nach Chianciano Terme. Anschließend Bezug der Zimmer für die kommenden Tage.
Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Chianciano – Montepulciano (ca. 50 Rad-KM)
Nach dem leckeren Frühstück startet unsere heutige Tour an unserem Hotel und führt uns auf kleinen und wenig befahrenen Nebenstraßen ins Orciatal das von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Weiter führt uns die Tour über San Quirico in die Kleinstadt Pienza zum wunderschönen Dom der zwischen 1459 und 1462 errichtet wurde. Die dreischiffige Hallenkirche ist trotz ihrer Renaissance- Fassade ein typischer Bau der nord-alpinen Gotik. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter in den bekannten Weinort Montepulciano in dem wir am Nachmittag etwas Zeit zur freien Verfügung genießen, bevor uns der Bus zurück nach Chianciano zu unserem Hotel bringt. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Montepulciano – Cortona – Castiglione (ca. 80 Rad-KM)
Unsere heutige Etappe startet wieder direkt am Hotel und wir radeln zuerst in Richtung Montepulciano und weiter nach Norden. Auf kleinen Straßen durchqueren wir verschlafene Orte und erreichen Cortona. Die Stadt gilt als die bedeutendste und älteste Stadt der Etrusker. Wir staunen über die alten, sehenswerten Gebäude, wie dem Rathaus am Palazzo Comunale oder dem Dom Maria Himmelfahrt. Bevor wir auf den Lago Trasimeno treffen, erreichen wir noch den Ort Tuoro. An diesem Ort lieferten sich 217 v. Chr. Hannibals Truppen und das römische Heer eine erbitterte Schlacht. Zahlreiche Tafeln und ein Lehrpfad erläutern die damalige Zeit. Am Seeufer stehen 28 Skulpturen die an die Hannibal-Schlacht erinnern. Wir folgen dem Ufer des Sees und erreichen schließlich Castiglione, unser heutiges Etappenziel. Anschließend Bustransfer ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Bolsenasee (ca. 60 Rad-KM)
Unsere heutige Etappe widmen wir voll und ganz dem größten Vulkansee Europas, dem bezaubernden Bolsenasee. Am Morgen bringt uns der Bus in die am See gelegene Stadt Bolsena, nach der der See benannt wurde. Wir umfahren den See am Rand des Ufers und durchqueren kleine Orte wie Val di Lago, Sacro Cuore und Capodimonte bis wir Montefiascone erreichen. Nach einem kurzen Stopp am Dom Santa Margherita verlassen wir den Ort in nördliche Richtung und radeln entlang größerer Felder auf einer kleinen Straße nach Orvieto. Wir besichtigen den spektakulären Dom von Orvieto, der ein Meisterwerk der gotischen Architektur ist. 1288 erbaut, gehört der Dom zu den bedeutendsten Bauwerken aus dem 13. Jahrhundert. Bus-transfer ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Monte Amiata (ca. 55 Rad-KM)
Die heutige Panoramafahrt auf dem Monte Amiata wird mit Sicherheit ein weiteres Highlight dieser Tour. Begleitet von herrlichen Blicken auf die Toskana umrunden wir den Berg. Am Morgen nach dem Frühstück bringt uns der Bus ein Stück auf den Berg. Dort laden wir die Räder aus und fahren um die Spitze des 1738 Meter hohen Monte Amiata. Hindurch zwischen Wäldern, Burgen und Dörfern erreichen wir die wohl verdiente Abfahrt nach Bagni San Filippo und seinen bekannten, heißen Heilquellen. Anschließen bringt uns der Bus zurück ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Landschaftsgenuss Crete Senesi (ca. 55 Rad- KM)
Zum Abschluss unseres Radurlaubes erwarten uns heute nochmal faszinierende Eindrücke und die malerische Landschaft der Toskana – Naturgenuss pur! Der Bus fährt uns morgens nach dem Frühstück nach Montalcino. Wir starten mit den Rädern vorbei an der Festung, dem Dom und vielen weiteren alten historischen Gebäuden in Richtung Norden und erreichen nach einigen Kilometern das 1319 gegründete Kloster Monte Oliveto Maggiore. Nach einem Stopp radeln wir weiter nach Asciano und schließlich das letzte Stück nach Siena. In Siena haben wir Zeit diese faszinierende Stadt auf eigene Faust zu erkunden, den weltberühmten Dom von Siena aus schwarzem und weißem Marmor darf man auf keinen Fall verpassen. Anschließend Bustransfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück und erlebnisreichen Radtagen treten wir die Heimreise an.

Leistungen
Preise
Reiseinfos