Veranstalter/ Anbieter:
CORSO... die reiseagentur CORSO... die reiseagentur


Jagdsteig 25
01662 Meißen
Deutschland

Telefon: +49 (0)3521 710501
Telefax: +49 (0)3521 710502
E-Mail: info@corso-reisen.de
URL: www.corso-reisen.de

Sachsen

Elberadweg: Die romantische Radtour entlang der Elbe und Moldau von Dresden nach Prag 7 Tages-Tour I

Auf der Radreise fahren Sie von Dresden aus immer am Fluss entlang durch die atemberaubende Landschaft der Sächsischen Schweiz bis in die Landeshauptstadt Tschechiens nach Prag. Der Radweg entlang der Elbe und Moldau führt Sie nicht nur in liebevoll restaurierte Orte wie Bad Schandau, Decin, Litomerice und Melník sondern auch durch eine sehr romantische Flusslandschaft. An Ihrem Reiseziel Prag angekommen, erleben Sie eine der schönsten Städte der Welt, welche mit vielen Sehenswürdigkeiten darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.


Anreise täglich von Mai bis Oktober möglich.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Dresden
2. Tag: Dresden - Bad Schandau 43 km
3. Tag: Bad Schandau - Decin/Tetschen 24 km
4. Tag: Decin - Litomerice/Leitmeritz 50 km
5. Tag: Litomerice - Melník 44 km
6. Tag: Melnik - Prag 54 km
7. Tag: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: individuelle Anreise nach Dresden

Sie reisen individuell nach Dresden an. Bei einer Stadtbesichtigung durch die historische Altstadt lernen Sie das über 800 Jahre alte Dresden genauer kennen. Der Zwinger, das Residenzschloss, die Semperoper, die Frauenkirche, das Historische Grüne Gewölbe und die vielen Museen laden Sie dazu ein. Übernachtung in Dresden

2. Tag: Dresden - Bad Schandau (ca. 43 km)
Sie verlassen Dresden und radeln vorbei an den drei Elbschlössern, der berühmten Brücke »Blaues Wunder« nach Pillnitz. Besichtigen Sie die einstige Sommerresidenz des Sächsischen Hofes - das glanzvolle Schloss Pillnitz. Im sehr kunstvoll angelegten und weitläufigen Park steht als Rarität ein über 200 Jahre alter Kamelienbaum. Ihre Tour führt weiter nach Pirna, einer Stadt mit einem wunderschönen historischen Altstadtkern. Nach Pirna sehen Sie schon die ersten Sandsteinfelsen und Tafelberge, die der Sächsischen Schweiz ihren einmaligen Charakter geben. Übernachtung in Bad Schandau

3. Tag: Bad Schandau - Decin/Tetschen (ca. 24 km)
Umgeben von der bizarren Felswelt der Sächsischen Schweiz haben Sie heute die Möglichkeit, Bad Schandau auf eigene Faust zu erkunden, z.B. bei einer Fahrt mit der Kirnitzschtalbahn. Weiter radeln Sie rechtsseitig der Elbe auf dem Radweg über Krippen und Schöna an die tschechische Grenze. Das Städtchen Decin lädt mit seinem Schloss zu einem Besuch ein. Ein fast 300 m langer und von einer 7 m hohen Mauer eingefasster Weg, genannt der „Lange Ritt“, führt Sie zum Schloss.
Übernachtung in Decin

4. Tag: Decin - Litomerice/Leitmeritz (ca. 50 km)
Auf Ihrer 3. Etappe wechseln Sie auf die andere Seite der Elbe und fahren vorbei am Schloss Groß Priesen nach Usti nad Labem/Aussig. Die Stadt liegt in der malerischen Hügellandschaft des Böhmischen Mittelgebirges. Bummeln Sie zur berühmten Burgruine Schreckenstein mit Restaurant und Terrasse. Von dort haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Elbtal. Von Usti nad Labem radeln Sie zum Elbstädtchen Litomerice. Neben den heute noch zahlreichen sehenswerten Kirchen bezaubert Litomerice mit seinem harmonischen Stadtplatz, umrahmt von Bürgerhäusern verschiedener Baustile. Übernachtung in Litomerice

5. Tag:  Litomerice - Melník (ca. 44 km)
Zunächst können Sie die Gedenkstätte Terezin (Theresienstadt) besuchen. Der Ort wurde im 2. Weltkrieg ein Ghetto für die jüdische Bevölkerung. Alle ursprünglichen Einwohner wurden zwangsausgesiedelt. Heute dokumentieren das Ghettomuseum und der jüdische Friedhof die Geschehnisse dieser Zeit. Sie fahren weiter nach Melník. Etwa auf der Hälfte der Strecke können Sie die Probsteikirche Rudnik und den Berg Rip besuchen, welcher für seine alljährliche Pilgerfahrt am St. Georgstag bekannt ist. Schon von weitem sehen Sie das Schloss von Melník, wo auch der Zusammenfluss von Moldau und Elbe ist. Das Örtchen liegt im mittelböhmischen Weinanbaugebiet, so dass man den Abend gemütlich bei einem Glas böhmischen Wein ausklingen lassen kann. Übernachtung in Melník

6. Tag: Melnik - Prag (ca. 54 km)
Ab jetzt fahren Sie entlang der Moldau, wo es leicht auf und ab geht. Sie wechseln auf die andere Elbseite und passieren Troja mit dem Schloss Troja. Das eindrucksvolle Barockgebäude stammt aus dem 17. Jh. und beherbergt einen Teil der Nationalen Gemäldegalerie tschechischer Malerei aus dem 19. Jh. Nach der Überquerung der Moldau haben Sie Ihr Reiseziel erreicht. In der Altstadt der „Goldenen Stadt an der Moldau“ locken am Abend zahlreiche Cafés und Restaurants zum Verweilen. Übernachtung in Prag

7. Tag: Prag, individuelle Abreise oder Transferservice
Individuelle Abreise, Transferservice oder Verlängerung Ihres Aufenthalts in Prag (siehe Zusatzleistung).

Leistungen
Preise
Reiseinfos