Portugal

Madeira Rundfahrt 8 Tages-Tour I

Radfahren auf Madeira, klappt das? Sicher haben auch Sie diesen Gedanken, ist die Insel doch bekannt als Wanderparadies. Wir können Sie jedoch beruhigen, mit uns klappt das sehr gut! Auf wunderschönen Panoramastraßen umrunden Sie fast die gesamte Insel. Dort wo es allzu bergig wird, helfen wir mit Transfers aus. Und so können Sie das ganze Jahr über sommerliches Klima inmitten exotischer Flora und Fauna genießen.

Am Weg liegen wundervolle Parks und Gärten, stille Buchten und spektakuläre Steilküsten. Aber auch die Kultur kommt nicht zu kurz. Bereits im 15. Jhd. besiedelten die Portugiesen die Insel mitten im Atlantik und hinterließen herrschaftliche Quintas und monumentale Festungen. Verbringen Sie mit uns eine wunderschöne Woche auf der Blumen-Insel. Die Landschaft des UNESCO Weltnaturerbes, die Kultur der alten Seefahrer und vor allem auch die gastfreundlichen Madeiraner werden Sie begeistern!

Highlights

  • Farbenprächtige Vegetation
  • Atemberaubende Steilküsten
  • Das lebendige Funchal
  • Die aus Lavagestein geformten Naturschwimmbecken

Anreise: Dienstag, Donnerstag und Samstag vom 06.01. – 07.12.2024

Saison 1: 06.01. – 01.03.2024 | 26.10. – 07.12.2024
Saison 2: 02.03. – 17.05.2024 | 05.10. – 25.10.2024
Saison 3: 18.05. – 04.10.2024

1. Tag Anreise nach Caniço
2. Tag Caniço - Camacha - Porto da Cruz 25 km + Transfer
3. Tag Porto da Cruz - Santana - São Vicente 40 km + Transfer
4. Tag São Vicente - Rocha Negra - Porto Moniz 35 km + Transfer
5. Tag Porto Moniz - Calheta 45 km
6. Tag Calheta - Funchal 50 km
7. Tag Ausflug Funchal Seilbahnfahrt/ Wanderung
8. Tag Abreise oder Verlängerung

1. Tag: Anreise nach Caniço

Genießen Sie bereits heute alle Annehmlichkeiten des Hotels, direkt am Strand gelegen lockt natürlich auch das Meer! Am Abend werden Sie von Ihrem Betreuer begrüßt und über die Reise informiert.

2. Tag: Caniço - Camacha - Porto da Cruz, ca. 25 km + Transfer

Morgens erfolgt der Transfer nach Camacha und die Anpassung der Mieträder, berühmt ist der kleine Ort für seine Korbflechtkunst. Dieses praktische Mitbringsel wird natürlich auch direkt von den Erzeugern angeboten. Auf einer schönen Höhenstraße geht es mit dem Rad Richtung Ostküste. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke am Weg in den kleinen Fischerort Porto da Cruz. Relaxen Sie hier am Strand aus Vulkansand oder besichtigen Sie eine der letzten arbeitenden Zuckerrohrmühlen.

3. Tag: Porto da Cruz - Santana - São Vicente/Umgebung, ca. 40 km + Transfer

Ein langer, steiler Anstieg wird heute Morgen wieder mit dem Bus überbrückt. In Santana beginnt Ihre Radtour. Vorher sollten Sie aber noch unbedingt das Wahrzeichen Madeiras besichtigen. Die traditionellen, strohbedeckten Bauernhäuschen sind hier besonders liebevoll restauriert worden. Die Radstrecke führt auf einer herrlichen Landstraße durch kleine, charmante Dörfer immer entlang der Ostküste bis São Vicente. Der Ort, benannt nach dem heiligen Vinzenz, liegt direkt am Meer, ist aber auch bekannt wegen seiner 400.000 Jahre alten Grotten.

4. Tag: São Vicente/Umgebung - Rocha Negra - Porto Moniz, ca. 35 km + Transfer

Heute geht’s zunächst in die Berge! Ein Transfer bringt Sie auf die Hochebene Paúl da Serra. Hier steigen Sie aufs Rad und folgen der Höhenstraße vorbei an weidenden Kühen und Schafen. Eine lange Abfahrt leitet Sie anschließend Richtung Westküste der Insel. Bevor Sie Porto Moniz erreichen raubt nochmal eine spektakuläre Aussicht fast den Atem. Der heutige Etappenort ist bekannt für seine Naturschwimmbäder. Das Meer formte hier aus schwarzem Lavagestein kleinere und größere Becken, welche bei Einheimischen als auch Touristen beliebte Badeplätze sind.

5. Tag: Porto Moniz - Calheta, ca. 45 km

Die heutige Radetappe führt immer entlang der Westküste und steht ganz im Zeichen des UNESCO Weltnaturerbes Madeira. Sie radeln durch duftende Wälder und durch kleine Ortschaften, immer begleitet von Ausblicken auf das darunter liegende Meer. Nach jeder Kurve tut sich ein neues Fotomotiv auf. Im quirligen Etappenort Calheta wurde nicht nur der Yachthafen neu gebaut. Für den künstlichen Strand wurde extra aus Marokko der Sand importiert. So ist aus dem einstigen Zuckerrohrort ein beliebter Treffpunkt für Einheimische geworden.

6. Tag: Calheta - Funchal, ca. 50 km

Das erste Drittel des heutigen Tages radeln Sie direkt am Ufer entlang Richtung Hauptstadt. Ab Ribeira Brava führt die Strecke bergauf ein wenig ins Landesinnere und Sie erreichen den wohl spektakulärsten Aussichtspunkt der Insel. Am Cabo Girao wurde eine gläserne Plattform 580 Meter über dem Meer errichtet, der Blick hinunter über die höchste Steilküste Europas ist schwindelerregend. Eine lange Abfahrt bringt Sie anschließend wieder an die Küste und weiter bis ins Zentrum Funchals. Bunt und lebendig präsentiert sich die Hauptstadt der Insel.

7. Tag: Ausflug Funchal Seilbahnfahrt/Wanderung

Die Seilbahn bringt Sie am radfreien Tag zu dem beliebten Ausflugsziel nach Monte. Früher ein nobler Luftkurort mit herrschaftlichen Quintas bietet die Gegend heute viele Möglichkeiten für einen interessanten Tag. Besichtigen können Sie die Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte und den tropischen Garten Jardim Tropical Monte Palace. Ebenso bietet sich eine gemütliche Wanderung entlang der berühmten Wasserwege, den Levadas, an. Noch spektakulärer allerdings ist die rasante Fahrt ins Tal mit einem der einzigartigen Korbschlitten. Sie sehen, auch ohne Rad wird es auf Madeira nicht langweilig…

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Enthalten:

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • Bustransfers Caniço – Camacha, Porto da Cruz – Santana und Sao Vicente – Rocha Negra jeweils inkl. Rad
  • 1 Seilbahnfahrt Berg&Tal Funchal – Monte
  • GPS-Daten & Navigationsapp verfügbar
  • Service-Hotline

Optional:

  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
Preis p. P. im DZ, Saison 1 1.149,- €
Preis p. P. im DZ, Saison 2 1.299,- €
Preis p. P. im DZ, Saison 3 1.499,- €
Zuschlag Einzelzimmer 699,- €
Leihräder inkl. Leihradversicherung:
Leihrad 21-Gang 99,- €
Leihrad PLUS 169,- €
Elektrorad 259,- €
Zusatzübernachtung in Caniço:
Preis p. P. im DZ 99,- €
Aufschlag EZ 95,- €
Zusatzübernachtung in Funchal:
Preis p. P. im DZ Saison 1 115,- €
Preis p. P. im DZ Saison 2 129,- €
Preis p. P. im DZ Saison 3 139,- €
Aufschlag EZ 129,- €

Kategorie Charme: siehe Reiseinfos

Anreise: Dienstag, Donnerstag und Samstag vom 06.01. – 07.12.2024

Saison 1: 06.01. – 01.03.2024 | 26.10. – 07.12.2024
Saison 2: 02.03. – 17.05.2024 | 05.10. – 25.10.2024
Saison 3: 18.05. – 04.10.2024

Tourencharakter - Sportlich

Wenig befahrene Nebenstraßen führen Sie fast rund um die Insel. Auf stärker befahrenen Straßen treffen Sie nur auf kurzen Abschnitten. Die steilsten und längsten Anstiege werden mittels Transfer überbrückt, trotzdem sind täglich noch mehrere, auch längere Anstiege zu meistern. Aufgrund der Topografie und auch der langen und teils steilen Abfahrten empfehlen wir eine gute Grundkondition und sicheres Handling des Rades.

Anreise / Parken / Abreise

Flughafen Funchal

Hinweis

Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Unterkunft: Kategorie Charme

Hotel Galomar Caniço ****

Das renovierte Hotel liegt idyllisch auf der Spitze einer Klippe. Gäste genießen hier nicht nur einen traumhaften Ausblick auf das Meer, sondern können auch zur Ruhe finden. Ein Meerwasser-Außenpool sowie ein luxuriöses SPA mit Saunen und Panoramablick runden den Urlaub perfekt ab. Im Restaurant entdecken Sie die kulinarische Vielfalt und werden mit regionalen und internationalen Gerichten verwöhnt.

Costa Linda Porto da Cruz **

Das familiengeführte Hotel empfängt Sie im kleinen Küstenort Porto da Cruz mit einer spektakulären Lage direkt am schwarzen Felsstrand. Sie übernachten in einem traditionellen Zimmer, von wo Sie einen umwerfenden Blick auf das glitzernde Meer genießen – lauschen Sie den sanften Wogen der Wellen! Das hoteleigene Restaurant bietet ein hervorragendes Frühstück und eine große Auswahl an traditionellen Gerichten, vor allem lokale Spezialitäten, die nur auf Madeira zu finden sind. Zum Meeresschwimmbecken ist es nur ein kurzer Spaziergang!

Solar da Bica Sao Vicente ***

Das traditionelle Landhaus befindet sich in herrlicher Aussichtslage über den zerklüfteten Felsen des Sao Vicente Tals, ein Ort voller Ruhe mit ausreichend Rückzugsmöglichkeiten zur Erholung nach der Radtour im Garten. Die Einrichtung ist liebevoll-modern, mit einem Blick für das gewisse Etwas. Zu jeder Jahreszeit lädt das beheizte Salzwasserschwimmbecken ein, ebenfalls eine Sauna. Morgens erwartet Sie ein ausgezeichnetes Frühstück mit lokalen Spezialitäten der Insel.

Aqua Natura Porto Moniz ****

Tollkühn an die wilde Küste gebaut, liegt das Hotel Aqua Natura. Der Name der Unterkunft spiegelt jenes Element wider, welches den kleinen Küstenort seit jeher besonders prägt: das wilde Tosen des Meeres und die Brandung der Wellen an der schroffen Küste. Die weltberühmten Felsenbäder befinden sich direkt vor dem Hotel, das Restaurant erwartet Sie mit heimischen Spezialitäten und einer spektakulären Terrasse über dem Meer. Von Ihrem Zimmer genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die ganze Küstenlinie.

Hotel Sachharum Calheta *****

Spektakulär präsentiert sich das Savoy Saccharum im kleinen Küstenort Calheta! Eine einzigartige Architektur und ein verblüffendes Innendesign, welches an das kulturelle Erbe des Zuckerrohranbaus und Verarbeitung der Insel Madeira angelehnt ist, in Kombination mit der Lage direkt am Meer ergänzen sich zu einem unvergesslichen Aufenthalt. Zahlreiche Pools, sowie ein edler Wellness-Bereich laden zur Entspannung. Der Blick vom Infinity-Pool auf dem Dach des Hotels bleibt Ihnen bestimmt auch nach Ihrer Abreise noch lange in Erinnerung. Meerblickzimmer, die verschiedenen Restaurants und die Cocktailbar auf dem Dach sorgen für einen rundum gelungenen Aufenthalt.

Arts In Hotel Conde Carvalhal Funchal ****

Das kleine, sehr familiär geführte Hotel überrascht mit einer komfortablen Lage direkt im Herzen der Altstadt Funchals. Sowohl die Hafenpromenade als auch die berühmte Markthalle befinden sich nur wenige Schritte entfernt. Individuell gestaltete Zimmer mit vielen Annehmlichkeiten und die großzügige Gartenanlage sorgen für einen Ruhepol inmitten des Treibens der quirligen Hauptstadt. Von Ihrem Zimmer haben Sie die gesamte Stadt unter sich im Blick, das Glitzern des Meeres und das bunte Treiben des Hafens können entspannt beobachtet werden. Der krönende Abschluss einer perfekten Radwoche.

Weitere wichtige Informationen

Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.

Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. dem Punkt „Leistungen/Hinweis“!

Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.

Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen

Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.

Sollten für EU-Bürger spezielle Pass- bzw. Visumerfordernisse zu beachten sein, wird darauf unter Punkt „Anreise/Parken/Abreise“ hingewiesen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung.

letzte Änderung: 18.02.2021