Frankreich

Die Loire Radreise 8 Tages-Tour I

geführte Tour(en):

Die Loire-Radreise begeistert mit Vielfalt und besonderer Pracht: Eine lichterfüllte Landschaft mit gemächlich dahin fließenden Wasserläufen wechselt ab mit sonnigen Weinbergen, verträumten Tälern und Dörfern. In dieser an Geschichte reichen Kulturlandschaft kommen die Liebhaber fantasievoller Architektur ins Schwärmen: 300 prachtvolle Burganlagen und Schlösser krönen das Loire-Tal. Die schönsten von ihnen sind Stationen dieser Radtour.

Start- und Endpunkt ist die quirlige Studentenstadt Tours. Zunächst fahren Sie mit Ihren E-Bikes nach Villandry, wo Sie die berühmten Gärten des Schlosses besichtigen. Das malerische Chinon ist Ihr Ausgangspunkt zur Abtei von Fontevraud: eine der größten Klosteranlagen Europas und letzte Ruhestätte des Richard Löwenherz. Sie stoppen am Geburtshaus des Schriftstellers und Humanisten Rabelais und besuchen das Renaissanceschloss Azay-le-Rideau an der Indre. Chenonceaux beeindruckt mit seinem majestätisch den Cher überspannenden „Frauenschloss“. Einen weiteren Höhepunkt bildet Chambord: Das imposanteste aller Schlösser im „Tal der Könige“ beherbergte im 16. Jh. den riesigen Hofstaat von Franz I. Dieser stellte auch Leonardo da Vinci in seine Dienste, dessen Name eng mit der Geschichte von Amboise verbunden ist.

Genießen Sie auf Ihrer Reise durch den „Garten Frankreichs“ die gute französische Küche und die eleganten, sanften Loire-Weine.

Die Reise durch Frankreichs Garten bietet Ihnen

  • weltberühmte Loireschlösser
  • sanfte Flusslandschaften an Loire, Vienne, Indre und Cher
  • gute französische Küche und elegante Loire-Weine
  • ein umfangreiches Besichtigungsprogramm (zahlreiche Eintrittsgelder inklusive)

Bildquelle: Foto 1 - 3: ©Weinradel

1. Tag individuelle Anreise nach Tours
2. Tag Tours - Chinon 65 km
3. Tag Ausflug nach Fontevraud 55 km
4. Tag Chinon - Azay-le-Rideau 40 km
5. Tag Azay-le-Rideau - Chenonceaux 65 km
6. Tag Chenonceaux - Blois 60 bzw. 77 km
7. Tag Blois - Tours 45 bzw. 72 km
8. Tag Abreise
  1. Tag | Anreise Tours

Individuelle Anreise zum Starthotel.

  1. a) Flug nach Paris. Zug nach Tours (ca. 250 km).
  2. b) Bahn: Ab Paris gute (TGV)-Zugverbindungen nach Tours.
  3. c) PKW: Abstellmöglichkeiten am Startpunkt der Reise (kostenpflichtig).

Um 19 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im zentral gelegenen Le Grand Hotel in Tours. Zum Abendessen gehen Sie in ein Restaurant.

 

  1. Tag | Radstrecke 65 km | Tours – Chinon

Ihre erste Radetappe verläuft am Cher entlang bis zum Schloss Villandry. Nach der Besichtigung der berühmten Gärten geht es am Loireufer nach Langeais. Am Rand des Forêt de Chinon erblicken Sie die Kulisse von Schloss Ussé, bevor Sie auf kleinen Landsträßchen das reizvolle Chinon an der Vienne erreichen. Sie schlafen zwei Nächte im Hotel de France. Abends essen Sie in einem Restaurant.

 

  1. Tag | 55 km | Ausflug nach Fontevraud

Das Geburtshaus des Schriftstellers François Rabelais und das Tal, in dem sein Buch „Gargantua“ spielt, liegen an Ihrem Weg nach Fontevraud. In der berühmten Abtei fand Richard Löwenherz seine letzte Ruhestätte. Durch gepflegte Weingärten radeln Sie nach Candes-St.-Martin mit seiner romanischen Kirche. An der Vienne entlang führt Ihre Strecke zurück nach Chinon. Der Abend steht zur freien Verfügung.

 

  1. Tag | 40 km | Chinon – Azay-le-Rideau

Sie verlassen Chinon Richtung Norden. Durch alte Weingärten und einsame Dörfer geht es in das malerische Crissay, das mit seinen Häusern aus dem 15. Jh. zu den schönsten Dörfern Frankreichs zählt. In Azay-le-Rideau angekommen, haben Sie Gelegenheit, das zauberhafte Schloss aus der Renaissance zu besichtigen. Sie übernachten im Hotel Le Grand Monarque (außer 2. Termin) und essen in einem Restaurant.

 

  1. Tag | 65 km | Azay-le-Rideau – Chenonceaux

Heute erleben Sie einen landschaftlichen Höhepunkt: Durch die romantische Flusslandschaft der Indre erreichen Sie das hübsche Montbazon. Ein kleiner Höhenrücken muss erklommen werden, dann rollen Sie in das friedliche Tal des Cher. Verträumte Örtchen begleiten Sie auf Ihrem Weg nach Chenonceaux mit seinem in einmaliger Lage über dem Fluss erbauten Prachtschloss. Sie schlafen und speisen im Hotel Le Bon Laboureur (außer 3. Termin).

  1. Tag | 60 bzw. 77 km | Chenonceaux – Blois

Über Monrichard radeln Sie nach Chambord, zum imposantesten aller Loire-Schlösser. Unvergesslich bleibt der Eindruck, wenn die vieltürmige Silhouette der riesigen Schlossanlage inmitten der Parklandschaft auftaucht. Später haben Sie die Wahl, ob Sie mit dem Rad oder per Transfer Blois erreichen. Sie übernachten im Hotel Mercure Centre. Der Abend steht zur freien Verfügung.

 

  1. Tag | 45 bzw. 72 km | Blois – Tours

Morgens folgen Sie der gemächlich dahinströmenden Loire nach Amboise. Das Picknick bereiten Ihre Reiseleiter auf der île d’Or vor, mit Blick auf das Schloss von Amboise: Dieses wurde unter Karl VIII zur Königsresidenz. Auf versteckten Wegen und durch Weingärten erreichen Sie mit Ihren Rädern schließlich Tours und Ihr Grand Hotel. Vor dem Abschlussessen bleibt noch Zeit für einen kurzen Stadtrundgang mit Stopp an der Basilika des heiligen Martin.

 

  1. Tag | Abreise

Nach dem Frühstück endet die Loire-Radreise.

Geführte Radreise

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (2 x 4 Sterne, 5 x 3 Sterne)
  • 5 Abendmenüs
  • alle Eintrittsgelder und Führungen laut Programm
  • WEINRADEL-Reiseleitung
  • Begleitbus mit Fahrradanhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax
Geführte Radreise p.P. im DZ
Reisepreis pro Person im DZ 1.590,- €
Zuschlag Einzelzimmer 430,- €
E-Bike mit Satteltasche 130,- €

 

Radstrecke

Mit dem E-Bike fahren Sie auch die längeren Etappen dieser Tour entspannt. Die Strecken führen auf Radwegen, Wirtschaftswegen und kleinen Nebenstraßen durch eine flache und leicht wellige Kulturlandschaft. Beim Wechsel der Täler zwischen der Loire und ihren Nebenflüssen sind nur kleinere Anstiege zu fahren.

Wichtige Hinweise

Diese Radreise bieten wir ausschließlich mit E-Bikes an. Höchstteilnehmerzahl: 16 Personen.

letzte Änderung: 18.02.2021