Norditalien

Alpe-Adria-Radweg: Teil 2: Villach bis Triest 8 Tages-Tour I

Genießen Sie die landschaftliche, kulturelle und kulinarische Vielfalt von Friaul-Julisch Venetien, bevor Sie den Adria-Sandstränden von Grado einen Besuch abstatten und der Meeresbrise folgend die ehemalige Habsburger Hafenstadt Trieste erreichen.

Anreise:
Mittwoch und Samstag. Bei einer Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen sind Sondertermine auf Anfrage möglich.

Termine:
Vor-/Nebensaison: 01.05. - 30.06.2018 und 01.09. - 01.10.2018
Hauptsaison: 01.07. - 31.08.2018

Sperrtermine:

29.07. - 05.08.2018 Villacher Kirchtag
04.09. - 09.09.2018 European Bikeweek, Harley Davidson

1. Tag: Anreise
2. Tag: Villach – Tarvis/Camporosso 40 km
3. Tag: Tarvis/Camporosso – Moggio Udinese/Gemona 45-55 km
4. Tag: Moggio Udinese/Gemona – Udine 55-65 km
5. Tag: Udine – Grado 53 km
6. Tag: Ruhetag am Meer oder Kulturtag in Aquileia
7. Tag: Grado – Triest 55-60 km
8. Tag: Abreise


1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Villach und Check-in im Hotel. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

2. Tag: Villach – Tarvis/Camporosso, ca. 40 km
Dem Fluss Gail folgend erreichen Sie die italienische Grenze. Von dort führt der Alpe-Adria-Radweg entlang der alten Bahntrasse – vorbei an der Grenzstadt Tarvisio – bis nach Camporosso. Nehmen Sie sich in Tarvisio etwas Zeit, um den „Tarviser Markt“ zu besuchen.

3. Tag: Tarvisio/Camporosso – Moggio Udinese/Venzone, ca. 50-65 km
Durch das Kanaltal, das „Canale del Ferro“, radelnd bewundern Sie die Schönheiten der friulanischen Alpenregion mit einer intakten, unberührten Natur und ausgedehnten Wäldern. In Venzone mit seiner wechselvollen Geschichte machen Sie einen Bummel durch die Altstadt.

4. Tag: Moggio Udinese/Venzone– Udine ca. 58 km
Der Wein bestimmt die heutige Etappe. Hügel voller Weinreben säumen Ihren Weg und laden zum Verkosten des einen oder anderen Tropfens ein. Das von venezianischen Einflüssen geprägte Udine strahlt Ruhe und Besonnenheit aus; bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Innenstadt können Sie bedeutende Bauten der späten Gotik und Renaissance bewundern.

5. Tag: Udine – Grado, ca. 59 km
Begleitet von der Brise des Scirocco gleiten Sie vorbei an Schilflandschaften und Wasserkanälen und gelangen über die ehemalige römische Stadt Aquileia nach Grado, einer historischen Fischerstadt und einem der beliebtesten Badeorte an der Adria.

6. Tag: Ruhetag am Meer oder Kulturtag in Aquileia
Sie haben heute die Wahl: Es bietet sich ein Besichtigungstag auf den Spuren der Römer in Aquileia, dem „zweiten Rom“ oder ein entspannender Tag beim Meer, den Sie im Liegestuhl am kilometerlangen Strand der Lagune genießen.

7. Tag: Grado – Triest, ca. 55-60 km
Einem atemberaubend schönen Küstengebiet folgend, radeln Sie Ihrem Ziel, der ehemaligen Habsburgerstadt Trieste, entgegen. Schloss Miramare lädt zu einem Besuch ein, bevor Sie in die alte Hafen- und Handelsstadt einfahren. Trieste bildet den würdigen Abschluss dieser Radreise.

8. Tag: Abreise Individuelle Heimreise oder Rücktransfer von Triest nach Villach

  • 7 Nächte mit Frühstück in 3- und 4-Sterne-Hotels
  • Gepäcktransfer (1 Gepäckstück pro Person, max. 20 kg)
  • Radkarten und Info-Material
  • Service-Hotline

Schwierigkeit: mittel

Distanz: 230-270 km

Bei einer Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen sind Sondertermine auf Anfrage möglich.

Vorsaison/Nebensaison  
Paketpreis pro Person im Doppelzimmer 669,- €
   
Hochsaison  
Paketpreis pro Person im Doppelzimmer 718,- €
   
Extras  
EZ-Zuschlag 120,- €
Leihrad 80,- €
Elektrorad 170,- €
Rücktransfer: Triest - Villach 59,- € pro Person inkl. Rad
  Kleinbus jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag von Trieste nach Villach.
Die Vorreservierung der Plätze ist erforderlich.
Vorsaison/Nebensaison:
01.05. - 30.06.2018
01.09. - 01.10.2018

Hochsaison:
01.07. - 31.08.2018