Baden-Württemberg , Schwarzwald , Elsass

Breisgau und Elsass - Sonnenverwöhnt 8 Tages-Tour I

geführte Tour(en):

Zwischen Schwarzwald und Vogesen, verwöhnt von zahlreichen Sonnenstunden, liegen der Breisgau und das benachbarte Elsass. Die Region verzaubert uns mit verträumten Fachwerkdörfern, deutsch-französischer Geschichte, grünen Weinbergen und herrlichen Radwegen. In den gemütlichen Lokalen der Elsässischen Weinstraße serviert man den berühmten Flammkuchen und verwöhnt den Gaumen mit dem guten Elsässer Riesling. Wir freuen uns auf einen Streifzug durch ein vielfältiges Wein- und Kulturland, das die Herzen von Weinliebhabern, Romantikern und Radbegeisterten gleichermaßen höherschlagen lässt.

  • Perlen der Weinstraße: Kaysersberg, Riquewihr & Obernai
  • Kunst, Käse und Crémant in Colmar
  • Deutschland/Frankreich: Geführte Rundreise


Experten-Tipp

Auf unserer Radreise entdecken wir das Elsass genau so, wie man die Region aus Erzählungen kennt: idyllische Fachwerkbauten, Geranienbalkone in verträumten Dörfern und romantische Burgruinen auf den Vogesenhängen.
Lars Bäumer, Wikinger-Team

1. Tag: Anreise nach Freiburg
2. Tag: Colmar 62 km
3. Tag: Riquewihr 42 km
4. Tag: Obernai 50 km
5. Tag: Strasbourg 38 km
6. Tag: Kaiserstuhl 78 km
7. Tag: Freiburg 46 km
8. Tag: Abreise


1. Tag: Willkommen in Freiburg!

Individuelle Anreise nach Freiburg im Breisgau. Bummeln Sie durch die malerische Altstadt rund um das bekannte Münster und den Münsterplatz. (1 Ü im Stadthotel Freiburg)

2. Tag: ca. 62 km, Colmar
Unsere ersten Radkilometer führen uns von Freiburg nach Breisach am Rhein, wo das St.-Stephans-Münster imposant über dem Rheinufer thront. Hier queren wir den Fluss, radeln in die Festungsstadt Neuf-Brisach und erreichen das Elsass. Unser Ziel ist die bedeutende Kunststadt Colmar. (1 Ü im Hotel Ibis Style Centre Colmar)

3. Tag: ca. 42 km, Riquewihr
Heute warten einige der schönsten Perlen der Elsässischen Weinstraße auf uns: Eguisheim, Turckheim und Kaysersberg gehören zu den bekanntesten Dörfern der Weinstraße und locken mit vielen Fotomotiven. Wir übernachten in Riquewihr, ein typisches Weindorf mit unversehrtem Stadtbild aus dem 16. Jahrhundert. Am Abend erwartet uns eine Weinprobe bei einem Winzer. (1 Ü im Hotel Le Riquewihr)

4. Tag: ca. 50 km, Obernai
Über die Weingüter Riquewihrs radeln wir nach Ribeauville und Andlau. Im hügeligen Gelände erblicken wir immer wieder die bezaubernden Kirchtürme einzelner Fachwerkdörfer. Entlang der besten Weinlagen des Elsass erreichen wir Obernai, dessen Mittelpunkt der Place du Marché mit dem Ste-Odile-Brunnen ist. (1 Ü im Hotel La Cloche)

5. Tag: ca. 38 km, Strasbourg
Das charmante Winzerstädtchen Rosheim beeindruckt mit der Kirche St. Pierre et Paul aus dem 12. Jahrhundert. Entlang des Bruch-Kanals rollen wir verkehrsfrei in die Innenstadt von Strasbourg, wo edle Geschäfte zum Shopping verlocken. Auf einer Stadtführung lernen wir die verwinkelten Gassen der Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Fachwerk und das berühmte Münster kennen. (1 Ü im Hotel Best Western Monopole Métropole)

6. Tag: ca. 78 km, Kaiserstuhl
Wir verlassen Strasbourg auf dem Radweg entlang des Rhein-Rhône-Kanals. Durch das elsässische Ried und entlang romantischer Altrheinarme radeln wir in die sonnige Landschaft des Kaiserstuhls, der sich gleich einer Insel aus der Oberrheinebene erhebt. Das beinahe mediterrane Klima lässt hervorragende Weine auf dem Vulkangestein gedeihen. (1 Ü im Hotel Achkarrer Krone)

7. Tag: ca. 46 km, Freiburg
Auf unserer letzten Radetappe begleiten uns die grünen Weinhänge des Kaiserstuhls hinein in die idyllische Auenlandschaft des Rheins. Auf Uferwegen passieren wir erneut Breisach und erreichen kurz darauf die ausgedehnten Obstplantagen des Markgräfler Lands. Am Freiburger Münster klingt unsere Radreise durch das Elsass und den Breisgau entspannt aus. (1 Ü im Stadthotel Freiburg)

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Freiburg.

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (2-Gang Wahlmenü)
  • Radprogramm wie beschrieben (6 geführte Radtouren)
  • Gepäcktransport
  • Weinprobe in Riquewihr an Tag 3
  • Stadtführung in Strasbourg an Tag 5
  • Radmiete (7-Gang-Tourenrad oder 24-Gang-Trekkingrad, jeweils mit Wikinger-Gepäcktasche von Tag 2 bis 7, Radwunsch bitte angeben)
  • Immer für Sie da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
Preis p. Person im DZ
02.06. - 09.06.18 1.078,- €
07.07. - 14.07.18 1.078,- €
14.07. - 21.07.18 1.078,- €
25.08. - 01.09.18 1.078,- €
EZ-Zuschlag
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
350,- €
Zuschlag Elektrorad
auf Anfrage, nach Verfügbarkeit
120,- €
So wohnen wir
OrtNächteHotelSterneZimmerBad/WCLageAusstattung
Freiburg 1 Stadthotel Freiburg 3 98 im Zimmer ruhig und zentral, am Rand der Altstadt Freiburgs Zimmer: Sat-TV, WLAN, Minibar, Hotel: Restaurant, Terrasse, Hotelbar
Colmar 1 Hotel Ibis Style Centre Colmar 3 47 im Zimmer in der Altstadt, ca. 600 m vom Musée Unterlinden Zimmer: Sat-TV, WLAN, Minibar, Safe; Hotel: Bar, Restaurant
Riquewihr 1 Hotel Le Riquewihr 3 49 im Zimmer direkt vor den Toren Riquewihrs Zimmer: Sat-TV, Telefon; Hotel: Bar, Terrasse, Sauna
Obernai 1 Hotel La Cloche 2 20 im Zimmer im Ortskern von Obernai Zimmer: Sat-TV, Klimaanlage, WLAN, Telefon; Hotel:
Strasbourg 1 Hotel Best Western Monopole Mé 3 81 im Zimmer im Stadtzentrum, Nähe La Petite France Zimmer: Sat-TV, WLAN, Minibar, Klimaanlage; Hotel: Bar, Fitnessraum
Vogtsburg-Achkarren 1 Hotel Achkarrer Krone 3 23 im Zimmer im Ortskern Zimmer: TV, WLAN, Telefon; Hotel: Restaurant, Winzerstube
Freiburg 1 Stadthotel Freiburg 3 98 im Zimmer ruhig und zentral, am Rand der Altstadt Freiburgs Zimmer: Sat-TV, WLAN, Minibar; Hotel: Restaurant, Terrasse, Hotelbar

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.


Tourencharakter
Auf unserer Reise durch den Breisgau und das Elsass radeln wir meist auf ebenen und verkehrsarmen Strecken und Fahrradwegen. In den Weinbergen ist das Gelände hügelig.

Hinweise:Eigenanreise


Wikinger-Bahnspezial:
ab DB-Heimatbahnhof nach Freiburg (Brsg) Hbf und zurück
2. Klasse 90 €
1. Klasse 140 €
Hoteltransfer vom/zum Bahnhof erfolgt in Eigenregie


Anreise mit dem eigenen Pkw:
Öffentlicher Tiefgaragenstellplatz ca. 10 EUR pro Tag (keine Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort)


Wikinger Bahnanreise:

Als fakultative Anreisemöglichkeit empfehlen wir Ihnen unser Bahnspezial.