Frankreich

Geführte Radreise am Canal du Midi G

geführte Tour(en):

7 Tage zwischen Genuss und Kultur: Wein, Kochkunst und historische Bauten

Verbringen Sie 7 Tage zwischen Genuss und Kultur! Auf dieser geführten Erlebnis-Radreise mit deutschsprachiger Reiseleitung erleben Sie die beeindruckende Architektur des Canal du Midi, erkunden die mittelalterliche Stadt Carcassonne und genießen die ausgezeichneten Weine und außergewöhnliche Kochkunst der Region. Auf Ihrer Radtour durch die Weinberge rund um den Canal du Midi kehren Sie bei Winzern ein und probieren ihren berühmten Minervois-Wein. Die Verkostung eines echten Cassoulet, der lokalen Spezialität der Region, erwartet Sie ein weiteres kulinarisches Highlight.

1. Tag Ankunft in Narbonne - Winzerdorf
2. Tag Ein Tag mit den Winzern von Minervois ca. 30 km
3. Tag Le Somail - Homps ca. 28 km
4. Tag Homps - Carcassone ca. 30 km
5. Tag Carcassonne
6. Tag Carcassonne - Castelnaudary ca. 42 km
7. Tag Abreise

Tag 1: Ankunft in Narbonne – Winzerdorf
Empfang am Bahnhof von Narbonne und Transfer zur Unterkunft.

Tag 2: Ein Tag mit den Winzern von Minervois
Am Vormittag Fahrt zusammen mit der Winzerin auf dem Rad durch die Weinberge, wo Sie alles über den Weinbau erfahren. Nach dem Mittagessen radeln Sie zur Weindomäne von Eric, wo Sie Minervois-Weine verkosten und Einblicke in die Weinproduktion erhalten. Etappenlänge: ca. 30km

Tag 3: Le Somail – Homps
Nach dem Frühstück Fahrt nach Le Somail und weiter bis Homps. Unterwegs machen Sie Halt am Pont-Canal de Répudre. Etappenlänge: ca. 28km

Tag 4: Homps – Carcassonne
Fahrt Richtung Carcassonne und weiter bis zu drei bemerkenswerten Bauwerken des Canal du Midi: l'Argentdouble, Pont-Canal d'Orbiel und die Schleusen von Fresquel. Bezug des Quartiers in Carcassonne. Etappenlänge: ca. 30km

Tag 5: Carcassonne
Erkundung von Carcassonne mit Besichtigung der historischen Altstadt, dem Schloss, Turnierplätzen und eine Vielzahl an schönen kunsthandwerklichen Geschäften. Freie Gestaltung des Nachmittags.

Tag 6: Carcassonne – Castelnaudary
Nach dem Frühstück radeln weiter in Richtung Castelnaudary mit Blick auf zahlreiche Schleusen und zwei bemerkenswerten Bauwerke des Kanals: den Epanchoir de Faucoud und den Aquädukt von Rebenty. Castelaundary bietet ebenfalls eine Reihe interessanter Kanalbauwerke. Etappenlänge: ca. 42km

Falls die Gruppe es möchte, machen Sie noch einen kleinen Ausflug nach Naurouze, einem wirklich lohnenden Abstecher.

Am Abend Verkostung des Cassoulet, einem Klassiker der französischen Küche, und passendem Wein aus der Region.

Tag 7: Abreise
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Bahnhof von Castelnaudary, wo die Radtour endet. Dort besteht Anschluss nach Toulouse, Narbonne und Montpellier.

Im Preis enthalten:
6 Übernachtungen mit Halbpension und 1x Mittagessen, Fachbegleitung in den Weinbergen, deutschsprachige Führungen, Eintrittsgelder für die geplanten Besichtigungen, Gepäcktransport

Im Preis nicht enthalten:
An- und Abreise bis Narbonne bzw. von Castelnaudary, restliche Mittagessen, Reiserücktrittskostenversicherung

Reisetermine / 7 Tage:

06.05. - 12.05.18
24.06. - 30.06.18
07.10. - 13.10.18

Reisepreis p.P. im DZ 1015,- €
Einzelzimmerzuschlag 320,- €
Leihrad 98,- €
Kein E-Bike aufgrund teils unebener Radwege.

Teilnehmerzahl

Buchbar ab 1 Person!

Durchführungsgarantie ab 8 Personen (max. 16 Teilnehmer)
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

  • Übernachtung im Doppelzimmer in komfortablen 3-Sterne-Hotels und Gästezimmern
  • Einzelzimmer auf Anfrage möglich
  • Leckere traditionelle Küche der Region Aude!

Schwierigkeitsgrad: leicht

Diese Radreise ist für jeden geeignet, auch für Familien!
Sie radeln vorwiegend auf Treidelpfaden und wenigen asphaltierten Radwegen. Dank der kurzen Etappenlänge können Sie Ihre die Landschaft in aller Ruhe genießen. Ein langsames Fahrttempo ist ratsam, da die Treidelpfade oft von Baumwurzel durchsetzt sind.
Sie können die Radetappen verkürzen oder verlängern.
Kein E-Bike auf diese Strecke möglich wegen unebener Radwege!

Die Natur am Canal du Midi

Der Canal du Midi ist nicht nur als architektonisches Meisterwerk weltberühmt. Auch seine Natur und Pflanzenwelt ist in ihrer Vielfalt einzigartig. Besonders charakteristisch sind die Platanen, die mit ihren ausladenden Kronen die Ufer des Kanals säumen. Doch wenn Sie heute am Kanal unterwegs sind, werden Sie teilweise längere Abschnitte mit abgestorbenen, abgeholzten oder neu angepflanzten Bäumen beobachten. Grund dafür ist der sogenannte Platanenkrebs (chancre coloré), ein Mikro-Pilz, der die Bäum von innen zerstört. Falls Sie mehr über das Platanensterben und aktuelle Rettungsmaßnahmen erfahren möchten, oder sich selbst engagieren möchten, finden Sie hier weitere Informationen zum Thema.

Anreise

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn (TGV) bis Narbonne.

Reisetermine

Unsere Radtour beginnt am Bahnhof von Narbonne und endet am Bahnhof von Castelnaudary.
Sie organisieren Ihre Anreise beliebig selbst und verlängern nach Wunsch.

Für Gruppen ab 8 Personen stimmen wir gerne Termine und Inhalte mit Ihnen ab.

Bitte senden Sie uns eine Buchungsanfrage unter Angabe Ihres Wunschtermins und der geplanten Teilnehmerzahl.

France écotours
France écotours

Kasseler Str. 1a
60486 Frankfurt am Main
Deutschland