Entspannte Radetappen führen Sie vom satten Grün des Spreewaldes in die bizarre Tagebau- und entstehende Seenlandschaft.
Bestaunen Sie riesige unwirkliche Mondwüsten, erleben Sie aktiven Tagebau genauso wie spannende Industriekultur und nutzen Sie die heute schon bestehenden vielfältigen Wassersportmöglichkeiten an karibisch anmutenden Seeufern.

Anreise täglich von April bis Oktober möglich.

1. Tag: Anreise
2. Tag: Cottbus – Burg 50 km
3. Tag: Burg – Lübbenau – Burg 45 km
4. Tag: Burg – Calau – Großräschen 50 km
5. Tag: Seenrundtour 60 km
6. Tag: Großräschen – Pritzen – Cottbus 55 km
7. Tag: Cottbus – Talsperre Spremberg – Cottbus 60 km
8. Tag: Abreise


1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise im Waldhotel Cottbus – einem sehr beliebten Bett & Bike Hotel.

2. Tag: Cottbus – Burg (ca. 50 km)
Der Weg führt Sie heute in den Burger Spreewald. Sie durchqueren dabei die Peitzer Teichlandschaft, das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Tipp: Unternehmen Sie eine flotte Fahrt auf der Sommerrodelbahn Teichland.
- Übernachtung in Burg -

3. Tag: Burg – Lübbenau – Burg (ca. 45 km)
Die heutige Etappe führt sie über die Dörfer Leipe und Lehde nach Lübbenau (Tipp: Schwimmen mit Pinguinen im Sauna- und Badeparadies). Hier ist der Spreewald am ursprünglichsten. 300 natürliche Wasserläufe, weite Wiesen, Felder und gut erhaltene Bauernhöfe bestimmen das Bild. Die Länge der Etappe lässt bequem auch noch einen Besuch der SpreewaldTherme zu.
- Übernachtung in Burg -

4. Tag: Burg – Calau – Großräschen (ca. 50 km)
Sie verlassen heute den Spreewald und radeln durch die Calauer Schweiz bis in das Lausitzer Seenland. Unterwegs ist ein Besuch des Weißstorchenzentrums in Vetschau (Internetstörche!) empfehlenswert.
- Übernachtung in Großräschen -

5. Tag: Seenrundtour (ca. 60 km)
Heute steht eine Rundtour durch das gerade entstehende Lausitzer Seenland auf dem Programm. Erleben Sie die Faszination der „Landschaft im Wandel“. In Großkoschen ist das Amphitheater einen Besuch wert.
- Übernachtung in Großräschen -

6. Tag: Großräschen – Pritzen – Cottbus (ca. 55 km)
Die Tour führt Sie durch das Künstlerdorf Pritzen zurück nach Cottbus. Bei Kolkwitz lädt unterwegs die Koselmühle zum Verweilen ein.
- Übernachtung in Cottbus -

7. Tag: Cottbus – Talsperre Spremberg – Cottbus (ca. 60 km)
Entlang des malerischen und romantischen Spreeradweges radeln Sie bis zur Kutzeburger Mühle. Von hier geht der Weg weiter bis zum Stausee, um den ein toller Rundweg führt. Auf dem Rückweg zum Waldhotel Cottbus kommen Sie am Branitzer Park des Fürsten Pückler vorbei. Erleben Sie ein Meisterwerk der Gartenkunst.
- Übernachtung in Cottbus -

8. Tag: Individuelle Heimreise
Nach einem ausgiebigen Frühstück endet Ihr Erlebnis-Aktiv-Urlaub leider schon wieder. Gern buchen wir Ihnen Verlängerungsnächte.

  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • spreewaldtypische Begrüßung
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • 1x Karten- und Informationsmaterial pro Zimmer
  • Touren-T-Shirt
  • auf Anfrage GPS-Daten kostenfrei verfügbar
  • 7 Tage Service-Hotline
Kat. A     3*/4* Niveau Kat B     2*/3* Niveau 
Preise pro Person im DZ 519,- € 459,-€
Preis pro Person im EZ 729,- € 634,- €
   
Zusatzleistungen  
Halbpension 161,- € p. P. 126,- € p.P.                        
Mietrad

10,- € pro Tag

(ohne An- und Abreisetag)

E-Bike

22,- € pro Tag

(ohne An- und Abreisetag)

Der in einigen Fremdenverkehrsgemeinden erhobene Kurbeitrag ist direkt vor Ort zu zahlen.

Streckenprofil

  • Gesamtlänge: ca. 310 km
  • Tagesetappen: 40 - 60 km
  • überwiegend flacher Verlauf
Radreisepartner Spreewald & Lausitz
Radreisepartner Spreewald & Lausitz

Sielower Chaussee 9
03055 Cottbus
Deutschland