Veranstalter/ Anbieter:
Radreisefreunde Radreisefreunde


Marktstraße 25 25
A-4090 Engelhartszell
Österreich

Telefon: +43 (0)7717 70047
Telefax: +43 (0)7717 70048
E-Mail: office@radreisefreunde.at
URL: www.radreisefreunde.at

Belgien

Auf Flanderns Feldern - 8 Tage Radreise in Belgien 8 Tages-Tour I

Hier kann man die Ruhe entlang Kanälen und offenen Landschaften genießen, aber auch die Kultur ist immer da. Entlang der Radtour können Sie die Geschichte des Ersten Wetltkriegs (Ieper und Diksmuide) entdecken. Der Gipfel dieser Radroute ist natürlich Brügge, die historische Stadt mit ihrem wunderbaren kulturellen Erbe.

Anreise: jeden Samstag

Reiseverlauf
1. Tag: Ankunft in Roeselare
2. Tag: Roeselare - Ieper 40 km
3. Tag: Ieper - Diksmuide 49 km
4. Tag: Diksmuide - Brügge 63 km
5. Tag: Brügge - Knokke - Brügge 59 km
6. Tag: Brügge - De Haan - Brügge 52 km
7. Tag: Brügge - Roeselare 59 km
8. Tag: Individuelle Abreise

1. Tag: Ankunft in Roeselare
Nach Ankunft in der ‚Rodenbachstadt‘ Roeselare können Sie, wenn Sie wollen, eventuell eine Tour  nach der Dadizeler Basilik und durch die Landschaft rund um Roeselare machen.

2. Tag: Roeselare - Ieper 40 km
Am zweiten Tag unseres Radurlaubs fahren wir nach Ieper, eine schöne mittelalterliche Stadt mit schönem Marktplatz und mit dem bekannten Stadttor  ‚Menenpoort‘. In Ieper können Sie in eigener Regie das Museum ‚In Flanders Fields‘ besuchen. Wir passieren auch Tyne Cot Friedhof, der größte englische Friedhof in der Welt. In der Umgebung von Ieper kann man angenehm radeln entlang schönen und einfachen Hügeln.

3. Tag: Ieper - Diksmuide 49 km
Heute kommen wir vorbei einer ebenso sehenswerten mittelalterlichen Stadt, nämlich Poperinge. In Poperinge befindet sich ‚Talbot House‘, der einige Ort wo die Englische Soldaten während des Ersten Weltkriegs die benötigte Ruhe fanden. Und entlang der Radroute liegt vielleicht noch etwas viel interessanteres: die St. Sixtus-Abtei, wo das beste Bier in der Welt gebrauen wird. Die Ufern der Yzer entlang fahren wir dann nach Diksmuide, wo Sie den bekannten ‚Yzertoren‘, ein Denkmal des Ersten Weltkriegs, besuchen können. Genieβen Sie auch die Schönheit des historischen Marktplatzes.

4. Tag: Diksmuide - Brügge 63 km
Es ist fast unglaublich wie viel Kultur man in einer ruralen Provinz wie West-Flandern entdecken kann. Sie haben es schon geraten: das groβe Ziel dieses Tages ist selbstverständlich Brügge, mit dem historischen Zentrum und dem wunderschönen Belfried.

5. Tag: Brügge - Knokke - Brügge 59 km
Am fünften Tag fahren wir nach Knokke, das meist mondäne Dorf an der belgischen Küste. Es ist wieder eine unglaublich schöne Fahrt, unter anderem entlang den Dünen. Die wichtigste Sehenswürdigkeiten sind das Naturschutzgebiet ‚Het Zwin‘ und das malerische Dorf Damme. Oder, wenn das Wetter schön ist, können Sie auch an der Küste bleiben und im Meer schwimmen gehen!

6. Tag: Brügge - De Haan - Brügge 52 km
Wenn Sie am fünften Tag nicht im Meer geschwommen haben, können Sie das heute vielleicht wieder gut machen. Wir fahren nach De Haan, ein schönes Dorf, dass die Sphäre der ‚Belle Epoque‘ (19. Jahrhundert) gut behalten hat.

7. Tag: Brügge - Roeselare 59 km
Am siebten Tag fahren wir Entlang schönen Landschaften nach Roeselare. Unterwegs können Sie interessante Schlösser besuchen, nämlich die Schlösser Aertrijcke und Wijnendaele. Nach Ankunft in Roeselare, gibt es die Möglichkeit in eigener Regie das Fahrrädermuseum zu besuchen, ein äußerst interessantes Erlebnis!

8. Tag: Individuelle Abreise

Leistungen
Preise
Reiseinfos