Veranstalter/ Anbieter:
Radreisefreunde Radreisefreunde


Marktstraße 25 25
A-4090 Engelhartszell
Österreich

Telefon: +43 (0)7717 70047
Telefax: +43 (0)7717 70048
E-Mail: office@radreisefreunde.at
URL: www.radreisefreunde.at

Dänemark

Dänemarks romantisches Herz - Fünen Rundtour 8 Tages-Tour G

Fünen, der Garten Dänemarks, wurde durch die Märchen von Hans Christian Andersen in aller Welt bekannt. Die Insel liegt geografisch im Herzen Dänemarks und ist so über Kopenhagen aus leicht erreichbar. Kommen Sie mit uns nach Fünen und erfahren Sie Dänemarks Beschaulichkeit. Die Tour beginnt in Odense, der drittgrößten Stadt des Landes und führt im Uhrzeigersinn um die Insel. Ein Abstecher auf die Nachbarinsel Aeroe, ein wahres Inselidyll, ist natürlich ein Muss.

Anreise: jeweils Sonntag

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Odense
2. Tag: Odense – Assens 50 km
3. Tag: Assens – Faaborg 45 km
4. Tag: Faaborg – Aeroe – Svendborg 25 km
5. Tag: Exkursion oder Ruhetag
6. Tag: Svendborg – Kerteminde 70 km
7. Tag: Kerteminde – Odense 25 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung

1. Tag: Anreise nach Odense
Im Laufe des Tages Anreise nach Odensee. Falls Leihräder gebucht sind, stehen diese im Anreisehotel bereit.

2. Tag: Odense – Assens ca. 50 km
Odense, die Hauptstadt Fünens, ist auch als Geburtsort des Märchenautors Hans Christian Andersen bekannt. Nehmen Sie sich auf jeden Fall noch Zeit, die Altstadt von Odense zu besichtigen. Schnell sind Sie von der Stadt dann am Land, wo es auf ruhigen Nebenstraßen und stille Landwege den ersten Teil der Insel erkunden. Heutiges Ziel ist der Ort Assens im Westen. Ein charmantes Städtchen direkt am Kleinen Belt, der Meerenge zwischen der Halbinsel Jütland und der Insel Fünen, gelegen. Attraktionen der Stadt sind das Kunstmuseum und auch das nostalgische Ladengeschäft Willemosegaarden.

3. Tag: Assens – Faaborg ca. 45 km
Die Region zwischen Assens und Faaborg nennt man auch die „Alpen von Fünen“. Die leicht hügelige Streckenführung des heutigen Tages erlaubt schöne Aussichten auf die Ostsee. Besonders reizvoll ist die Strecke auch durch die am Wegesrand stehenden Herrenhäuser und Landsitze. Am Ziel Faaborg angekommen, bietet sich eine schöne Aussicht auf das Archipel Südfünens. Die alten Stadthäuser und schmalen Gassen strahlen ein heimeliges Flair aus.

4. Tag: Faaborg – Aeroe – Svendborg ca. 25 km
Heute haben Sie Gelegenheit die Inselwelt um Fünen kennenzulernen. Per Fähre geht es in ca. einer Stunde von Faaborg zur Insel Aeroe (exkl.). Lassen Sie die wunderschöne Landschaft vom Wasser aus auf sich wirken. Im Hafen von Søby angekommen folgen Sie auf kleinen Landwegen Ihrer Route über die Insel. Das bezaubernde Städtchen Aeroeskoebing begrüßt Sie mit einem historischen Zentrum aus alten Häusern und Kopfsteinpflaster, welcher sich über die letzten Jahrhunderte kaum verändert hat. Mit der Fähre geht es wieder zurück nach Fünen (exkl.). Es folgt eine Doppelübernachtung in Svendborg.

5. Tag: Exkursion oder Ruhetag
Svendborg ist das maritime Zentrum der Insel Fünen. Am Fähranleger liegt der Træskibsbroen, die hölzerne Schiffsbrücke, wo man eine Vielzahl alter, traditioneller Holzschiffe besichtigen kann. Die Stadt selbst bietet mit Ihren Restaurants, Kaffees, kleinen Geschäften und Galerien Gelegenheit für einen ausgedehnten Stadtbummel. Gerne kann auch ein Ausflug in die nähere Umgebung unternehmen. Das Schloss Egeskov verfügt über eine ausgewählte Sammlung alter Autos und Flugzeugen.

6. Tag: Svendborg – Kerteminde ca. 70 km
Nördlich von Svendborg beginnt der große Belt, die Meeresstraße zwischen Fünen und Seeland. Am Wegesrand gibt es immer wieder kleine Verkaufsstände mit frischen Früchten und Gemüse. Vorbei an beeindruckenden Herrensitzen erreichen Sie am Nachmittag die Große Beltbrücke (Storebæltsbroen), die bis vor nicht al zu langer Zeit als die längste Spannbrück der Welt galt. Weiter am Weg, kann ein Stopp in der Stadt Nyborg mit dem Nyborger Schloss gemacht werden bevor es zum Etappenziel nach Kerteminde geht.

7. Tag: Kerteminde – Odense ca. 25 km
In Kerteminde besteht die Möglichkeit das Fjord- und Bælt-Center zu besuchen. Oder gönnen Sie sich einfach eine Portion dänisches Softeis in der Hafeneisdiele. Auf dem Rückweg nach Odense zeigt sich die Insel nochmal von seiner schönsten Seite: prächtige Obstwiesen und weiß gestrichene Holzhäuser in Bauerngärten.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Leistungen
Preise
Reiseinfos