Veranstalter/ Anbieter:
Berr Reisen Berr Reisen


Hermann-Oberth-Str. 4
83052 Bruckmühl
Deutschland

Telefon: +49 (0)8062 90670
Telefax: +49 (0)8062 906750
E-Mail: info@berr-reisen.de
URL: www.berr-reisen.de

Hessen

Fuldaradweg 5 Tages-Tour G

geführte Tour(en):

Sie radeln auf gut ausgebauten und hervorragend beschilderten Radwegen. Es gibt auch Teilabschnitte mit Gegenanstiegen und Steigungen. Mit einer durchschnittlichen Kondition ist diese Tour jedoch kein Problem. Von der Rhön der Fulda folgend bis nach Münden - Naturgenuss und Idylle pur. Vorbei an kleinen Städten und zahlreichen Sehenswürdigkeiten lohnen sich auch kleine Abstecher abseits des Radweges.

Reiseverlauf
1. Tag Anreise in die Röhn, Wasserkuppe - Eichenzell ca. 30 KM
2. Tag Eichenzell - Bad Hersfeld ca. 60 KM
3. Tag Bad Hersfeld - Melsungen ca. 55 KM
4. Tag Melsungen - Hann. Münden ca. 65 KM
5. Tag Heimreise

1. Tag: Anreise in die Rhön, Wasserkuppe – Eichenzell (ca. 30 Rad-Km)
Anreise über Nürnberg, Würzburg und Werneck zur Wasserkuppe (Rhön). Hier werden die Räder ausgeladen. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick bevor es mit den Rädern ins Tal hinab geht. Entspannt gelangen Sie ohne Anstrengungen auf der ca. 30 Kilometer langen Etappe zu unserem heutigen Ziel Eichenzell. Insgesamt lassen Sie rund 650 Höhenmeter hinter sich. Nach knapp 10 Kilometern erreichen wir Gersfeld. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher zum historischen Markt oder zu dem 50 Hektar großen Tierpark. Die Tour führt Sie weiter über Ebersburg bis nach Eichenzell, unserem heutigen Etappenziel. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Eichenzell – Bad Hersfeld (ca. 60 Rad-Km)
Nach einem stärkenden Frühstück beginnen Sie die Radtour ab Hotel. Im ca. 10 Kilometer entfernten Fulda lohnt es sich, die Räder kurz abzustellen und sich die Stadt und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Fulda war Sitz des Klosters Fulda und ist eine Barock-, Hochschul- und Bischofsstadt. Der Dom „St. Salvator“ ist das Wahrzeichen der neuntgrößten Stadt Hessens. Die Fahrt geht entlang von Feldern und Wiesen auf asphaltierten oder betonierten Radwegen. Am heutigen Tag haben Sie auch hügelige Etappen mit einigen kleineren Gegenanstiegen zu bewältigen. Die Radtour führt Sie weiter bis zum heutigen Etappenziel nach Bad Hersfeld. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Bad Hersfeld – Melsungen (ca. 55 Rad-Km)
Nach dem reichhaltigen Frühstück genießen Sie bei einem geführten Stadtrundgang einen kleinen Einblick in die Geschichte der Stadt, die vor allem durch die Bad Hersfelder Festspiele in der alten Stiftsruine Bekanntheit erlangt hat. Es ist die größte romanische Kirchenruine in ganz Europa. Den hügeligsten Abschnitt haben wir in Bebra hinter uns gelassen. Danach führt die Tour weiter durch die traumhafte Landschaft und zum Teil auch durch die historische Fachwerkzeile direkt an der Fulda. In Melsungen empfiehlt es sich das Schloss Rotenburg aus dem 15. Jahrhundert individuell zu besichtigen. Weiter geht es an Malsfeld vorbei nach Melsungen, wo wir unser Hotel beziehen. Abendessen und Übernachtung

4. Tag: Melsungen – Hann. Münden (ca. 65 Rad-Km)
Gut gestärkt heißt es nun noch einmal auf die Räder um die letzte Etappe des Fuldaradweges zu bestreiten. Die rund 35 Kilometer stetig Richtung Norden bis Kassel verläuft der Radweg überwiegend bergab und Sie können auch ohne Treten der Pedale die herrliche Landschaft genießen. In Kassel bietet es sich an eine Mittagspause zu machen und im Anschluss ein kleiner Spaziergang durch den Bergpark Wilhelmshöhe zu unternehmen. Einige Kilometer flussabwärts laufen Fulda und Werra zusammen und Sie radeln durch das flache Fuldatal. Einen kurzen Anstieg müssen Sie noch überwinden, bevor Sie den Endpunkt des Radweges, Hann. Münden, erreicht haben. Ein tolles Panorama belohnt den Anstieg in jedem Fall. Die Drei-Flüsse-Stadt (Fulda, Werra & Weser) ist anerkannter Erholungsort. Abendessen und Übernachtung

5. Tag: Heimreise
Sie haben den Vormittag zur freien Verfügung bevor es mit tollen Eindrücken und schönen Erlebnissen im Gepäck mit dem Bus wieder gen Heimat geht.

Leistungen
Preise 2017
Reiseinfos