Veranstalter/ Anbieter:
Radfahren in Thüringen Radfahren in Thüringen


Karolinenstraße 49
99817 Eisenach
Deutschland

Telefon: +49 (0)3691 88 67 277
Telefax: +49 (0)3691 85488229
E-Mail: service@radfahren-in-thueringen.info
URL: www.radfahren-in-thueringen.info

Thüringen

Stadt-Land-Fluss: Ihr Radabenteuer an Saale und Elster 7 Tages-Tour I

Sie beginnen Ihren Radurlaub in der belebten Universitätsstadt Jena. Von dort folgen Sie der Thüringer Städtekette in die Otto-Dix-Stadt Gera, bevor Sie entlang der Weißen Elster und der Euregio Egrensis zum Zeulenrodaer Meer gelangen. Dann folgen Sie dem Saale-Radweg nach Ziegenrück an der Hohenwarte-Talsperre. Immer der Saale folgend radeln  Sie nach Saalfeld und schließlich an der Heidecksburg in Rudolstadt und der Leuchtenburg bei Kahla zurück nach Jena.

Anreise: täglich von April bis Oktober

Reiseverlauf
1. Tag individuelle Anreise in Jena
2. Tag Jena – Gera 59 km
3. Tag Gera – Zeulenroda 56 km
4. Tag Zeulenroda – Ziegenrück 49 km
5. Tag Ziegenrück – Saalfeld 42 km
6. Tag Saalfeld – Jena 55 km
7. Tag Abreise oder Verlängerung

1. Tag individuelle Anreise in Jena
Willkommen in der traditionsreichen Studentenstadt Jena! In der 1558 gegründeten Universitätsstadt Jena studierten und lehrten bedeutende Persönlichkeiten. Einen Besuch im ältesten Planetarium der Welt sollten Sie sich hier nicht entgehen lassen. Lassen Sie den Abend erholsam in einem der zahlreichen Cafés und Kneipen der ausklingen.

2. Tag Jena – Gera 59 km
Ihr heutiger Weg führt Sie mitten durch den Zeitzgrund zwischen Hermsdorf und Stadtroda. Abwechslungsreiche Landschaften begleiten Sie durch das enge Tal des Zeitzbaches mit dichtem Mischwald an den Hängen. Urige Waldgaststätten bieten am Wegesrand echte Thüringer Spezialitäten an. Auch ein Besuch der Schwarzbierbrauerei in Bad Köstritz ist empfehlenswert. Schließlich erreichen Sie die Otto-Dix-Stadt Gera. Nutzen Sie den Nachmittag für einen ausgiebigen Besuch der Geraer Museen sowie des sagenumwobenen Labyrinths unter der Altstadt – den Geraer Höhlern.

3. Tag Gera – Zeulenroda 56 km
Heute radeln Sie durch das Herz des Thüringer Vogtlands – zunächst entlang des Elsterradwegs in Richtung Wünschendorf. Dort erwarten Sie u.a. eine historische Holzbrücke, die berühmte Veitskirche und das imposante Kloster Mildenfurth. Anschließend gelangen Sie nach Nitschareuth, wo ein Besuch des Bauernmuseums lohnt. Auf dem Euregio Egrensis fahren Sie dann zum Zeulenrodaer Meer – einem Naherholungsgebiet mit zahlreichen Aktivangeboten.

4. Tag Zeulenroda – Ziegenrück 49 km
Viel Wasser und blühende Natur erwartet Sie auf ihrer heutigen Tour durchs Thüringer Vogtland. Genießen Sie noch einmal die Aussicht aufs Zeulenrodaer Meer, bevor es weiter zu den Plothener Teichen geht – dem zweitgrößten thüringischen Naturschutzgebiet. Wir empfehlen danach einen Abstecher zu einem der ältesten und größten Schlösser des Thüringer Oberlandes sowie einem der schönsten des Freistaats – dem Schloss Burgk. Im Anschluss folgen Sie der Saale bis ins idyllisch am Hohenwarte-Stausee gelegene Ziegenrück.

5. Tag Ziegenrück – Saalfeld 42 km
Die heutige Etappe führt Sie entlang des fjordähnlichen Hohenwarte-Stausees. Die anfänglichen An- und Abstiege werden kurz vor Hohenwarte mit einem grandiosen Blick hinab von der Staumauer belohnt. Anschließend gelangen Sie in niedere Gefilde und erreichen Saalfeld – die „steinerne Chronik Thüringens“. Jahrhundertealte Stadttore und die einzige mittelalterliche Klosteranlage von Thüringen können Sie sehen. Der Besuch der Saalfelder Feengrotten gehört zu den Höhepunkten der Reise! Dieses ehemalige Alaunschieferbergwerk schaffte es 1914 ins Guinessbuch der Rekorde - wegen seines unglaublichen Farbenreichtums.

6. Tag Saalfeld – Jena 55 km
Sie radeln auf ruhigen Pfaden - immer den Schienen der Saalebahn folgend. Ihre erste Rast ist Rudolstadt, wo sich Dichterfürsten Goethe und Schiller trafen. In der heutigen Zeit sind zwei Schlösser zu besichtigen: das barocke Schloss Heidecksburg und die 1734 errichtete Dreiflügelanlage Schloss Ludwigsburg, Dann fahren Sie weiter über den Saaleradwanderweg nach Uhlstädt, wo Sie mehr über die Saale-Flößerei erfahren. Bei Kahla sehen Sie die Leuchtenburg, die sich eindrucksvoll über dem Tal erhebt. Schließlich erreichen Sie Jena, den Ausgangspunkt Ihrer Reise.

7. Tag Abreise oder Verlängerung
Wenn Sie möchten, verlängern wir Ihren Aufenthalt, sodass Sie noch Gelegenheit haben z.B. die Dornburger Schlösser oder die Klassikerstadt Weimar zu entdecken.

Leistungen
Preise
Reiseinfos