Veranstalter/ Anbieter:
Rückenwind Reisen Rückenwind Reisen


Am Patentbusch 14
26125 Oldenburg
Deutschland

Telefon: +49 (0)441 485970
Telefax: +49 (0)441 4859723
E-Mail: info@rueckenwind.de
URL: www.rueckenwind.de

Niedersachsen , Ostfriesland , Nordsee

Deutsch-/holländische Fehnroute: durch die Weite von Landschaft und Meer 8 Tages-Tour I

Die Region Ostfriesland an der Nordsee ist rau, reizvoll und zugleich eine Herausforderung für ihre Bewohner. In Moorgebieten bauten sie Fehnsiedlungen, denen die Fehnroute ihren Namen verdankt. Ihre Radreise an der Nordsee führt Sie von Emden in die Niederlande und zurück. Sie radeln durch charmante Landschaften abseits der Hektik dicht besiedelter Städte. Die Nordsee ist nie allzu weit entfernt. Bestaunen Sie große Kreuzfahrtschiffe, Windmühlen, Burgen und malerische Hafenstädte. Die Reize des Nordens werden zum Genuss.

Anreise jeweils Sonntags vom 22.04. - 30.09.2018 möglich.
Ab 4 Personen Sondertermine möglich!

Saison 1: 22.04. - 27.05. | 27.08. - 30.09.2018

Saison 2: 28.05. - 26.08.2018

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Emden
2. Tag: Emden - Leer 35 km
3. Tag: Leer - Papenburg 35 km
4. Tag: Papenburg - Stadskanaal (NL) 55 km
5. Tag: Stadskanaal (NL) - Groningen (NL) 45 km
6. Tag: Groningen (NL) - Delfzijl (NL) 60 km
7. Tag: Delfzijl (NL) - Emden 50 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung

1. Tag Anreise Emden
Bis zum Spätnachmittag reisen Sie individuell in Emden an, wo Infogespräch und Radübergabe erfolgen. Die Seehafenstadt ist Standort mehrerer Museumsschiffe. Wer Fisch mag, sollte hier Matjes oder Krabben probieren.

2. Tag Emden - Leer
Ruhige Wege führen von Emden nach Petkum. Nach einer kurzen Fährüberfahrt erreichen Sie den Ort Ditzum mit Fischerhafen. Entlang der Ems führt die Route nun über Jemgum in die Stadt Leer mit hübscher Altstadt, schönen Barockbauten und dem Hafen. (Fähre nicht eingeschlossen). (ca. 35 km)

3. Tag Leer - Papenburg
Sie radeln an zahlreichen Fehnkanälen und an Mooren entlang durch eine Landschaft voller rauem Charme mit pittoresken Klappbrücken und urigen Höfen. Papenburg wird angesichts der Kanäle und Klappbrücken auch „Venedig des Nordens“ genannt. Eine besondere Attraktion ist die für den Bau von Kreuzfahrtschiffen international bekannte Meyer Werft. Sie kann besichtigt werden. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: Telefon 0 49 61 / 8 39 60, bzw. www.papenburg-tourismus.de (ca. 35 km)

4. Tag Papenburg - Stadskanaal
Hinter Papenburg radeln Sie in die niederländische Provinz Groningen und erreichen die alte Grenzfestung Bourtange aus dem 16. Jahrhundert. Vorbei an großen Bauernhöfen und restaurierten, altertümlichen Schleusen führt der Weg nach Stadskanaal. (ca. 55 km)

5. Tag Stadskanaal - Groningen
Durch idyllische Dörfer der Provinz Drenthe nach Zuidlaren mit einmaligem Pferdemarkt, der älter ist als die älteste Kirche. Vorbei am großen Binnensee Paterswoldsemeer, und perfekte Radwege geleiten Sie in die Stadt Groningen, dem Zentrum im Nordosten der Niederlande. (ca. 45 km)

6. Tag Groningen - Delfzijl
Weiter in Richtung Norden. Die Menkemaburg bei Uithuizen ist die schönste Burg der Region. In Appingedam hat sich der Charme einer altfriesischen Hafenstadt liebevoll erhalten. Am Ufer des Damsterdiep führt die Route weiter nach Delfzijl. (ca. 60 km)

7. Tag Delfzijl - Emden
Variante 1 (an allen Anreisetagen möglich): Radtour von Delfzijl entlang des Dollarts, kurze Fährüberfahrt (nicht inkl.) von Ditzum nach Petkum und Radtour bis Emden (ca. 50 km). Variante 2 (nur bei Anreise am Sonntag möglich): Mit dem Schiff (nicht inkl.) von Delfzijl über den Dollart nach Emden. Einzelheiten siehe „Hinweis“.

8. Rückreise
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise oder Beginn Ihrer Verlängerung in Emden.

Leistungen
Preise
Reiseinfos