Baltikum

Radtour im Baltikum: Estland - Lettland - Litauen 11 Tages-Tour I

Die Ostseeküste und Nationalparks von Litauen, Lettland und Estland bilden landschaftlich eine schöne Reise, inklusiv 3 Hauptstädte – Vilnius, Riga und Tallinn – mit deren Altstädten, die in die UNESCO Liste der Weltkulturgüter eingetragen sind. Sie radeln durch den Lahemaa Nationalpark, einen der letzten unberührten Regionen an der Ostsee und genieβen die Seeregion Otepää – die sogennante estnische Schweiz. Während der Tour entdecken Sie auch das schöne Gauja-Flusstal in Lettland und die litauische Sahara – die Kurische Nehrung. Die Tour beginnt in Tallinn im Norden, dann geht es durch Lettland und Litauen im Süden. Genieβen Sie die Vielfalt der Städte, Dörfer und der Landschaft, erfahren Sie das gute Gefühl der Eigenschaften dieser ausgeprägten Schwesterländer.

Ihre Radtour beginnt in Tallinn, wo Sie die detailierten Karten mit einer ausführlichen Etappenbeschreibung bekommen werden. Am nächsten Tag wird Ihr Tourenrad für die erste Fahrt in Lahemaa bereit sein. Ihre Radwanderung wird als eine halbgeführte Radtour ausgeschrieben. Halbgeführt bedeutet, dass Sie fast die ganze Zeit ein Kleinbus begleiten wird (nur in Jurmala und auf der Kurischen Nehrung wird kein Begleitfahrzeug dabei sein) und Sie können auch an den geführten Stadtbesichtigungen in den Hauptstädten (Tallinn, Riga, Vilnius) teilnehmen. Der Fahrer wird jeden Tag Ihr Gepäck zu dem nächsten Zielhotel transportieren. Wenn Sie eine Panne haben, kümmert sich unser Fahrer drum. Wenn Sie während der Tour Probleme haben, können Sie den Fahrer oder auch das Reisebüro kontaktieren. Wir werden für diese Aufgabe solche Mitarbeiter einsetzten, die Deutsch oder Englisch sprechen und die Verhältnisse vor Ort gut kennen.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach TALLINN, Estland
2. Tag: TALLINN–Nationalpark LAHEMAA, Estland 52 km
3. Tag: PEIPUSSEE – entlang der russischen Grenze – TARTU, Estland 53 km
4. Tag: TARTU – OTEPÄÄ (“Estnische Schweiz“) – SIGULDA, Lettland 28 km
5. Tag: SIGULDA-GAUJA Nationalpark-RIGA, Lettland 21 km
6. Tag: RIGA – BADEORT JURMALA, Lettland 35 km
7. Tag: Berg der Kreuze – Litauischer Küstenradweg – KLAIPĖDA, Litauen 48 km
8. Tag: KLAIPĖDA-KURISCHE NEHRUNG, Litauen 60 km
9. Tag: NIDA – Schiffsfahrt über das Kurische Haff – KAUNAS, Litauen 35 km
10. Tag: KAUNAS –WASSERBURG TRAKAI –VILNIUS, Litauen 35 km
11. Tag: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: Mittelalterlicher TALLINN, Estland

Individuelle Anreise nach Tallinn. Individueller Transfer zum Hotel (nicht inkl.), wo Sie an der Rezeption das Informationspaket (mit Karten und detailierter Beschreibung) bekommen werden. Unterbringung im Hotel. Um 18.30 Uhr können Sie an der geführten Tour in Tallinn teilnehmen. Abendessen auf Wunsch in dem örtlichen Restaurant.
ÜBERNACHTUNG: Tallinn, Hotel: BERN***+ oder ähnlich

2. Tag: TALLINN–Nationalpark LAHEMAA, Estland (per Rad ca. 52 km, per Bus 90 km)
Um 10:00 Uhr treffen Sie Ihren Fahrer. Kurzer Transfer zu einem der beliebtesten Naturparks in Estland, den Lahemaa Nationalpark, wo riesige Wälder, Feuchtgebiete und viele Fahrrad und Wanderwege sind. Hier beginnt Ihre erste Radetappe. Der Nationalpark Lahemaa bietet ein Zuhause für zahlreiche Vögel und Tiere und eine reichhaltige Vielfalt der Fauna. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Sagadi, Hotel: SAGADI*** oder ähnlich

3. Tag: PEIPUSSEE – entlang der russischen Grenze – TARTU, Estland (per Rad ca. 53 km, per Bus ca. 160 km)
Transfer am Morgen nach Mustvee, wo die heutige Radtour beginnt und entlang dem Peipussee bis nach Varnja führen wird. Peipussee, der 4-grösste See Europas, der zwischen Estland und Russland liegt. Auf der Strecke passieren Sie viele Fischerdörfer. Dann folgt Transfer nach Tartu, die Universitätsstadt Estlands. Ankunft in Tartu. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Tartu, Hotel: HANSA*** oder DORPAT*** oder ähnlich

4. Tag: TARTU – OTEPÄÄ (“Estnische Schweiz“) – SIGULDA, Lettland (per Rad ca. 28 km, per Bus ca. 235 km)
Kurzer Transfer in die Stadt Otepää. Man kann hier in den netten Orten, in der sogennanten estnischen Schweiz, mit vielen Seen die Sommerferien wunderbar verbringen. Die Radtour beginnt in Otepää und führt bis Sangaste, wo der berühmte romantische Schloss aus dem 19. Jh. steht. Transfer nach Lettland. Ankunft in Sigulda, beliebtesten Ort Lettlands, der sich im Tal der Gauja befindet. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Sigulda, Hotel: SANTA*** oder ähnlich

5. Tag: SIGULDA-GAUJA Nationalpark-RIGA, Lettland (per Rad ca. 21 km, per Bus 50 km)
Am morgen folgt die Radfahrt durch den Gauja Nationalpark. Auf der Fahrt genießen Sie die Ausblicke auf das Gauja-Flusstal mit der Gutmannshöhle. Auf der Tour werden Sie auch die Ruinen der Ordensburg aus dem 13 Jh. in Sigulda und die Burg Turaida sehen. Am Nachmittag Transfer nach Riga. Unterbringung im Hotel. Anschliessend folgt die Stadtführung in der Altstadt von Riga, mittelalterliche Hansestadt, die für seine Jugendstil-Bauten berühmt ist. Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Riga, Hotel: KONVENTA SETA*** oder ähnlich

6. Tag: RIGA – BADEORT JURMALA, Lettland (per Rad ca. 35 km, mit dem Zug ca. 25 km)
Heute können Sie Riga auf eigene Faust erkunden. Dann fahren Sie per Rad auf dem Fahrradweg bis Jurmala (der bekannteste Badeort Lettlands - für seine endlosen weißen Strände, Heilschlamm und Mineralwasser bekannt). Weiter geht es per Rad der Ostsee entlang. An diesem Tag schlagen wir Ihnen vor, mehrere Badepausen einzuplanen, es loht sich! Am Abend fahren Sie mit dem örtlichen Zug zurück nach Riga (30 Min, nicht inkl.). Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Riga, Hotel: KONVENTA SETA*** oder ähnlich

7. Tag: Berg der Kreuze – Litauischer Küstenradweg – KLAIPĖDA, Litauen (per Rad ca. 48 km, per Bus ca. 290 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie per Kleinbus Lettland und fahren direkt zur Litauischen Küste. Auf den Weg halten Sie an dem Berg der Kreuze, unvergesslicher Ort mit Tausenden von Kreuzen auf zwei kleinen Hügeln. Sie beginnen Ihre heutige Radtour, die auf schönem Radweg entlang der Ostseeküste nach Klaipeda führt. Unterwegs in Palanga, dem bekannten Ostseebad Litauens, legen Sie eine Pause ein und besuchen die berühmte Fußgängerzone: zahlreiche Cafés auf der Basanavičius-Straße laden zu einem Besuch ein. Spazieren Sie über die 470 Meter lange Seebrücke und erkunden das Bernsteinmuseum. Ankunft in Klaipėda. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Klaipėda, Hotel: OLD MILL HOTEL*** oder ähnlich

8. Tag: KLAIPĖDA-KURISCHE NEHRUNG, Litauen (per Rad ca. 60 km)
Nach dem Frühstück überwinden Sie in wenigen Minuten mit einer Fähre (nicht inkl.) das Kurische Haff und gelangen auf die Kurische Nehrung, wo Sie auf dem asphaltiertem Radweg bis nach Nida radeln werden. Auf dem Weg können Sie einen Stopp machen um den Hexenberg, wo die bizarren Schnitzereien aus der litauischen Sagenwelt zu sehen sind, und auch die Kolonie der Kormorane und Reiher zu bewundern. Halten Sie auch an den „Toten Dünen“ an, baden in der Ostsee und geniessen goldene Strände. Ankunft in Nida. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Nida, Hotel: NERIJA*** oder ähnlich

9. Tag: NIDA – Schiffsfahrt über das Kurische Haff – KAUNAS, Litauen (per Rad ca. 35 km, per Bus ca. 215 km, per Schiff ca. 20 km)
Nach dem Frühstück folgt die Schiffsfahrt (ca. 2 Stunden lang) über das Kurische Haff zum Festland. Während der Fahrt geniessen Sie tollen Blick auf die Sanddünen der Kurischen Nehrung. Sie fahren per Rad zur berühmten Vogelwarte in Vente, wo Sie die Vogelstation und den Leuchtturm aus dem 19 Jh. besichtigen können. Am Nachmittag setzen Sie die Fahrt durch den Regionalpark der Memeldelta nach Šilutė (Heydekrug) fort. Anschliessend folgt der Transfer per Kleinbus dem Fluss Nemunas entlang zu Ihrem Hotel in Kaunas. Auf dem Weg am Fluss liegen Burgen von Raudone und Panemune aus dem 16.-17. Jh. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: KAUNAS, Hotel: SANTAKA BEST WESTERN**** oder ähnlich

10. Tag: KAUNAS –WASSERBURG TRAKAI –VILNIUS, Litauen (per Rad ca. 35 km, per Bus ca. 75 km)
Gleich nach dem Frühstück folgt ein Kleinbustransfer in das Seenland von Litauen. Per Rad (Seenlandschaft, leicht hügelig) erreichen Sie Trakai mit der berühmten gotischen Inselburg aus dem 14. Jahrhundert im Galve See, die Sie besuchen können. Weiter geht es per Kleinbus bis nach Vilnius, Hauptstadt von Litauen. Die Altstadt glänzt mit Bauten des Barocks und Klassizismus. Am Abend erkunden Sie die Stadt während der geführten Tour. Unterbringung und Abendessen auf Wunsch im Hotel.
ÜBERNACHTUNG: Vilnius, Hotel: TILTO*** oder ähnlich

11. Tag: VILNIUS
Frühstück im Hotel. Ende der Tour. Individuelle Abreise. Es ist möglich Ihren Aufenthalt in Litauen zu verlängern.

Leistungen
Preise
Reiseinfos