Veranstalter/ Anbieter:
African Bikers Tours CC African Bikers Tours CC


4 Leeuwendal Crescent
ZA-8001 Cape Town
Südafrika

Telefon: +27 (0)21 488 3000
Telefax: +27 (0)21 434 6366
E-Mail: info@africanbikers.de
URL: www.africanbikers.de

Afrika

Südafrika: Entlang der Garden Route nach Kapstadt 12 Tages-Tour G

geführte Tour(en):

Die Reisehöhepunkte: Safari im Addo Elephant Park, dabei sind Elefanten, Büffel, Löwen und viele Antilopen und Zebras zu sehen, auf urwaldbewachsenen Wegen biken wir zum traumhaften Strand in Nature’s Valley, besuchen eine Straußenfarm und die Kango Tropfsteinhöhle, radeln durch die Weingebiete um Stellenbosch und machen eine Weinprobe, wandern auf den Tafelberg und erkunden per Rad das Kap der guten Hoffnung.

Reiseverlauf
1. Tag: Ankunft Port Elizabeth und Fahrt zum Zuurberg Mountain Village
2. Tag Safari im Addo Nationalpark
3. Tag: Alte Kapstrasse in den Tsitsikamma Nationalpark 37 km
4. Tag: Tsitsikamma – Nature’s Valley 40 km
5. Tag: Knysna – Wilderness 69 km
6. Tag: George – Oudtshoorn 55 km
7. Tag: Radtour an den Swartbergen 60 km
8. Tag: Montagu – Robertson 61 km
9. Tag: Kleinmond – Gordons Bay 51 km
10. Tag: Am Kap der guten Hoffnung 54 km
11. Tag: Wanderung auf den Tafelberg
12. Tag: Abreise


Tag 1 Ankunft Port Elizabeth – Safari im Addo Nationalpark
Nach einer Zwischenlandung in Johannesburg erreichen Sie Port Elizabeth. Nach der Begrüßung durch Ihren Reiseleiter führt ein 1.5-stündiger Transfer zu ihrer Lodge, aussichtsreich auf den Zuurbergen gelegen. Übernachtung dort für 2 Nächte. Der Nachmittag ist zur Entspannung. Wer mag kann eine kleine Radtour mit dem Reiseleiter von der Lodge aus unternehmen. Addo Zuuberg Mountain Village 4*

Tag 2 Safari im Addo Nationalpark
Ein Transfer führt uns über Humansdorp an den Anfang der Gardenroute. Auf einer ruhigen Nebenstraße geht es per Rad auf dem Küstenplateau entlang bevor es auf Waldwegen ins Stormsrivertal hinabgeht. Im Tsitsikamma

Tag 3 Radtour Alte Kapstrasse in den Tsitsikamma Nationalpark
Ein Transfer führt uns über Humansdorp an den Anfang der Gardenroute. Auf einer ruhigen Nebenstraße geht es per Rad auf dem Küstenplateau entlang bevor es auf Waldwegen ins Stormsrivertal hinabgeht. Im Tsitsikamma Nationalpark unternehmen wir eine einstündige Wanderung zur Mündung des Stormsriver. Anschließend geht es zurück auf das Küstenplateau zur einer charmanten Lodge 3*. (37 Km, 280 Hm, Teer/Piste) (F) Tsitsikamma Village Inn 3*

Tag 4 Radtour Tsitsikamma – Nature’s Valley
Per Rad erkunden wir den Urwald im Bloukrans Tal und erreichen einen Aussichtspunkt oberhalb von Nature´s Valley. (40 Km, 430 Hm, Teer) Einer der schönsten Strände der Gardenroute lädt zum Baden ein. Nachmittags unternehmen wir auf der geologisch interessanten Robberg Halbinsel bei Plettenberg Bay eine schöne Wanderung mit beeindruckenden Fernsichten auf die Tsitsikammaberge und das Meer (2 Std.). Übernachtung in Meeresnähe im schön gelegenen Cornerway Gästehaus 4* (F)

Tag 5 Radtour Knysna – Wilderness
Auf der alten Kapstraße radeln wir zum Homtinipass. Unter dem schattigen Blätterdach der Urwaldbäume geht es auf der anderen Seite wieder hinauf. Grüne Wiesen bieten ideale Bedingungen für die Milchwirtschaft. Es gibt ein Picknick am Meer mit Bademöglichkeit. Nachmittags fahren wir mit den Bikes durch die Seenplatte des Lake Districts an den Strand von Wilderness. Zahlreiche Vogelarten wie Graueisvogel und Oryxweber sind hier heimisch. Wir übernachten in einem stilvollen Gästehaus 4* mit Blick auf die Outeniqua Berge. (69 Km, 400 Hm, Teer/Piste) (F, M) Acorn Gästehaus 4*

Tag 6 Radtour George – Oudtshoorn
Nach dem Transfer auf den Montagu Pass (745 m) führt die Radstreck ins Landesinnere. Traumhafte Ausblicke zurück zur Küste und eine wundervolle Vielfalt an Protea und Erikaarten belohnen für die Fahrt. Rasch bekommt die Landschaft ein anderes Bild. Von der immergrünen Küste geht es in die von Sukkulenten bewachsene Kleine Karoo (Trockene Weite). Wir durchradeln die „Pferdeschlucht“, bevor wir mittags zu einer Straussenfarm kommen. Nach einem Lunch und einer Führung bei der wir mehr über die Zucht dieser bis zu 2 m hohen Vögel erfahren kommen wir zu einem schönen Gästehaus. Der Pool lädt zur Entspannung ein. Abends veranstaltet der Gastgeber ein traditionelles Barbeque, zarte Steaks vom Strauß dürfen da nicht fehlen. (55 Km, 250 Hm, Teer/Piste) (F, A) Adley Guest House 4*

Tag 7 Radtour an den Swartbergen
Erst auf Piste, später auf Asphalt geht es per Rad an fruchtbaren Straußen – und Tabakfarmen vorbei. Nach der Durchquerung der beeindruckenden Schoemanns Schlucht erreichen wir die Kango Tropfsteinhöhlen. Nach einer Führung radeln wir zurück nach Oudtshoorn. Nachmittags machen wir einen Transfer durch die Weite der Kleinen Karoo nach Montagu, einem kleinen Städtchen mit reizvollen Häusern im Kolonialstil. Unser heutiges Hotel 4* ist im 50er Jahre Stil und wer mag, kann auf einer Fahrt mit einem originalen pinkfarbenen Cadillac den Ort und die Umgebung erkunden. (60 Km, 520 Hm, Teer/Piste) (F) Montagu Country Hotel 4*

Tag 8 Radtour Montagu – Robertson
Die enge Kogmanskloof Schlucht durchschneidet die Langeberge und wir erreichen die Weinregion im Breedetal.* Die blühenden Jacaranda Bäume, Rosen und Bougainvillea sind eine farbige Pracht zwischen den Weingütern. Mit einem individuell zusammengestellten Picknickkorb geht es auf eine entspannte Bootsfahrt auf dem Breedfluss, dabei kann man den leckeren Wein geniessen. Dan sind es nur noch 15 km bis zum schönen Gästehaus in Robertson.* (68 Km, 310 Hm, Teer) (F) Gubas De Hoek Guest House 4*

Tag 9 Radtour Kleinmond – Gordons Bay
Eine zweistündige Fahrt bringt uns wieder ans Meer, in den Ferienort Kleinmond. Die gute Strasse führt am Fusse des Kogelberg Massivs nach Betty´s Bay. Hier besuchen wir eine Kolonie von afrikanischen Pinguinen. Diese und auch die dort lebenden Klipschliefer sind nicht scheu. Die Radstrecke am atlantischen Ozean entlang der False Bay bietet traumhafte Ausblicke bis zum Tafelberg und Kap der guten Hoffnung. Die Südlichen Glattwale (Oktober & November) und Kap Ohrenrobben sind häufig zu sehen. Gegenüber des Gästehauses Manor on the Bay 4* liegt der windgeschützte Badestrand. (51 Km, 500 Hm, Teer) (F)

Tag 10 Radtour am Kap der guten Hoffnung
Im Begleitfahrzeug geht es an der False Bay entlang zum Kap der Guten Hoffnung. Ein sehr schöner einstündiger Panoramaweg führt zum Kap Punkt. Dort besteigen wir die Räder und radeln auf der Westseite der Kap Halbinsel wieder zurück nach Kapstadt. Am azurblauen Wasser von Scarborough gibt es ein letztes Picknick. Die Küstenstrasse über Chapman’s Peak und Hout Bay gilt zu Recht als eine der atemberaubendsten Strecken in Südafrika, nicht umsonst findet hier jährlich das populäre Cape Town Cycle Tour Radrennen mit über 35.000 Teilnehmern aus aller Welt statt. (58 Km, 550 Hm, Teer) (F, M)

Tag 11 Wanderung auf den Tafelberg
Morgens besuchen wir den Kirstenbosch Garden, einer der berühmtesten Botanischen Gärten der Welt. Anschließend wandern wir, wenn es die Wetterlage zulässt, auf das Wahrzeichen der Stadt, den Tafelberg (4 Std.). Die Aussicht auf das 1000 m tiefer gelegene Kapstadt ist atemberaubend. Hinunter geht es wieder mit der Seilbahn. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Auf den Märkten in der Stadt oder an der in den Geschäften an der Waterfront gibt es viel zu entdecken. Auch ein Besuch des Two Oceans Aquarium oder ein Besuch von Robben Island lohnen sich. (F)

Tag 12 Rückflug
Je nach Abflugzeit gibt es noch Gelegenheit zum Einkaufen auf einen der vielen Märkte. Auch ein Besuch des Two Oceans Aquarium oder von Robben Island lohnen sich bevor wir zum Kapstädter Flughafen fahren, wo diese schöne Reise endet. (F)

 
Unterkünfte vorbehaltlich Verfügbarkeit.

 

Leistungen
Preise
Reiseinfos