Veranstalter/ Anbieter:
Rotalis Reisen Rotalis Reisen


Joseph-Haydn-Str. 8
A-4780 Schärding
Österreich

Telefon: +49 (0)8106 359191
Telefax: +49 (0)8106 34175
E-Mail: info@rotalis.com
URL: www.rotalis.com

Spanien

Spanien - Castilla La Mancha 8 Tages-Tour G

geführte Tour(en):

Von Madrid nach Valencia, von der Metropole zur Küstenstadt. Eine Reise durch  unbekanntes Terrain auf den Spuren des Don Quijote, berühmter Ritter aus dem Roman von Cervantes. Beeindruckende Windmühlen, Oliven und Safran, Manchego und Paella. Entdecken Sie Spanien wie es typischer nicht sein kann.

Termine:
Sa 05.05.18 - Sa 12.05.18
Sa 12.05.18 - Sa 19.05.18
Sa 19.05.18 - Sa 26.05.18
Sa 15.09.18 - Sa 22.09.18
Sa 22.09.18 - Sa 29.09.18
Sa 29.09.18 - Sa 06.10.18

Mindestteilnehmerzahl: 8
Maximalteilnehmerzahl: 14

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise nach Madrid
2. Tag: Madrid – Toledo  10 km
3. Tag: Toledo – Ruidera  40 km
4. Tag: Lagunen von Ruidera  23 km
5. Tag: Tuidera - Alcaraz  40 km
6. Tag: Alcaraz – Valencia  42 km
7. Tag: Valencia  22 km
8. Tag: Valencia


1. Tag: Anreisetag: Samstag
In Madrid erwartet Sie das luxuriöse NH Collection Hotel Paseo del Prado, direkt  gegenüber dem Museo del Prado, Museo Reina Sofía und dem Museum Thyssen- Bornemisza im sogenannten Kunstdreieck von Madrid, dem Triángulo del Arte gelegen. Um 17.30 Uhr treffen wir uns in der Hotelhalle zu einem Aperitif, der weitere Abend steht zur freien Verfügung.

2. Tag: Sonntag: Madrid – Toledo (10 km)
Am Morgen entdecken wir das noch verschlafene Madrid bei einer Stadtführung per Rad. Wir erleben die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der spanisch königlichen Metropole, die von Kunst über Geschichte bis hin zur Moderne so einiges zu bieten hat. Die Stadt ist der geographische, politische und kulturelle Mittelpunkt Spaniens und Sitz der spanischen Regierung. Hier residieren auch der König und der katholische Erzbischof. Nach der Mittagspause steigen wir in den Zug nach Toledo, der Hauptstadt von Castilla La Mancha. Nach einem Stadtrundgang durch die wunderschönen Gassen bleibt Ihnen noch etwas Zeit, die schöne Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am Abend erwartet uns das charmante Hotel Cigarral de Caravantes, wo wir beim Abendessen einen traumhaften Blick auf Toledo genießen.

3. Tag: Montag: Toledo – Ruidera (40 km)
Am Morgen bringt uns ein Bus nach Consuegra, wo wir schon von weitem die berühmten Windmühlen von Cervantes sehen. Von den ursprünglich 13 Mühlen sind 11 erhalten. Dort angekommen haben wir Zeit, uns die imposanten Mühlen genauer anzusehen, bevor uns unser Bus weiter in die Kleinstadt Argamasilla de Alba, wo Cervantes einst gefangen gehalten wurde, bringt. Wir starten unsere
Radetappe auf der berühmten Ruta de Don Quijote, Schauplatz der Abenteuer der von Miguel de Cervantes ins Leben gerufenen Gestalt Don Quijote. Wir genießen die bilderbuchartige Natur und fühlen uns wie einst der verrückte Ritter auf seinen Streifzügen durch die kastilischen Ebenen. Nach unserer Mittagspause radeln wir durch wunderbare Landschaft bis an den Rand des Peñarroya Reservoirs, das Naturschutzgebiet der Lagunen von Ruidera. Nach einer etwas anstrengenderen Etappe werden wir mit traumhaften Ausblicken auf die Lagunen belohnt. Die Gegend zählt mit ihrer einzigartigen Vogelund Tierwelt, fernab von Stress und Hektik, zu den schönsten Gebieten der spanischen Halbinsel. In Ruidera angekommen, erwartet uns das idyllisch und direkt an einer Lagune gelegene Hotel Albamanjon, ein sehr charmantes Haus. Hier werden wir zum Abendessen vom Chef persönlich bekocht (Doppelübernachtung).

4. Tag: Dienstag: Lagunen von Ruidera (23 km)
Nach einem ausgiebigen Frühstück erwartet uns eine schöne Radstrecke im südlichen Teil der Lagunen. Durch das Naturschutzgebiet fließt der Fluss Guadiana und bildet dabei 15 unterschiedlich große Lagunen, die durch Wasserfälle, Bäche und unterirdische Tunnel miteinander verbunden sind. Die Gewässer sind besonders klar. An einigen Stellen kann man von der Oberfläche aus den Grund in 10 Metern Tiefe sehen und immer wieder seltene Tierarten beobachten. Per Kanu erkunden wir die wahrscheinlich schönste, die Laguna Colgada. Nach der Mittagspause bleibt noch Zeit, in der ruhigen Hotelanlage zu entspannen, einen Spaziergang entlang der schönen Gewässer zu machen oder ein erfrischendes Bad in den Lagunen zu nehmen. Am Abend werden wir wiederum vom Küchenchef des Hotels mit einem Menü verwöhnt

5. Tag: Mittwoch: Mittwoch Ruidera – Alcaraz (40 km)
Nach einem kurzen Transfer starten wir unsere heutige Radetappe. Durch ruhige und dünn besiedelte Gegenden begleitet uns noch immer die abwechslungsreiche Landschaft des Naturschutzgebietes. Nach dem Mittagessen führt unsere Route weiter durch hügelige Landschaft bis nach Alcaraz, ein Renaissancestädtchen am nördlichen Rand der Sierra de Alcaraz, dessen Hauptplatz zu den schönsten Plätzen Spaniens zählt. Wir lernen das historische Städtchen bei einem geführten Rundgang genauer kennen. Ein einzigartiges Bild bieten die beiden sich gegenüberliegenden Türme und der Kirchturm der Iglesia de la Santísima Trinidad y Santa María. Vom Castillo aus haben wir einen wunderschönen Ausblick auf die Berge und die Umgebung. Am Abend empfängt uns das typisch spanische und ländlich gehaltene Hotel Casas Rurales Los Cortijos. Im Spabereich des Hotels oder im Garten, der von Oliven- und Mandelbäumen gesäumt ist, lässt es sich gut entspannen, bevor uns zum Abendessen ein traditionelles Restaurant empfängt.

6. Tag; Donnerstrag Alcaraz– Valencia (42 km)
Am Morgen werden wir hoch in die Sierra de Alcaraz gebracht, wo unsere heutige Radetappe mit einer wunderschönen Abfahrt beginnt. Naturbelassene Landschaften, steil abfallende Schluchten und Wasserfälle bilden ein herrliches Gebirgsmassiv im Südosten des Landes. Wir erreichen die gleichnamige Via Verde de la Sierra de Alcaraz, eine ehemalige Eisenbahntrasse, die die Spanier zu einem Rad- und Wanderweg umgebaut haben. Wir passieren alte verlassene Bahnhöfe, blühende Felder und die typische Landschaft der Mancha, Heimat von Don Quijote und Sancho Pansa. Am Nachmittag endet unser Streifzug. Ein Bus bringt uns zu unserem heutigen Ziel, in die wunderschöne Stadt Valencia an der spanischen Mittelmeerküste. Dort logieren wir im Hotel Vincci Mercat, einem neu renoviertem Haus in der Altstadt (Doppelübernachtung). Ein Pool auf der Dachterasse lädt zum Entspannen ein. Da am Sonntag das Mittagessen im Reisepreis inkludiert ist, haben Sie am Abend die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

7. Tag: Freitag: Valencia (22 km)
Am Morgen nehmen wir uns Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, bevor wir gemeinsam zum Markt von Valencia aufbrechen, um dort für unser heutiges Abendprogramm einzukaufen. Nach der Mittagspause lernen wir die Stadt der Orangen bei einer Führung per Rad kennen. Valencia verfügt zwar über viele Denkmäler, ist heute jedoch mehr eine Stadt der Künste und Wissenschaften. Wir  passieren auch den heute trockengelegten, durch die Stadt führenden Fluss Turia, der zu einem wunderschönen Park umgebaut wurde. Am  Abend erwartet uns ein besonderer Höhepunkt unserer Reise. Die Comunidad Valenciana ist Ursprung des spanischen Nationalgerichtes, der Paella. Heute werden wir die Kunst der Zubereitung der original Valencianischen Paella in einer bekannten und renommierten Kochschule erlernen und unser Werk natürlich auch zusammen genießen.

8. Tag: Samstag: Valencia
Nach dem Frühstück haben Sie noch Zeit, einen Spaziergang in der schönen Altstadt zu machen. Sie erreichen den Flughafen, der nur 8 km entfernt liegt, am besten per Taxi. Ebenso gibt es Airport Shuttle, die regelmäßig zwischen Stadtzentrum und Flughafen verkehren.

Leistungen
Preise
Reiseinfos
Segment-ID: 126
12.05.2015