Veranstalter/ Anbieter:
African Bikers Tours CC African Bikers Tours CC


4 Leeuwendal Crescent
ZA-8001 Cape Town
Südafrika

Telefon: +27 (0)21 488 3000
Telefax: +27 (0)21 434 6366
E-Mail: info@africanbikers.de
URL: www.africanbikers.de

Afrika

Tansania: Mountain Bike Tour um den Mt. Kilimanjaro 8 Tages-Tour G

geführte Tour(en):

370 Kilometer mit 5200 Höhenmeter führt die MTB Strecke um Afrikas höchsten Vulkan. Dabei geht es auf steinigen Pisten durch Regenwälder und Dörfer der Chagga und Merus sowie in die wildreiche Savanne der Massai. Bei einer Übernachtung in einem Massai Kulturdorf und auf einer Safari lernt man Bräuche, Gesänge und Gerichte kennen, sowie afrikanisches Großwild. Die Reise ist nur mit einem lokalem englischsprachigen Mountainbike Guide buchbar, dann trägt man sein Gepäck selbst auf dem Rücken oder als Komfortvariante mit Begleitfahrzeug, dann lassen sich die Etappen nach Wunsch oder Bedarf auch verkürzen.

Reiseverlauf
1. Tag: Anreise aus Europa
2. Tag: um Moshi 20-40 km
3. Tag: Moshi – Lake Chala 70 km
4. Tag: Lake Chala – Rongai 65 km
5. Tag: Rongai – Olpopongi Massai Village 100 km
6. Tag: Olpopongi – Momella 45 km
7. Tag: Momella – Moshi 90 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: Anreise aus Europa
Ankunft am Kilimanjaro International Airport. Transfer zu Ihrer ersten Unterkunft, dem Key´s Hotel. Übernachtung für zwei Nächte.

2. Tag: Biketour um Moshi
Der Tag gilt der Akklimatisation. Nach dem Anpassen der Räder geht es vom Hotel auf Piste in das Siedlungsgebiet der Chagga (20-40 Km, 300-1000 Hm, Piste/Teer). Nachdem die Räder individuell angepasst wurden, starten wir unsere Tour vom Hotel und radeln auf Piste in das Siedlungsgebiet der Chagga. Die Distanz und Höhenmeter können variiert werden. (F, M, A)

3. Tag: Biketour Moshi – Lake Chala
Auf steiler Piste verlassen wir Moshi und biken bis auf 1800m Höhe. Die Niederschläge sind hier höher, das Farmland fruchtbarer und mit Kaffee und Bananenplantagen durchsetzt. Die Chagga sind Landbauern, sodass Biker immer eine Attraktion für die Kinder sind. Nach einem kurzen Stück Asphalt gibt es einen 13 Km langen Downhill zum Lake Chala, wo unsere schöne Lodge liegt. (F, M, A) (70 Km, 1200 Hm, Piste/Teer)

4. Tag: Biketour Lake Chala – Rongai
Weiter geht es nach Norden gegen den Uhrzeigersinn um den Berg. Die ersten 10 Km auf Single Trail führen durch die Grassavanne, den schneebedeckten Kilimanjaro immer vor uns. Direkt an der kenianischen Grenze entlang steigt es allmählich an bis wir am Nachmittag in Rongai ankommen. Von der Unterkunft startet einer der vielen Wanderwege auf Afrikas höchsten Berg. Wer Lust hat, kann mal daran schnuppern. (F, M, A) (65 Km, 11000 Hm, Piste/Teer)

5. Tag: Biketour Rongai – Olpopongi Massai Village
Nach dem Frühstück geht es erst mal auf hügeliger Asphaltstraße weiter bergauf. Dann verlassen wir das Gebiet der Chagga und gelangen über lange Abfahrten und kurze Anstiege in die Savanne der trockeneren Nordseite des Kili. Kurz vor unserer Unterkunft, die in einem nachgebauten Massai-Dorf mit allen Annehmlichkeiten ist, können wir die ersten Wildtiere sehen. (F, M, A) (100 Km, 1100 Hm, Piste/Teer)

6. Tag: Biketour Olpopongi – Momella
Am Vormittag geht es auf nur hügeliger Strecke durch die Savanne zwischen Mt. Meru und Kili gelegen. Dabei biken wir mit etwas Glück an Zebras, Antilopen und Giraffen vorbei. Übernachtung in der schön gelegenen Momella Lodge. Nachmittags geht es im Jeep auf Safari in den Arusha Nationalpark. Hier kann man Elefanten, Büffel, Wasserböcke, Nilpferde, Impala und Giraffen sehen. (F,M, A) (45 Km, 300 Hm, Piste)

7. Tag: Biketour Momella – Moshi
Auf steiniger Piste geht es durch die Buschsavanne zurück zum Mt. Kilimanjaro. Nach 10 Km auf Teer geht es auf steiler Piste wieder in das Siedlungsgebiet der Chagga. Landschaftlich sehr reizvoll sind die Bauernhöfe und der Regenwald. Ein 12 Km langer Downhill bringt uns zur schönen Weru Weru River Lodge an der Westseite von Moshi gelegen das die Umrundung beschließt. (F, M, A) (90 Km, 1500 Hm, Piste/Teer)

8. Tag: Abreise
Transfer zum Kilimanjaro International Airport nach den individuellen Flugplänen. (F)
Es gibt verschiedene Verlängerungsmöglichkeiten: Naheliegend ist die Besteigung des höchsten Berges Afrikas bis zum Uhuru Peak (5895m). Oder man besucht die traumhaften Nationalparks Lake Manyara, Ngorongoro Krater und die Serengeti mit ihren riesigen Zebra und Gnuwanderungen.

Leistungen
Preise
Reiseinfos
Segment-ID: 126
12.05.2015